Abo
  • IT-Karriere:

Browser: preventDefault() ermöglicht Passwortklau

Mit einem einfachen Trick ist es möglich, Nutzern Passwörter zu entlocken, zeigt der Blogger h43z. Er nutzt dazu ein von Neophasis zuvor entdecktes Problem, das durch die Standard-DOM-Methode preventDefault() in allen Browsern besteht.

Artikel veröffentlicht am ,
Passwortklau durch preventDefault()
Passwortklau durch preventDefault() (Bild: Neophasis)

Bereits Mitte November hat das auf mobile Sicherheit spezialisierte Unternehmen Neophasis darauf hingewiesen, dass sich die DOM-Methode preventDefault() missbrauchen lässt. Die in allen Browsern implementierte Methode sorgt dafür, dass der Browser die eigentlich für ein Ereignis vorgesehenen Funktionen nicht ausführt. Entwickler können das Standardverhalten von Browsern ändern, beispielsweise, um auf einen Rechtsklick zu reagieren, ohne dass das Kontextmenü des Browsers angezeigt wird.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  2. BWI GmbH, München, Rheinbach

Mit preventDefault() kann allerdings auch das Standardverhalten von Tastenkombinationen geändert werden, beispielsweise "Strg + F" oder "Kommando + F", womit in aller Regel eine lokale Suche innerhalb einer Webseite angestoßen wird. Neophasis warnt nun, dieses Verhalten könnten Angreifer ausnutzen, um einen gefälschten Suchdialog einzublenden und so Nutzern ihre Sucheingaben zu stehlen.

Der Blogger h43z hat die Idee nun beispielhaft umgesetzt. Er zeigt auf einer Webseite eine Liste von Passwörtern, so dass Nutzer die Suchfunktion nutzen können, um herauszufinden, ob auch ihr Passwort darin enthalten ist. Sobald Nutzer ihr Passwort in die vermeintlich lokale Suchfunktion des Browsers eingeben, hat der Angreifer Zugriff darauf.

Der Blogger weist aber darauf hin, dass sich der Suchdialog der Browser unterscheidet, was seine Demo noch nicht tut.

Neophasis rät Browserherstellern, ihre Suchdialoge aus dem Content-Bereich herauszunehmen, so dass Angreifer diese nicht mehr täuschend echt nachahmen können. Alternativ könnten Browser auch darauf hinweisen, wenn eine Website die Methode preventDefault() im Zusammenhang mit einer vom Browser belegten Tastenkombination aufruft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 + LEGO Speed Champions Bundle (Xbox One / Windows 10) für 37,99€, PSN...
  4. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)

derVerzweifler 05. Dez 2012

Willst du mir ernsthaft unterstellen, dass ich das Vorgehen nicht verstehe? Hast du...

Ovaron 05. Dez 2012

True Story: Schulkamerad hat in einer Firma gearbeitet die Geldautomaten repariert. Er...

lear 05. Dez 2012

Beim vorgestellten Ansatz soll der Nutzer davon ausgehen, das er das PW lokal eingibt...

FibreFoX 04. Dez 2012

Ich kann ja verstehen, dass dies eine Art Risiko darstellt, wenn Tastenkürzel abgegriffen...

azeu 04. Dez 2012

Wenn es auf der Seite um vermeintlich geknackte FB-Passwörter geht, dann weiß der Hacker...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zahlen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /