Abo
  • Services:
Anzeige
Wichtigste Neuerungen von Opera 21 nur für Windows-Nutzer
Wichtigste Neuerungen von Opera 21 nur für Windows-Nutzer (Bild: Opera)

Browser: Opera 21 mit Googles Aura und neuer Chromium-Version

Opera Software hat die Version 21 des Opera-Browsers veröffentlicht. Mit dem Update unterstützt der Browser zumindest in der Windows-Version Googles Aura, um den Browser weiter zu beschleunigen. Opera 21 erhält eine neue Chromium-Version und bringt einige weitere Verbesserungen.

Anzeige

Die Windows-Version von Opera 21 enthält neuerdings Googles neues UI-Framework Aura. Aura wird von Opera Software vor allem dafür eingesetzt, den Browser weiter zu beschleunigen. Das wird erreicht, weil Aura Hardwarebeschleunigung bietet, die somit dann im gesamten Browser zur Verfügung steht.

Damit soll Opera 21 vor allem bei Animationen flüssiger laufen und insgesamt ein bessere Bedienung vermitteln, weil der Browser auch an anderen Stellen direkter und zügiger reagieren soll. Damit wurden laut Opera erst einige Bestandteile von Aura integriert und Opera will in dieser Richtung weitermachen. Aura wird allerdings nur in die Windows-Version von Opera integriert.

Mac-Version verwendet Apples Core Animation

Die Mac-Version von Opera verwendet bereits Apples Core-Animation-Technik und unterstützt damit bereits Hardwarebeschleunigung. Demnach erhalten Windows-Nutzer jetzt das, was Mac-Nutzer bereits gewohnt sind. Für eine bessere Kompatibilität mit Webseiten läuft der Opera-Browser in der aktuellen Version mit Chromium-Engine 34.0.1847.132.

Mit Opera 21 ist es nun wieder möglich, die gesamte URL im Adressfeld anzuzeigen. Die meisten Nutzer benötigen diese Informationen laut Opera nicht, daher wurde die URL immer verkürzt im Browser angezeigt. In den erweiterten Einstellungen können Nutzer jetzt einschalten, dass die URL immer komplett erscheint.

Mehr Komfort bei Erweiterungen

Zu den weiteren Verbesserungen gehört, dass die Windows-Version von Opera auch auf Bildschirmen mit 200-Prozent-dpi-Einstellung vernünftig aussieht. Bisher waren die Fonts dann immer sehr klein, das wurde behoben. In der Mac-Version von Opera wurde das Zusammenspiel mit Mac-Tastaturen verbessert, um Web-Apps besser als bisher bedienen zu können. Die Installation von Erweiterungen wurde nochmals vereinfacht und Chromium-Erweiterungen sollen sich nun besser mit Opera vertragen.

Opera 21 steht kostenlos für Windows und Mac OS X zum Herunterladen bereit. Die Linux-Version von Opera gibt es nicht mit Chromium-Engine.


eye home zur Startseite
Haudegen 08. Mai 2014

Noch nicht.

cloudius 07. Mai 2014

Du kannst den Umweg über Chrome/Chromium gehen. Dort importieren und dann die Bookmark...

tux. 07. Mai 2014

Toll. WebKit-Opera. Viel besser als WebKit-Opera!

Madricks 07. Mai 2014

Würde es so sagen, da ich nicht Opera nutze. Jetzt bekommen Windowsuser unter Opera, das...

ip (Golem.de) 07. Mai 2014

nö, ich sehe keinen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  2. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  3. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  4. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  5. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  6. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  7. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  8. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  9. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  10. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Wir kolonialisieren

    DASPRiD | 10:32

  2. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Spaghetticode | 10:27

  3. Off-topic - 10GB Warcraft 3 Maps

    bajang | 10:26

  4. Re: Damit die staatlichen Fake News noch länger...

    PhilippK | 10:24

  5. Korrektur: "AquaSux" war der verbockte Nachfolger...

    M.Kessel | 10:24


  1. 09:03

  2. 22:38

  3. 18:00

  4. 17:47

  5. 16:54

  6. 16:10

  7. 15:50

  8. 15:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel