Abo
  • IT-Karriere:

Browser: Opera GX limitiert CPU- und RAM-Nutzung

Der Browserhersteller Opera hat von seinem gleichnamigen Browser einen Ableger speziell für Spieler veröffentlicht. Opera GX soll die Gaming-Szene vor allem mit vielen Einstelloptionen anlocken, so dass der Browser auch beim Zocken offen bleiben kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera gibt es jetzt auch als Gaming-Version. (Symbolbild)
Opera gibt es jetzt auch als Gaming-Version. (Symbolbild) (Bild: Ludovic Marin/AFP/Getty Images)

Der Softwareentwickler Opera hat Opera GX angekündigt, einen speziell für Spieler erdachten Ableger des Opera-Browsers, der allerdings auch für reguläre Anwender interessante Optionen bietet. Eine der Optionen ist beispielsweise die Limitierung der CPU-Ressourcen. Das verhindert, dass etwa ein Tab mit einer aufwendigen Webseite oder stark fordernde, animierte Werbung ein gerade aktives Spiel zu sehr beeinflusst.

Stellenmarkt
  1. tbs Computer-Systeme GmbH, Waarkirchen Raum Tegernsee
  2. Kisters AG, Karlsruhe

Ein eigenes Fenster (GX Control) zeigt dafür die CPU-Last an und ein Slider ermöglicht die Limitierung in Prozent. Selbiges gilt für die RAM-Limiter-Komponente. Hier lässt sich ebenfalls die Nutzung des Arbeitsspeichers einschränken. Wahlweise ist ein hartes oder weiches Limit setzbar. Letzteres gibt dem Browser immer noch ein wenig Spielraum. Wer mit vielen Tabs arbeitet, belastet den Arbeitsspeicher normalerweise ziemlich stark.

Opera GX integriert ferner den Streamingdienst Twitch in den Browser, was über die Sidebar geregelt wird. Das ist allerdings eher eine Kleinigkeit. Selbiges gilt für Links auf Discord, Reddit und Youtube innerhalb von Speed Dial oder die Integration von Whatsapp in der Seitenleiste. Das kann ein Anwender auch mit dem normalen Opera-Browser machen.

Die GX Corner fällt in Teilen auch darunter. Allerdings ist der Aufwand höher. Opera aggregiert für Spieler passende Nachrichten in dieser GX Corner. Das kann durchaus interessant sein, wenn es Opera gelingt, relevante und gute Nachrichten in das Portal zu integrieren. Zur GX Corner gehören zudem Spieleangebote, die von Opera ausgesucht werden. Ob Opera an den Verkäufen verdient, sagt der Browserhersteller nicht.

Am Design hat Opera ebenfalls gearbeitet. Opera GX kommt mit einem recht dunklen Theme und bietet spezielle Soundeffekte, die sich aber ausschalten lassen. Gamingtypisch ist der Browser etwas dunkler gehalten.

Weitere Funktionen sind das Schweben von Videos über dem Browser, was der reguläre Browser auch kann, und ein Ad-Blocker, der sich für Creator ausschalten lässt. Ein Unterschied zum regulären Ad-Blocker von Opera lässt sich nicht erkennen.

Derzeit wird der Browser im Rahmen einer Early-Access-Phase angeboten. Die erste Version von Opera GX steht schon bereit. Klassische Versionsnummern wird es nicht geben, stattdessen spricht Opera von Leveln, was wohl unter gamingspezifisches Marketing fällt. Erst im Laufe des Jahres 2019 sollen die Anwender auf die finale Version aufleveln können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

tearcatcher 13. Jun 2019 / Themenstart

tja, bei den Consumer-Boards ist eben aktuell bei 128GB Schicht im Schacht und wer zockt...

Unix_Linux 13. Jun 2019 / Themenstart

ein gaming word, gaming pdf reader wäre auch wünschenswert.

blazingkitty 12. Jun 2019 / Themenstart

Ja gut aber mein PC ist 4 jahre alt o. 0 und war da schon für 1.1 jetzt nicht extrem...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Proglove Scanhandschuh ausprobiert

Der Mark II von Proglove ist ein Barcode-Scanner, den sich Nutzer um die Hand schnallen können. Das Gerät ist klein und sehr leicht - wir haben es nach wenigen Minuten schon nicht mehr bemerkt.

Proglove Scanhandschuh ausprobiert Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
2FA mit TOTP-Standard
GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
Von Moritz Tremmel


    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

      •  /