IT-Sicherheitsgesetz soll ausgedehnt werden

Eine Präferenz für eine bestimmte Behörde wollte der Minister nicht nennen. "Jede Entscheidung für eine Behörde wirft Fragen auf. Es ist eine Abwägungsentscheidung", sagte der CDU-Politiker. Infrage kommen neben dem Bundesnachrichtendienst (BND) der Verfassungsschutz, das Bundeskriminalamt (BKA) oder das BSI. Dort ist heute bereits das sogenannte Cyber-Abwehrzentrum angesiedelt, das in jedem Fall ausgebaut und eine zentrale Rolle bei der Abwehr von Angriffen spielen soll.

Stellenmarkt
  1. IT Database Administrator / Engineer (m/w/d)
    wilhelm.tel GmbH, Norderstedt
  2. Fachinformatiker*in (w/m/d) Aufgabenschwerpunkt Telekommunikationssystem
    Universität Konstanz, Konstanz
Detailsuche

Nach Ansicht de Maizières sollten nicht "fünf oder sechs Behörden" die Fähigkeit für aktive Cyberabwehr bekommen. "So viele Leute, die so was können, können wir gar nicht in verschiedenen Behörden auftreiben. Also muss es eine Behörde sein, oder ein Zusammenwirken von Behörden", sagte er weiter.

Bislang 34 Vorfälle gemeldet

Der Minister kündigte bei der Vorstellung des BSI-Berichts zudem an, dass die Anforderungen des IT-Sicherheitsgesetzes auf weitere Einrichtungen wie Krankenhäuser angewandt werden sollten. Zwar sei in den Sondierungsverhandlungen noch nicht darüber gesprochen worden, doch hätten verschiedene Krankenhäuser selbst darauf gedrängt, als besonders schützenswerte kritische Infrastruktur eingeschätzt zu werden.

Dem Lagebericht zufolge sind seit Einführung der Meldepflicht bis 30. Juni 2017 34 Meldungen beim BSI eingegangen. Davon fielen 18 in den Sektor Informationstechnik und Telekommunikation, elf in den Sektor Energie, drei in den Sektor Wasser und zwei in den Sektor Ernährung. Häufig hätten menschliche Fehler wie beispielsweise falsche Konfigurationen zu einer IT-Störung geführt. Weitere häufige Ursachen seien Hardwaredefekte oder fehlerhafte Software durch fehlerhafte Updates. BSI-Chef Arne Schönbohm geht davon aus, dass von den betroffenen Firmen keine Meldungen bewusst zurückgehalten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 BSI-Lagebericht 2016: De Maizière lehnt Präventivbefugnis für Hackbacks ab
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anonymer Nutzer 09. Nov 2017

dieser nimbus muss anscheinend unbedingt verteidigt werden ... leck mich am arsch...

User_x 08. Nov 2017

...sollen die doch dann alle wichtigen Infrastrukturbereiche mit einer großen Firewall...

Der schwarze... 08. Nov 2017

Da wird nix ausgeweitet oder sonstwas. Da haut man erst mal präventiv überall drauf und...

perahoky 08. Nov 2017

triggered Doofer Miesere! Auf zum Trollplatz.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

  2. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

  3. Apple-Auftragsfertiger: Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust
    Apple-Auftragsfertiger
    Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust

    Foxconn soll Einstellungsprämien an Arbeiter nicht gezahlt haben, weshalb es zu Unruhen kam. Nun gab es Massenkündigungen. Für Apple ist die Situation gefährlich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /