• IT-Karriere:
  • Services:

BSI: Hackerangriffe bedrohen Energieversorger

Das BSI warnt vor Angriffen auf Energieversorger. Bislang habe es allerdings keinen Zugriff auf kritische Infrastruktur gegeben, sondern vor allem auf Büronetzwerke. Wieso die Warnung genau zu diesem Zeitpunkt kommt, ist allerdings unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Das BSI warnt vor Angriffen auf Energieversorger.
Das BSI warnt vor Angriffen auf Energieversorger. (Bild: Hutschi/Wikimedia Commons/CC-BY-SA 3.0)

Nach Darstellung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik sind deutsche Unternehmen aus der Energiewirtschaft derzeit Ziel einer "weltweiten Cyber-Angriffskampagne." Die Behörde arbeite "intensiv" an einer Vielzahl von Verdachtsfällen, heißt es in einer offiziellen Mitteilung.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Diehl Metering GmbH, Ansbach/Nürnberg, Bazanowice (Polen)

Zugriff auf die Stromnetze oder andere Teile der kritischen Infrastruktur soll es aber bislang nicht gegeben haben. Das BSI spricht davon, dass "in einigen Fällen Zugriff auf Büronetzwerke der Unternehmen" möglich gewesen sei. Außerdem seien Spuren der Angreifer nachgewiesen worden, die "auf Angriffsvorbereitungen zur späteren Ausnutzung hindeuten". Hinweise auf eine Infektion auf Produktions- oder Steuerungsnetzwerke gebe es allerdings nicht.

BSI-Chef sieht Deutschland gut vorbereitet

BSI-Chef Arne Schönbohm sagte dazu: "Diese Angriffe zeigen, dass Deutschland mehr denn je im Fokus von Cyber-Angriffen steht. Dass bislang keine kritischen Netzwerke infiltriert werden konnten, zeigt, dass das IT-Sicherheitsniveau der deutschen KRITIS-Betreiber auf einem guten Level ist. Das ist auch ein Verdienst des IT-Sicherheitsgesetzes." Das BSI habe bereits im vergangenen Jahr eine Warnung an mehrere Hundert Unternehmen aus der Energiebranche herausgegeben, die auch Handlungsempfehlungen enthalten hätten.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik positioniert sich mit solchen Meldungen auch im politischen Geschäft. Verschiedene Behörden versuchen, ihre eigenen Kompetenzen im IT-Security-Bereich auszubauen. Das BSI ist zur Zeit dabei, mehrere Kontaktstellen aufzubauen, um eine bessere lokale Vernetzung mit Unternehmen, aber auch mit politischen Entscheidungsträgern zu ermöglichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,90€ (Vergleichspreis 52,70€)
  2. 124,99€
  3. mit täglich wechselnden Angeboten
  4. (u. a. Forza Horizon 4 (Xbox One / Windows 10) für 28,49€ und Total War - Three Kingdoms für 22...

Cok3.Zer0 15. Jun 2018

Die Meldung kommt Monate verzögert. Der Angriff auf die ukrainische Stromversorgung war...


Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
    Threefold
    Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

    Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
    Von Boris Mayer

    1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

      •  /