• IT-Karriere:
  • Services:

Browser: Mozilla startet das Blocken von Tracking-Cookies im Firefox

Bei neuen Nutzern des Firefox-Browsers werden künftig bekannte Cookies zum Third-Party-Tracking automatisch blockiert. Das soll in den kommenden Monaten auch für Nutzer von bestehenden Installationen ausgerollt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Firefox blockiert nun standardmäßig Third-Party-Tracker.
Der Firefox blockiert nun standardmäßig Third-Party-Tracker. (Bild: kowarski, flickr.com/CC-BY 2.0)

Wie bereits Anfang dieses Jahres angekündigt, beginnt Browser-Hersteller Mozilla nun damit, standardmäßig alle Tracking-Cookies von Drittanbietern im Firefox zu blockieren. Die sogenannten Third-Party-Tracker, also jene, die von externen Anbietern stammen und in Webseiten eingebunden werden, werden zum Beginn der Initiative zunächst aber nur für neue Nutzer des Firefox Browsers blockiert. Die Liste der zu blockierenden Elemente stammt von dem langjährigen Partner Disconnect.

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. SIZ GmbH, Bonn

Mozilla arbeitet bereits seit mehr als drei Jahren an einer Technik, die das Verfolgen von Nutzern durch verschiedene Anbieter im Web verhindern soll. Als langfristiges Ziel ist bei der Ankündigung damals vorgegeben worden, alles zu blocken, was irgendwie zur Profilerstellung von Nutzern beitragen könnte. Mozilla hat schon bei der Vorstellung der Technik betont, dass es sich dabei explizit nicht um Werbeblocker handele, da Werbung ja auch ohne das Tracken durch Dritte ausgeliefert werden könne.

Mozilla bezeichnet das Vorgehen als Enhanced Tracking Protection. Schon mit den vergangenen Versionen hat das Entwicklerteam viel daran gesetzt, Nutzern die Möglichkeit zum Blocken bestimmter unerwünschter Inhalte zu geben, indem dies etwa in den Einstellungen des Browsers einfach zugänglich gestaltet worden ist. Diese Option ist für neue Nutzer nun also voreingestellt.

Darüber hinaus plant das Unternehmen, das Blockieren der Cookies auch für alle übrigen Nutzer standardmäßig zu aktivieren. Dies soll in den kommenden Monaten geschehen. Nutzern wird diese Änderungen automatisch eingespielt, so dass sie diese nicht selbst aktivieren müssen. Der genaue Zeitpunkt dafür ist aber noch nicht öffentlich bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  3. (u. a. Acer 27 Zoll Monitor für 179,00€, Benq 27 Zoll Monitor für 132,90€, Logitech G613...
  4. 27,90€ (zzgl. Versand)

Vögelchen 05. Jun 2019

Leider nicht ruhe, da das Ding nicht jeden Cookie-Hinweis kennt. Aber es ist besser. Und...

Vögelchen 05. Jun 2019

heise spricht von einer Sandbox, habe ich noch weniger verstanden, was das machen soll...

Kakiss 04. Jun 2019

Aus wirklichem Interesse, da mir selber noch keine bekannt ist, welche verfahren denn so?


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

    •  /