Abo
  • Services:
Anzeige
Wichtigste Neuerungen von Opera 21 nur für Windows-Nutzer
Wichtigste Neuerungen von Opera 21 nur für Windows-Nutzer (Bild: Opera)

Browser: Opera 21 mit Googles Aura und neuer Chromium-Version

Opera Software hat die Version 21 des Opera-Browsers veröffentlicht. Mit dem Update unterstützt der Browser zumindest in der Windows-Version Googles Aura, um den Browser weiter zu beschleunigen. Opera 21 erhält eine neue Chromium-Version und bringt einige weitere Verbesserungen.

Anzeige

Die Windows-Version von Opera 21 enthält neuerdings Googles neues UI-Framework Aura. Aura wird von Opera Software vor allem dafür eingesetzt, den Browser weiter zu beschleunigen. Das wird erreicht, weil Aura Hardwarebeschleunigung bietet, die somit dann im gesamten Browser zur Verfügung steht.

Damit soll Opera 21 vor allem bei Animationen flüssiger laufen und insgesamt ein bessere Bedienung vermitteln, weil der Browser auch an anderen Stellen direkter und zügiger reagieren soll. Damit wurden laut Opera erst einige Bestandteile von Aura integriert und Opera will in dieser Richtung weitermachen. Aura wird allerdings nur in die Windows-Version von Opera integriert.

Mac-Version verwendet Apples Core Animation

Die Mac-Version von Opera verwendet bereits Apples Core-Animation-Technik und unterstützt damit bereits Hardwarebeschleunigung. Demnach erhalten Windows-Nutzer jetzt das, was Mac-Nutzer bereits gewohnt sind. Für eine bessere Kompatibilität mit Webseiten läuft der Opera-Browser in der aktuellen Version mit Chromium-Engine 34.0.1847.132.

Mit Opera 21 ist es nun wieder möglich, die gesamte URL im Adressfeld anzuzeigen. Die meisten Nutzer benötigen diese Informationen laut Opera nicht, daher wurde die URL immer verkürzt im Browser angezeigt. In den erweiterten Einstellungen können Nutzer jetzt einschalten, dass die URL immer komplett erscheint.

Mehr Komfort bei Erweiterungen

Zu den weiteren Verbesserungen gehört, dass die Windows-Version von Opera auch auf Bildschirmen mit 200-Prozent-dpi-Einstellung vernünftig aussieht. Bisher waren die Fonts dann immer sehr klein, das wurde behoben. In der Mac-Version von Opera wurde das Zusammenspiel mit Mac-Tastaturen verbessert, um Web-Apps besser als bisher bedienen zu können. Die Installation von Erweiterungen wurde nochmals vereinfacht und Chromium-Erweiterungen sollen sich nun besser mit Opera vertragen.

Opera 21 steht kostenlos für Windows und Mac OS X zum Herunterladen bereit. Die Linux-Version von Opera gibt es nicht mit Chromium-Engine.


eye home zur Startseite
Haudegen 08. Mai 2014

Noch nicht.

cloudius 07. Mai 2014

Du kannst den Umweg über Chrome/Chromium gehen. Dort importieren und dann die Bookmark...

tux. 07. Mai 2014

Toll. WebKit-Opera. Viel besser als WebKit-Opera!

Madricks 07. Mai 2014

Würde es so sagen, da ich nicht Opera nutze. Jetzt bekommen Windowsuser unter Opera, das...

ip (Golem.de) 07. Mai 2014

nö, ich sehe keinen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bittner + Krull Softwaresysteme GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. über Hays AG, Mannheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Evil Within 2 PC 19,97€, FIFA 18 PC 34,97€ oder für PS4 41,97€, Wolfenstein 2 PS4...
  2. (u. a. Wonder Woman, Transformers 5, King Arthur, Mad Max Fury Road, Deepwater Horizon, Batman v...

Folgen Sie uns
       


  1. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  2. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  3. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  4. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  5. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  6. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  7. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden

  8. IBM AC922

    In Deep Learning schlägt der Power9 die X86-Konkurrenz

  9. FTTH

    Telekom kündigt weitere Glasfaser-Stadt an

  10. 2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer

    Das sekundengenaue Handyticket ist möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: Computerspiele? Mario?

    Trollversteher | 16:29

  2. Also sinkt der Preis wieder?

    honna1612 | 16:29

  3. Re: Und wieviele Nobelpreistraeger waren illegale...

    divStar | 16:27

  4. Re: Homescreen unbrauchbar!

    a user | 16:27

  5. Re: So einen Reaktor hätte ich gerne in meinem keller

    Der Held vom... | 16:25


  1. 15:57

  2. 15:20

  3. 15:00

  4. 14:46

  5. 13:30

  6. 13:10

  7. 13:03

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel