Abo
  • Services:

Broxton und Sofia: Intels 64-Bit-Smartphone- und Tablet-Pläne für 2015

Ende November hatte Intel erstmals die kommenden 64-Bit-Chips Broxton und Sofia für Smartphones sowie Tablets benannt. Diese werden nicht alle von Intel selbst gefertigt, bieten integriertes HSDPA sowie LTE und sollen sehr klein sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit dem Broxton- und zwei Sofia-SoCs möchte sich Intel 2014 sowie 2015 Marktanteile sichern.
Mit dem Broxton- und zwei Sofia-SoCs möchte sich Intel 2014 sowie 2015 Marktanteile sichern. (Bild: Intel)

Auf dem Investor Meeting am 21. November 2013 hatte Intel die drei kommenden SoC-Plattformen für Smartphones und Tablets - Broxton LTE, Sofia sowie Sofia LTE - angekündigt. Während die beiden Sofia-Chips nicht von Intel gefertigt werden sollen und für günstige Geräte gedacht sind, wird Broxton 2015 auf Cherryview (Cherry Trail) folgen und die neuen Goldmont-Kerne nutzen. Das SoC plant Intel im 14-Nanometer-Verfahren zu produzieren, der kleine Chip soll der schnellste im Smartphone- und Tablet-Markt werden.

  • 2014 und 2015 setzt Intel auf mehrere 64-Bit-SoCs für Tablets und Smartphones. (Bild: Intel)
  • Die Merrifield-Plattform bietet zwei Silvermont-Kerne, Moorefield für Smartphones und Cherry Trail für Tablets haben je vier Airmont-Recheneinheiten. (Bild: Intel)
  • Broxton nutzt Intel für Morganfield (Smartphones) und Willow Trail (Tablets), Sofia wird das SoC für günstige Geräte. (Bild: Intel)
  • Valleyview soll 102 Quadratmillimeter messen, Broxton 58 Quadratmillimeter. (Bild: Intel)
2014 und 2015 setzt Intel auf mehrere 64-Bit-SoCs für Tablets und Smartphones. (Bild: Intel)
Stellenmarkt
  1. netvico GmbH, Stuttgart
  2. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin

Intel plant für die kommenden Monate rasante Weiterentwicklungen im Smartphone-Segment und setzt dabei voll auf 64 Bit: Auf die aktuellen Cloverview-SoCs der Plattform Clover Trail+ soll Anfang 2014 das Tangier-SoC für die Merrifield-Plattform folgen - später auch mit LTE. Die Quadcore-Version nennt sich Anniedale für die Moorefield-Plattform und soll eine Weiterentwicklung der Silvermont-Architektur nutzen, die Airmont-Kerne. Die Fertigung erfolgt im 14-Nanometer-Verfahren, dies gilt auch für den Cherryview-Nachfolger (Cherry-Trail-Plattform) Broxton.

Dieses SoC mit integriertem LTE wird 2015 der Morganfield-Basis für Smartphones und der Willow-Trail-Plattform für Tablets zugeordnet, möglicherweise mit DDR4-Speicher. Die Geschwindigkeit des SoC mit Goldmont-Kernen soll diejenige jeglicher Mitbewerber ausstechen und zeigt eine neue Richtung auf: Da Intel ein gemeinsames SoC für schnelle Smartphones und Tablets nutzt, kann der Hersteller seinen Fertigungsvorteil ausspielen. Wie Seekingalpha schätzt, wird die Diefläche bei grob 58 Quadratmillimetern liegen - Cherryview erreicht rund 102 Quadratmillimeter bei ebenfalls vier Kernen. Broxton soll 5- bis 15-mal schneller rechnen als Cloverview.

In preissensitiven Segmenten soll das Lexington-SoC (wie der Atom Z2420) im zweiten Halbjahr 2014 durch das Sofia-SoC mit integriertem 3G und HSDPA+ ersetzt werden. 2015 folgt die LTE-Version von Sofia, beide Chips sind 64-Bit-fähig und werden nicht von Intel selbst gefertigt. Höchstwahrscheinlich werden die SoCs von TSMC produziert, der Auftragsfertiger soll bereits das XMM-7160-LTE-Modul für Intel herstellen. Während sich Intel also auf Broxton konzentriert und für FPGAs für Altera fertigt, könnte TSMC die notwendigen SoC-Stückzahlen für günstige Geräte produzieren.

Plattform-CodenameSoC-CodenameCPU-ArchitekturFertigungGeräteklasseVeröffentlichung
UnbekanntLexingtonSaltwell (1 Kern)Intel 32 nmSmartphonesQ1/2013
UnbekanntSofiaUnbekanntTSMC (?)Smartphones2H/2014
UnbekanntSofia LTEUnbekanntTSMC (?)Smartphones2015
Clover Trail+CloverviewSaltwell (2 Kerne)Intel 32 nmSmartphonesQ4/2012
MerrifieldTangierSilvermont (2 Kerne)Intel 22 nmSmartphonesH1/2014
MoorefieldAnniedale Airmont (4 Kerne)Intel 22 nmSmartphonesH2/2014
MorganfieldBroxtonGoldmontIntel 14 nmSmartphones2015
Bay TrailValleyviewSilvermont (4 Kerne)Intel 22 nmTabletsQ3/2013
Cherry TrailCherryviewAirmont (4 Kerne)Intel 14 nmTablets2H/2014
Willow TrailBroxtonGoldmontIntel 14 nmTablets2015
Intels Smartphone- und Tablet-Pläne


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  2. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  3. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)
  4. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)

Dwalinn 09. Dez 2013

Ist doch egal das das T100 kein reines Tablet ist. Der Atom ist schließlich nicht...

Anonymer Nutzer 08. Dez 2013

Achso, ich dachte erst es wäre von HTPC die Rede. Ich hasse Kürzel *g* Mir sind...

triplekiller 07. Dez 2013

Bein Intel hat es "Klick!" gemacht! (kt)


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /