Abo
  • Services:
Anzeige
Speedport Hybrid
Speedport Hybrid (Bild: Telekom)

Bündelung: Telekom nennt Details zum Speedport Hybrid

Hybrid-Anschlüsse für DSL und LTE-Bündelung bietet die Telekom noch im Herbst 2014 im mehreren Bundesländern. Wer auch Entertain bezieht, muss etwas länger warten.

Anzeige

Die Deutsche Telekom hat mehr Informationen zu ihrem neuen Router Speedport Hybrid veröffentlicht. Der Router nutzt für den Datentransport mit erster Priorität die DSL-Leitung und holt bei Bedarf zusätzliche Übertragungskapazität aus dem Mobilfunknetz dazu.

Die Telekom erklärt: "Wer zum Beispiel seine E-Mails abruft, surft per DSL im Netz, weil hierfür keine hohen Bandbreiten nötig sind. Wer aber ein hochauflösendes Video anschaut, bei dem schaltet der Router zusätzlich auf LTE-Empfang. Und zwar ohne dass der Nutzer aktiv werden muss." Die Hybrid-Technologie werde für viele Kunden auf dem Land, die mit geringen Bandbreiten auskommen müssen, Vorteile bringen.

Der Router vom chinesischen Hersteller Huawei bietet WLAN 802.11 ac mit 2,4 GHz und 5 GHz und soll abwärtskompatibel zu 802.11 a/b/g/n sein. Ein Betrieb nur für DSL oder nur für LTE ist laut dem Datenblatt nicht möglich. Die Telekom hatte im September 2014 angekündigt, 2015 in Deutschland einen Hybrid-Internetanschluss für Privatkunden auf den Markt zu bringen.

Im Herbst 2014 startet Hybrid in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin. Erst ab Frühjahr 2015 ist eine Nutzung des Hybrid-Anschlusses bundesweit möglich, erklärte die Telekom. "Zunächst führen wir Hybrid für Anschlüsse mit Internetzugang ein, ab Ende 2015 auch für Anschlüsse mit zusätzlichem TV-Empfang", so die Telekom.

Der Herstelller von Hybrid-Routern Viprinet hatte Vorwürfe erhoben, dass mit dem Speedport Hybrid Patente des Unternehmens verletzt würden. Die Telekom und Huawei hatten dies zurückgewiesen.


eye home zur Startseite
Braineh 12. Okt 2014

Dann dürfte der Ausbau am Land ja nicht so teuer sein, da man's ja einfach an den...

JAkob1234 09. Okt 2014

Ich kann mir auch nicht vorstelle , dass es was bringt soll, aber einige Leute schwören...

cicero 09. Okt 2014

Mit dem W724 hatte (nicht nur) ich immensen Ärger. Der Router liess kein weiteres VoIP...

JAkob1234 09. Okt 2014

und das LTE kommt woher, wenn nicht ausgebaut wird ?

caso 09. Okt 2014

Die LTE-Frequenzen sind bestimmt nicht rund um die Uhr ausgelastet. Wenn die Provider...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SOKA-BAU Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft, Wiesbaden
  2. viastore SOFTWARE GmbH, Stuttgart oder Löhne
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Siltronic AG, Burghausen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback
  2. 44,00€ für 1 Modul oder 88,00€ für 2 Module)
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Aber Suchmaschinen-Bombing ist weiter erlaubt...

    Trollifutz | 18:42

  2. Re: Kommt mir auch auf Kundenseite bekannt vor.

    Trollifutz | 18:40

  3. Re: Viel Licht und dunkle Schatten

    M.P. | 18:37

  4. Wenn man öffentliche wlan hotspots nutzt zum...

    Chatterm17 | 18:35

  5. Na endlich!

    Apfelbrot | 18:26


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel