Browser-Updates: Mozilla stellt Support für Firefox 3.6 ein

Nach rund zwei Jahren stellt Mozilla am 24. April 2012 den Support für Firefox 3.6 ein. Demnächst fällt auch die Unterstützung von Windows 2000 weg.

Artikel veröffentlicht am ,
Nutzer sollen auf moderne Firefox-Versionen umsteigen.
Nutzer sollen auf moderne Firefox-Versionen umsteigen. (Bild: Mozilla)

Sollten in den nächsten Wochen keine größeren Stabilitätsprobleme oder Sicherheitslücken in Firefox 3.6 auftreten, wird die aktuelle Version Firefox 3.6.28 die letzte Ausgabe von Firefox 3.6 sein. Mozilla rät Nutzern von Firefox 3.6 dringend zum Umstieg auf eine aktuelle Version.

Stellenmarkt
  1. Automotive Projektleiter* Softwareentwicklung Backend Services (m/w/d)
    EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  2. SAP-PLM & SAP-ECTR IT Consultant (m/w/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Mit Firefox 10 hat Mozilla erstmals eine sogenannte ESR-Version von Firefox veröffentlicht. Das Kürzel ESR steht für Extended Support Release und sagt aus, dass diese Firefox-Version für rund ein Jahr gepflegt und mit Updates versorgt wird. Firefox 10 ESR richtet sich vor allen an Unternehmen, denen die Release-Zyklen von Firefox zu kurz sind.

Mit der kommenden Version 13, die im Juni 2012 erscheinen soll, verabschiedet sich Firefox dann auch von Windows 2000. Mozilla setzt dann mindestens Windows XP mit SP2 voraus, wenn Firefox unter Windows laufen soll. Der Schritt soll helfen, Firefox weiter zu verbessern und vor allem die Leistung auf modernen Windows-Systemen zu steigern, da nun ein moderneres Build-System zum Einsatz kommen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


der-chinese 01. Apr 2012

Kennt hier jemand das Firefox-Plugin perapera für chinesische Schriftzeichen ch habe hier...

XeniosZeus 25. Mär 2012

Ich habe dieses "friert ein"-Problem auf allen meinen drei Rechnern - Windows 7/64 sowie...

ursfoum14 25. Mär 2012

Eine aktiverung dauert oft 20 min. Bis man endlich mal einen Mitarbeiter erreicht. Dann...

Prypjat 24. Mär 2012

... es lebe der IE5. KWT



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. MagSafe Anrufrekorder: Magmo nimmt iPhone-Telefonate auf
    MagSafe Anrufrekorder
    Magmo nimmt iPhone-Telefonate auf

    Der Magmo ist ein iPhone-Anrufrekorder, der per Magsafe am Smartphone befestigt wird. Finanziert wird er per Crowdfunding.

  2. Nur noch Elektroautos: Volkswagen stellt ab 2024 Verbrenner-Autos in Norwegen ein
    Nur noch Elektroautos
    Volkswagen stellt ab 2024 Verbrenner-Autos in Norwegen ein

    Volkswagen wird den Verkauf von Benzin-, Diesel- und Hybridautos in Norwegen am 1. Januar 2024 einstellen.

  3. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /