• IT-Karriere:
  • Services:

Browser: Opera für Android kommt mit kostenlosem VPN

Die neue Version von Operas Android-Browser hat einen kostenlosen, unlimitierten VPN-Dienst integriert. Für diesen müssen Nutzer nicht einmal ein Benutzerkonto anlegen, er lässt sich einfach in den Einstellungen aktivieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Der eingebaute VPN-Client ist kostenlos und unbegrenzt.
Der eingebaute VPN-Client ist kostenlos und unbegrenzt. (Bild: Opera)

Das norwegische Unternehmen Opera hat eine neue Version seines gleichnamigen Browsers für Android veröffentlicht. Opera 51 enthält neben Verbesserungen bei der Crypto-Wallet-Funktion und einer schnelleren Ladezeit beim Start einen eingebauten VPN-Client.

Stellenmarkt
  1. Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hannover
  2. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestwestheim

Mit diesem können Nutzer direkt aus dem Browser heraus Webseiten über eine VPN-Verbindung aufrufen, die über eine 256-Bit-Verschlüsselung verfügt. Im Unterschied zu den meisten VPN-Apps müssen sich Opera-Nutzer nicht anmelden, zudem ist der Dienst kostenlos und unbegrenzt nutzbar.

Viele VPN-Anbieter erlauben hingegen nur wenige Hundert Megabytes an Datenvolumen, bevor der Dienst kostenpflichtig wird. Dafür lässt sich Operas VPN-Client nur im Browser verwenden, es wird keine systemweite VPN-Verbindung hergestellt.

In den Einstellungen können Nutzer den virtuellen Standort automatisch vom System wählen lassen oder selbst einen auswählen. Zur Verfügung stehen allerdings keine expliziten Länder, sondern nur die Regionen Amerika, Asien und Europa. Eine genaue Länderauswahl lässt sich also nicht treffen - das hingegen geht bei den meisten VPN-Apps, die für Android verfügbar sind.

Außerdem lässt sich einstellen, dass der VPN umgangen wird, wenn eine Suchmaschine verwendet wird. So erhalten Nutzer weiterhin regional relevante Ergebnisse. Der VPN-Client kann auch nur für private Tabs verwendet werden. Opera weist in den Einstellungen darauf hin, dass sich die Surfgeschwindigkeit bei Nutzung des VPN-Dienstes verringern kann.

Die aktuelle Version von Opera ist kostenlos im Play Store erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. The Last of Us: Part 2 + Doom Eternal für 73,10€, Thrustmaster eSwap Pro Controller PS4...
  3. (u. a. Trolls World Tour (4K UHD) für 19,99€, Distburbing The Peace (Blu-ray) für 14,03€, Der...
  4. (u. a. Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit: Become Human - Epic Games Store Key für 27...

ark 21. Mär 2019

Das müssen ja richtige Philantrophen sein, wenn die weder für ihr Softwareprodukt noch...

jake 20. Mär 2019

danke für deinen freundlichen und bescheidenen beitrag. in der tat bezahle und benutze...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  2. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab
  3. Change-Management Wie man Mitarbeiter mitnimmt

    •  /