Abo
  • Services:
Anzeige
Vivaldi 1.8 ist fertig.
Vivaldi 1.8 ist fertig. (Bild: Vivaldi)

Browser: Vivaldi 1.8 zeigt den Verlauf als Kalenderansicht

Vivaldi 1.8 ist fertig.
Vivaldi 1.8 ist fertig. (Bild: Vivaldi)

Der Browser Vivaldi hat ein Update erhalten. Mit der Version 1.8 wird die Verlaufsfunktion erheblich erweitert. Etliche Werkzeuge helfen bei der Suche im Verlauf, um schnell und bequem das Passende zu finden.

Eine umfangreich überarbeitete Verlaufsfunktion hat der Browser Vivaldi erhalten. Die besuchten Webseiten werden dafür optisch aufbereitet, um das Auffinden des Gewünschten zu vereinfachen. Die neue Verlaufsfunktion ist über das Menü oder mit einem Tastenkürzel erreichbar. Parallel dazu gibt es den Verlauf auch in der Seitenleise, dann aber aus Platzgründen nur mit der Tagesansicht.

Anzeige

Der Hauptverlauf bietet eine umfangreiche Kalenderansicht, in der ganz oben die am häufigsten besuchten Webseiten des Tages aufgeführt sind. Dabei stehen mehrere Ansichtsmodi zur Verfügung: Neben einer Tagesansicht gibt es einen Wochen- und Monatsüberblick sowie eine Listendarstellung. Zwischen den Ansichtsmodi kann beliebig gewechselt werden, entsprechende Einstellungen bleiben dabei erhalten.

Verlauf durchsuchen

Der gesamte Verlauf kann nach beliebigen Suchbegriffen gefiltert werden. Alles wird ausgeblendet, was nicht mit dem Suchbegriff übereinstimmt, so dass alle überflüssigen Daten ausgeblendet werden. Das erhöht die Übersichtlichkeit. Ein Rechtsklick mit der Maus auf einen Eintrag zeigt dann nur die Webseiten mit der entsprechenden Hauptdomain.

Neben der Kalenderansicht zeigt Vivaldi grafisch an, wie intensiv der Browser an welchen Tagen verwendet wurde. Die Ansicht wird abhängig vom gewählten Zeitraum angepasst. Alle Verlaufsdaten werden dabei lokal auf dem Rechner gespeichert und stehen damit nur dem angemeldeten Nutzer zur Verfügung.

Bequemer Notizen anlegen

Eine Neuerung gibt es auch für die im Browser enthaltene Notizfunktion. Bequem kann markierter Text auf einer Webseite in eine neue Notiz verschoben werden. Dann wird automatisch eine Notiz angelegt und nachträglich kann ein Screenshot der Webseite hinzugefügt werden.

Eine weitere Veränderung betrifft das Stummschalten von Browser-Tabs. Der Anwender kann festlegen, ob alle Tabs Sound abspielen dürfen oder nur der aktive Tab. Alternativ kann auch bestimmt werden, dass ein Tab Sound im Hintergrund abspielt, wenn das Tab im Vordergrund keine Soundwiedergabe aufweist.

Vivaldi 1.8 steht für Windows, Mac und Linux kostenlos zum Herunterladen auf der Vivaldi-Homepage zur Verfügung.


eye home zur Startseite
Missingno. 30. Mär 2017

Du verwendest Vivaldi nicht, weil der Browser Features hat, welches andere Browser nicht...

DreiChinesenMit... 29. Mär 2017

Man kann History und Co löschen ohne immer alle Dinge einzeln auszuwählen. Zeit für...

Chris0706 29. Mär 2017

dito



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. censhare AG, München
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Heidesheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Microsoft kann Gewinn durch Cloud mehr als verdoppeln

  2. Mobilfunk

    Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt

  3. Drogenhandel

    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

  4. Xcom-2-Erweiterung angespielt

    Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

  5. Niantic

    Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go

  6. Bundestrojaner

    BKA will bald Messengerdienste hacken können

  7. IETF

    DNS wird sicher, aber erst später

  8. Dokumentation zum Tor-Netzwerk

    Unaufgeregte Töne inmitten des Geschreis

  9. Patentklage

    Qualcomm will iPhone-Importstopp in Deutschland

  10. Telekom

    Wie viele Bundesfördermittel gehen ins Vectoring?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen
  2. Elektroauto Volkswagen ID soll deutlich weniger kosten als das Model 3
  3. MEMS Neue Chipfabrik in Dresden wird massiv subventioniert

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Re: ÖR vs. private

    Pjörn | 04:44

  2. Re: Wurde überhaupt schon jemand damit infiziert?

    Pjörn | 04:30

  3. Re: Wer?

    Frotty | 03:57

  4. Re: Lohnt das

    Pjörn | 03:43

  5. Die Forschung verstehe ich nicht ganz.

    mrgenie | 03:41


  1. 23:50

  2. 19:00

  3. 18:52

  4. 18:38

  5. 18:30

  6. 17:31

  7. 17:19

  8. 16:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel