Abo
  • Services:

Browser-Updates: Chrome ohne Flash, Edge ohne RC4

Einige alte Technologien sollen verschwinden: Google will Flash weitgehend aus Chrome verbannen und Microsoft entfernt die unsichere RC4-Cipher aus Edge und dem Internet Explorer.

Artikel veröffentlicht am ,
Weniger Features für mehr Sicherheit!
Weniger Features für mehr Sicherheit! (Bild: Google)

Google will ab September noch deutlich weniger Flash-Elemente in Chrome unterstützen. Ab Version 53 sollen Hintergrundinhalte mit Flash zunehmend blockiert werden. Flash gilt als Sicherheitsrisiko und verschwindet daher zunehmend aus modernen Browsern. Auch Microsoft wird die Unterstützung eines Features per Update beenden, um die Sicherheit zu verbessern: RC4 wird in Edge und Internet Explorer 11 nicht weiter unterstützt.

Stellenmarkt
  1. ip-fabric GmbH, München
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit

Bereits seit dem vergangenen Jahr werden Flash-Inhalte standardmäßig als Click-to-Play ausgeliefert. Google schreibt aber in seinem Blogpost, dass mehr als 90 Prozent der Flash-Inhalte im Netz vom Nutzer unbemerkte Hintergrunddienste seien. Die automatische Ausführung dieser Inhalte würde die Ladezeiten verlängern und soll daher beendet werden. Im September wird Google damit beginnen, will sich aber mit der vollständigen Umsetzung einige Monate Zeit lassen.

Die Chrome-Version 55 wird HTML 5 ab Dezember zur Standarderfahrung für alle Nutzer machen. Alle Seiten mit HTML-5-Unterstützung werden dann bevorzugt in dieser Form ausgeliefert. Bei Seiten, die nur Flash unterstützen, müssen die Nutzer den Einsatz manuell bestätigen.

Microsoft schmeißt RC4 raus

Auch bei Microsoft tut sich etwas in Sachen Browsersicherheit. Mit dem Update KB3151631, das seit dem 9. August verteilt wird, wird die Unterstützung für die RC4-Cipher gestrichen. RC4 ist ein Verschlüsselungsstandard aus dem Jahr 1987 und gilt unter Kryptologen seit längerem als unsicher. Der von RC4 produzierte Cyphertext weist bestimmte Regelmäßigkeiten auf, so dass es eine Reihe praktisch durchführbarer Angriffe auf mit RC4 verschlüsselte Inhalte gibt.

Seit Februar 2015 untersagen die von der Internet Engineering Taskforce (IETF) herausgegebenen TLS-Standards den Einsatz von RC4. Chrome und Firefox haben RC4 ebenfalls entfernt. Als Nachfolger wurde Chacha20 standardisiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand
  2. ab 225€
  3. 99,90€

My1 05. Sep 2016

naja server ressourcen mag sein, jedoch wenn man oim prinzip nur nen stream bekommt...

TmoWizard 11. Aug 2016

In welchem Zusammenhang? Auf Websites wohl eher selten, daß würde ich hier mit meinem...

My1 10. Aug 2016

naja weniger als um popupfenster geht es um diese layer die man bspw gerne auf manchen...

FreiGeistler 10. Aug 2016

Ist auch Arbeit wenn man früher Flash eingesetzt hat. Aber; Flash nicht installiert...

Porterex 10. Aug 2016

Wird Zeit das Flash das Zeitliche segnet. Eigentlich eine Schande, dass so ein...


Folgen Sie uns
       


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    •  /