• IT-Karriere:
  • Services:

Browser: Vivaldi 1.8 zeigt den Verlauf als Kalenderansicht

Der Browser Vivaldi hat ein Update erhalten. Mit der Version 1.8 wird die Verlaufsfunktion erheblich erweitert. Etliche Werkzeuge helfen bei der Suche im Verlauf, um schnell und bequem das Passende zu finden.

Artikel veröffentlicht am ,
Vivaldi 1.8 ist fertig.
Vivaldi 1.8 ist fertig. (Bild: Vivaldi)

Eine umfangreich überarbeitete Verlaufsfunktion hat der Browser Vivaldi erhalten. Die besuchten Webseiten werden dafür optisch aufbereitet, um das Auffinden des Gewünschten zu vereinfachen. Die neue Verlaufsfunktion ist über das Menü oder mit einem Tastenkürzel erreichbar. Parallel dazu gibt es den Verlauf auch in der Seitenleise, dann aber aus Platzgründen nur mit der Tagesansicht.

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. über duerenhoff GmbH, Ditzingen

Der Hauptverlauf bietet eine umfangreiche Kalenderansicht, in der ganz oben die am häufigsten besuchten Webseiten des Tages aufgeführt sind. Dabei stehen mehrere Ansichtsmodi zur Verfügung: Neben einer Tagesansicht gibt es einen Wochen- und Monatsüberblick sowie eine Listendarstellung. Zwischen den Ansichtsmodi kann beliebig gewechselt werden, entsprechende Einstellungen bleiben dabei erhalten.

Verlauf durchsuchen

Der gesamte Verlauf kann nach beliebigen Suchbegriffen gefiltert werden. Alles wird ausgeblendet, was nicht mit dem Suchbegriff übereinstimmt, so dass alle überflüssigen Daten ausgeblendet werden. Das erhöht die Übersichtlichkeit. Ein Rechtsklick mit der Maus auf einen Eintrag zeigt dann nur die Webseiten mit der entsprechenden Hauptdomain.

Neben der Kalenderansicht zeigt Vivaldi grafisch an, wie intensiv der Browser an welchen Tagen verwendet wurde. Die Ansicht wird abhängig vom gewählten Zeitraum angepasst. Alle Verlaufsdaten werden dabei lokal auf dem Rechner gespeichert und stehen damit nur dem angemeldeten Nutzer zur Verfügung.

Bequemer Notizen anlegen

Eine Neuerung gibt es auch für die im Browser enthaltene Notizfunktion. Bequem kann markierter Text auf einer Webseite in eine neue Notiz verschoben werden. Dann wird automatisch eine Notiz angelegt und nachträglich kann ein Screenshot der Webseite hinzugefügt werden.

Eine weitere Veränderung betrifft das Stummschalten von Browser-Tabs. Der Anwender kann festlegen, ob alle Tabs Sound abspielen dürfen oder nur der aktive Tab. Alternativ kann auch bestimmt werden, dass ein Tab Sound im Hintergrund abspielt, wenn das Tab im Vordergrund keine Soundwiedergabe aufweist.

Vivaldi 1.8 steht für Windows, Mac und Linux kostenlos zum Herunterladen auf der Vivaldi-Homepage zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Missingno. 30. Mär 2017

Du verwendest Vivaldi nicht, weil der Browser Features hat, welches andere Browser nicht...

DreiChinesenMit... 29. Mär 2017

Man kann History und Co löschen ohne immer alle Dinge einzeln auszuwählen. Zeit für...

Chris0706 29. Mär 2017

dito


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

    •  /