Abo
  • Services:

Browser: Opera 18 mit Themes-Unterstützung

Opera Software hat Opera 18 veröffentlicht. Mit dem Update werden bei der Chromium-Version des Browsers einige der Funktionen nachgerüstet, die aus den Presto-Versionen des Browsers lange bekannt sind. So werden nun Themes unterstützt und Tabs lassen sich beliebig sortieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera 18 hilft bei der Einbindung von Suchmaschinen.
Opera 18 hilft bei der Einbindung von Suchmaschinen. (Bild: Opera)

Opera Software arbeitet weiter daran, alle Funktionen aus den Presto-Versionen von Opera in die Chromium-Variante des Browsers zu integrieren. Noch immer fehlen der Chromium-Version viele Funktionen, die Nutzern von Opera mit Presto schon lange bekannt sind. So lassen sich mit Opera 18 nun bequemer als bisher beliebige Suchmaschinenkürzel erstellen. Bereits mit Opera 17 war es möglich, eigene Suchmaschinen in den Browser einzubinden, allerdings musste das noch manuell geschehen.

Stellenmarkt
  1. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Mit Opera 18 genügt es, in ein Suchfeld auf einer beliebigen Webseite das Kontextmenü mit der rechten Maustaste aufzurufen und den Menüpunkt zum Erstellen einer Suche zu aktivieren. Dann erscheint ein Dialog, in dem der Nutzer einen Namen für die Suche und ein Kürzel eingibt. Fortan kann der Anwender direkt aus der Opera-Bedienoberfläche heraus eine Suche auf der betreffenden Seite anstoßen.

Als weitere Neuerung unterstützt Opera 18 Themes, so dass Nutzer das Aussehen der Bedienoberfläche mit Themes den eigenen Wünschen anpassen kann. Die Themes kann der Nutzer unter addons.opera.com/en/themes ansehen und herunterladen. Wer mag, kann sich auch ein eigenes Theme erstellen, Details dazu gibt es im Entwicklerbereich auf der Opera-Webseite.

Tabs in neue Browserfenster verschieben

Per Drag-and-Drop lassen sich die offenen Browsertabs bequem mit der Maus verschieben und in neue Browserfenster verschieben. Mikrofone und Kameras werden unterstützt, so dass diese von Webseiten genutzt werden können.

Auch mit Opera 17 wurden einige Funktionen integriert, die der Chromium-Variante des Browsers noch gefehlt hatten. So lassen sich Tabs festtackern, damit Nutzer diese nicht versehentlich schließen können. Das Startverhalten von Opera lässt sich konfigurieren. Der Nutzer hat also wieder die Wahl, ob immer eine bestimmte Startseite, bestimmte geöffnete Seiten oder die letzte Sitzung aufgerufen wird.

Opera 18 steht kostenlos für Windows und Mac OS X zum Herunterladen bereit. Die Linux-Version von Opera gibt es nicht mit Chromium-Engine.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)
  3. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)
  4. (u. a. Razer DeathAdder Elite Destiny 2 Edition für 29€ statt 65,99€ im Vergleich und Razer...

Schwuuuuup 21. Nov 2013

Ich dachte ich stünde mit meiner Meinung alleine da.. aber offensichtlich geht'S einigen...

LCO 20. Nov 2013

Lesezeichen Leisten sind ein MUSS! Was will ich mit einer Schnellwahl, wenn ich meine...

Bassa 20. Nov 2013

Speeddial ist kein Ersatz für Lesezeichen, allenfalls ein schlechter Abklatsch. Für eine...

Wicket 19. Nov 2013

Die Rocker Gestures gabs schon im Opera 17. Der Opera 12 wird derzeit noch gepflegt. Er...

GProfi 19. Nov 2013

Immerhin haben sie es wenigstens geschafft die Maustastengesten wieder zu implementieren...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /