Brydge Air im Test: Das iPad Air als Subnotebook für Textarbeiter

Die Brydge Air ist eine beleuchtete Notebooktastatur, deren Scharniere das iPad Air aufnehmen. Die Konstruktion erinnert dann an ein Subnotebook. Wir haben getestet, wie gut es sich mit dem Gerät arbeiten lässt.

Artikel von veröffentlicht am
Die Brydge-Air-Tastatur macht aus dem iPad Air ein Subnotebook.
Die Brydge-Air-Tastatur macht aus dem iPad Air ein Subnotebook. (Bild: Andreas Donath)

Eines vorneweg: Dieser Text und viele andere sind auf dem iPad Air mit der angesteckten Brydge-Air-Tastatur entstanden. Mitunter ist das sogar bequemer gewesen als die Arbeit am 11 Zoll großen Macbook Air. Gegenüber dem kleinen Macbook Air hat das iPad einen großen Vorteil: eine deutlich längere Akkulaufzeit. Dank vieler guter Apps ist es eigentlich eine gute Schreibmaschine, doch externe Bluetooth-Tastaturen wie das Magic Keyboard machen das Gespann beim Transport unnötig sperrig.

Inhalt:
  1. Brydge Air im Test: Das iPad Air als Subnotebook für Textarbeiter
  2. Tastatur mit erkennbarem Druckpunkt

Mit der Metalltastatur Brydge Air wird das Tablet hingegen zu einer Art Notebook. Das Besondere an der Tastatur sind die Scharniere, in die das Tablet gesteckt wird. Zusammengeklappt sieht die Konstruktion aus wie ein Subnotebook. Die Tastatur gibt es in den iPad-Metallfarben Grau, Silber und Gold, so dass auch optisch eine Einheit entsteht.

Für iPad Air und iPad Air 2 geeignet

Die Scharniere der Tastatur sind mit Gummis ausgelegt, damit das teure iPad nicht zerkratzt. Wechselt der Nutzer die Gummieinlagen aus, kann neben dem etwas dickeren iPad Air auch das dünnere iPad Air 2 eingesteckt werden. Die Verbindung ist nicht dauerhaft, das iPad sitzt aber ausreichend sicher in den Scharnieren. Es lässt sich aber mit etwas Kraftaufwand auch ohne Risiko wieder entnehmen. Die Scharniere ermöglichen es, das iPad um mehr als 180 Grad umzuklappen. Das ist bei kaum einem Notebook möglich. Die Brydge Air ist recht schwer, so dass ein Umkippen nicht zu befürchten ist.

Tastaturlayout auf Deutsch

Die Tastatur mit deutschem Layout hat abgesetzte Cursortasten, aber eine nur recht kleine Enter-Taste. Sie ist anders als bei den Macbooks horizontal angeordnet. Sondertasten befinden sich in der obersten von sechs Tastenreihen. Damit kann zum Beispiel der Sperrbildschirm aktiviert, die Bildschirmhelligkeit und die Tastaturbeleuchtung verändert oder die Suchfunktion in iOS geöffnet werden. Auch Lautstärkeregler und Tasten für die Mediensteuerung sind in der obersten Reihe zu finden. In der untersten Reihe ist ganz links die Siri-Taste neben CTRL, ALT und CMD angeordnet.

  • Brydge Air (Bild: Andreas Donath)
  • Brydge Air (Bild: Andreas Donath)
  • Brydge Air (Bild: Andreas Donath)
  • Brydge Air (Bild: Andreas Donath)
  • Brydge Air (Bild: Andreas Donath)
  • Brydge Air (Bild: Andreas Donath)
  • Brydge Air (Bild: Andreas Donath)
  • Brydge Air (Bild: Andreas Donath)
  • Brydge Air (Bild: Andreas Donath)
  • Brydge Air (Bild: Andreas Donath)
  • Brydge Air (Bild: Andreas Donath)
Brydge Air (Bild: Andreas Donath)
Stellenmarkt
  1. Koordinator*in "Smart(e) City" (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Junior Consultant Risk Management für den Lidl-Onlineshop (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
Detailsuche

In die Brydge Air ist ein kleiner Akku eingebaut, der per Micro-USB geladen wird. Die Tastatur wird per Bluetooth mit dem iPad verbunden. Außerdem sind kleine Stereolautsprecher eingebaut. Die Tasten sind hintergrundbeleuchtet, was das Arbeiten bei schlechtem Licht oder bei Dunkelheit erleichtert. Die Helligkeit lässt sich in drei Stufen einstellen.

Die iPad-Tastenkombination lässt sich leider recht schwer öffnen. Anders als bei Macbooks müssen dazu beide Hände genutzt werden. Die fehlende Griffmulde macht sich hier negativ bemerkbar. Dafür steht die Tastatur, wie auch bei Macbooks üblich, auf rutschfesten, großen Gummifüßen recht sicher beispielsweise auch auf Glasflächen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Tastatur mit erkennbarem Druckpunkt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Paralyta 21. Feb 2016

Habe mehrfach versucht ein iPad Pro als Laptopersatz für einfach Büroarbeitem wie die...

Berlinlowa 16. Feb 2016

Welche Aufgaben sollen das denn sein? Ich kann folgende Dinge direkt über die externe...

Niaxa 16. Feb 2016

Man kann halt gerade bei Tastaturen nicht bei jeder Neuerscheinung 1000 vorherige nennen...

superdachs 16. Feb 2016

Ja ich will auch keine Tabletersatz. War vielleicht bisschen missverständlich formuliert...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /