• IT-Karriere:
  • Services:

Brydge+: iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Der Zubehörhersteller Brydge plant eine neue iPad-Tastatur, die mit Scharnieren am Tablet befestigt wird. Die Gerätekombination sieht aus wie ein Notebook und soll erstmals mit einem Multitouch-Trackpad ausgestattet sein.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Brydge+ für das iPad Pro
Brydge+ für das iPad Pro (Bild: Brydge)

Die neue Brydge+ ist eine iPad-Tastatur, die mechanisch mit dem Tablet verbunden wird und erstmals über ein Trackpad verfügt. Die bisherigen iPad-Tastaturen des Herstellers hatten diese Eingabeoption nicht. Der Öffnungswinkel kann beliebig bestimmt werden, was bei Apples Smart Keyboard nicht möglich ist. Die Tasten haben eine Hintergrundbeleuchtung, damit der Anwender auch bei schlechtem Licht arbeiten kann. Die Anbindung erfolgt über Bluetooth 4.1 und nicht etwa über den Smart Connector der iPads.

Stellenmarkt
  1. Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter
  2. RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover

Die softwareseitige Anbindung an das iPad Pro beziehungsweise iPadOS erfolgt über die Assistive-Touch-Funktion des mobilen Betriebssystems. Auf diese Weise können auch Bluetooth-Mäuse an das iPad angeschlossen werden.

Die Tastatur soll sowohl für das iPad Pro 11 Zoll als auch für das iPad Pro 12,9 Zoll erscheinen - zunächst mit US-Tastenlayout. In der Vergangenheit bot das Unternehmen auch deutsche Tastaturlayouts an.

  • Brydge+ für das iPad Pro (Bild: Brydge)
  • Brydge+ für das iPad Pro (Bild: Brydge)
  • Brydge+ für das iPad Pro (Bild: Brydge)
Brydge+ für das iPad Pro (Bild: Brydge)

Die Tasten sind mit einer Hintergrundbeleuchtung ausgestattet, deren Helligkeit sich steuern lässt. In der Tastaturhülle ist ein Akku eingebaut, der laut Hersteller drei Monate lang ohne Nachladen durchhalten soll, wobei dies natürlich von der Benutzungsintensität abhängt.

Die Brydge+ für das 11 Zoll große iPad Pro kostet rund 200 US-Dollar und für das 12,9 Zoll große iPad Pro 230 US-Dollar. Größere Stückzahlen sollen ab Ende März angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€

Anonymer Nutzer 04. Jan 2020

Sag uns bitte Bescheid, wenn du vollwertige Programme für beliebige Betriebssysteme mit...

Multiplex 03. Jan 2020

Nein. Du verwechselst das. Und es war auch in vielen Medienberichten falsch dargestellt...

Anonymer Nutzer 03. Jan 2020

Wie lange wurde der MacPro zum vollen Preis noch unverändert verkauft? Und welche Firma...


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

    •  /