Abo
  • Services:
Anzeige
Wer tief und fest schlafen will, sollte zum Buch greifen.
Wer tief und fest schlafen will, sollte zum Buch greifen. (Bild: Hulton Archive)

Buch vs. E-Reader: Elektrisches Lesen verschlechtert den Schlaf

Wer tief und fest schlafen will, sollte zum Buch greifen.
Wer tief und fest schlafen will, sollte zum Buch greifen. (Bild: Hulton Archive)

Wer abends auf einem E-Book-Reader mit Hintergrundbeleuchtung liest, schläft schlecht: Auf Papier gedruckte Bücher lassen den Leser besser schlafen, haben Forscher jetzt herausgefunden. Dies hängt mit der Lichtfarbe zusammen - das betrifft auch Tablets und Smartphones.

Anzeige

Forscher der Harvard-Universität haben untersucht, wie sich hintergrundbeleuchtete E-Book-Reader auf das Schlafverhalten auswirken. Dabei haben sie festgestellt, dass das Lesen auf einem Reader mit Beleuchtung den Schlaf merkbar stört: Im Vergleich haben die Studienteilnehmer nach der Lektüre eines gedruckten Buchs besser geschlafen.

Fünf Tage Buch, fünf Tage E-Reader

Die Wissenschaftler haben eine Gruppe von zwölf Personen - sechs Männer und sechs Frauen - zwei Wochen lang in einem Schlaflabor überwacht. Fünf Tage lang hat die Gruppe vor dem Einschlafen in einem abgedunkelten Raum ein gedrucktes Buch gelesen, fünf Tage lang Texte auf einem E-Book-Reader mit Hintergrundbeleuchtung.

Dabei wurde den Teilnehmern stündlich Blut abgenommen, um den Anteil des für den Biorhythmus zuständigen Hormons Melatonin zu messen. Die Forscher stellten fest, dass die E-Reader-Gruppe einen niedrigeren Melatonin-Spiegel aufwies, was das Einschlafen negativ beeinträchtigt. Im Durchschnitt benötigte die E-Reader-Gruppe zehn Minuten länger, um einzuschlafen.

Weniger REM-Schlaf

Zudem konnten die Wissenschaftler innerhalb der achtstündigen Schlafphasen weniger REM-Schlaf bei der E-Reader-Gruppe beobachten, also weniger Tiefschlaf. Zusammen mit auf dem EEG sichtbarer verringerter Müdigkeit vor dem Einschlafen führte dies am folgenden Morgen zu einer verstärkten Schläfrigkeit der Testpersonen nach dem Aufstehen. Die Buch-Gruppe wies im Vergleich längere Tiefschlafphasen und weniger Müdigkeit am Morgen auf.

Als Grund für die negativen Auswirkungen auf den menschlichen Schlaf haben die Wissenschaftler das kurzwellige Licht der beleuchteten E-Book-Reader ausgemacht. Dieses im blauen Bereich ausgestrahlte Licht erzeugt die negativen Effekte beim Einschlafen und während des Schlafs. Ein gedrucktes Buch oder ein E-Book-Reader ohne Beleuchtung hingegen reflektiert das wärmere Zimmerlicht (Weißlicht), das nicht zu derartigen negativen Auswirkungen führt.

Auch Tablets und Smartphones führen zu Schlafproblemen

Die Harvard-Forscher haben sich zudem noch weitere elektronische Geräte wie Smartphones und Tablets angeschaut. Auch hier ist das ausgestrahlte Licht deutlich kurzwelliger als das reflektierte weiße Licht und soll die gleichen negativen Auswirkungen auf den Schlaf haben.

Nutzer von beleuchteten E-Book-Readern können die Beleuchtung einfach ausschalten - da dann nur noch das Zimmerlicht reflektiert wird, sollten die negativen Effekte beseitigt sein. Dann kann theoretisch nur noch der Buchinhalt den Schlaf stören.


eye home zur Startseite
casaper 25. Dez 2014

Ein paar Wissenschaftler mussten halt mal wieder publizieren, so fürs CV...

Haudegen 24. Dez 2014

Stört unseren Rhythmus doch nach dieser Auffassung auch schon jahrelang. Vor allem mit...

myxter 24. Dez 2014

https://justgetflux.com (Für Win/Mac/Linux/iOSmitJailbreak)

TC 23. Dez 2014

Fernsehen fährt das Hirn ja auch schnell und effektiv runter :)

Blair 23. Dez 2014

Doch, anders als im Artikel geschrieben gilt der Effekt nicht nur für Hintergrund...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Daimler AG, Neu-Ulm
  4. Robert Bosch GmbH, Ditzingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 199€
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Lustig. Aber Telefonkabel ist super?

    486dx4-160 | 01:27

  2. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    486dx4-160 | 01:21

  3. Re: Koaxial steht der Glasfaser in kaum etwas nach

    bombinho | 01:02

  4. Re: Cool

    ML82 | 00:51

  5. Re: TP-Link Einschätzung

    DetlevCM | 00:50


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel