Abo
  • Services:
Anzeige
Der FreeBSD-Fork Dragonfly BSD ist in Version 3.0 veröffentlicht worden.
Der FreeBSD-Fork Dragonfly BSD ist in Version 3.0 veröffentlicht worden. (Bild: DragonflyBSD)

BSD-Variante: Dragonfly BSD 3.0 verbessert Hammer-Dateisystem

Der FreeBSD-Fork Dragonfly BSD ist in Version 3.0 veröffentlicht worden.
Der FreeBSD-Fork Dragonfly BSD ist in Version 3.0 veröffentlicht worden. (Bild: DragonflyBSD)

Das aktuelle Dragonfly BSD 3.0 ist erstmals in einer 64-Bit-Version veröffentlicht worden und verbessert das Dateisystem Hammer. Mit dem neuen Werkzeug Tcplay lassen sich Festplatten verschlüsseln, die zu Truecrypt kompatibel sind.

Mit einer verbesserten Version des Hammer-Dateisystems und einer 64-Bit-Ausgabe ist der FreeBSD-Fork Dragonfly BSD 3.0 veröffentlicht worden. Es ist die erste Version seit der vor fast zehn Monaten veröffentlichten Version 2.10. Standardmäßig wird jetzt der SMP-Kernel installiert (Symmetric Multi Processing). Er erhielt Updates für die Unterstützung von ACPI und das Interrupt-Routing und soll nun auf allen Rechnern funktionieren.

Anzeige

Das von Dragonfly-BSD-Gründer Matt Dillon entwickelte Dateisystem Hammer (High-Availability Multi-Master Extra Reliable File System) erhielt ein neues Zeitmultiplexverfahren, bei dem unterschiedliche Operationen über längere Zeit ausbalanciert werden. Damit soll das B-Tree-Dateisystem auch unter Volllast einen höheren Datendurchsatz erzielen. Hammer unterstützt das Erstellen von Schnappschüssen, Integritätsprüfungen und bietet eine sofortige Wiederherstellung.

Mit dem neuen Werkzeug Tcplay lassen sich Festplatten verschlüsseln und verwalten, die zu Truecrypt kompatibel sein sollen. Der speziell auf Sicherheit ausgerichtete FreeBSD-Fork bringt zahlreiche weitere Verschlüsselungstechniken im Crpyto-Modul mit, darunter Twofish oder Serpent.

Sowohl die 32- als auch die neue 64-Bit-Variante stehen in vier Versionen zur Verfügung, auch als ISO-Datei und USB-Image. Außerdem gibt es eine GUI-Variante mit einer einfachen Möglichkeit, eine grafische Benutzeroberfläche nachzurüsten. Die 64-Bit-Version verzichtet auf die Linux-Emulationsschicht. Eine vollständige Liste aller Änderungen haben die Entwickler auf ihrer Webseite zusammengestellt. Aktuell ist inzwischen 3.0.1, das einige Fehler in Version 3.0 behebt.


eye home zur Startseite
bstea 27. Feb 2012

Wenn du Intel Grafikkartennutzer(i3 aufwärts, neuere Atoms) bist: Warte lieber bis KMS...

bstea 27. Feb 2012

Welche Vorteile bietet dir denn Dragonfly? Ein neuartiges Dateisystem für Cluster. Hammer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, München
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Köln/Bonn
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 13,99€
  3. 15,29€

Folgen Sie uns
       


  1. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  2. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  3. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  4. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  5. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  6. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  7. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden

  8. IBM AC922

    In Deep Learning schlägt der Power9 die X86-Konkurrenz

  9. FTTH

    Telekom kündigt weitere Glasfaser-Stadt an

  10. 2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer

    Das sekundengenaue Handyticket ist möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: So einen Reaktor hätte ich gerne in meinem keller

    Der Held vom... | 16:25

  2. Re: Wie halten die das Helium da drin?

    HerrMannelig | 16:24

  3. Re: Bravo zur Entscheidung von Birkernstock

    Bouncy | 16:24

  4. Da pustet der Arem der Konkurrenz in den Nacken...

    mrgenie | 16:23

  5. Re: Homescreen unbrauchbar!

    traxanos | 16:23


  1. 15:57

  2. 15:20

  3. 15:00

  4. 14:46

  5. 13:30

  6. 13:10

  7. 13:03

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel