Abo
  • IT-Karriere:

Browser: Mozilla startet das Blocken von Tracking-Cookies im Firefox

Bei neuen Nutzern des Firefox-Browsers werden künftig bekannte Cookies zum Third-Party-Tracking automatisch blockiert. Das soll in den kommenden Monaten auch für Nutzer von bestehenden Installationen ausgerollt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Firefox blockiert nun standardmäßig Third-Party-Tracker.
Der Firefox blockiert nun standardmäßig Third-Party-Tracker. (Bild: kowarski, flickr.com/CC-BY 2.0)

Wie bereits Anfang dieses Jahres angekündigt, beginnt Browser-Hersteller Mozilla nun damit, standardmäßig alle Tracking-Cookies von Drittanbietern im Firefox zu blockieren. Die sogenannten Third-Party-Tracker, also jene, die von externen Anbietern stammen und in Webseiten eingebunden werden, werden zum Beginn der Initiative zunächst aber nur für neue Nutzer des Firefox Browsers blockiert. Die Liste der zu blockierenden Elemente stammt von dem langjährigen Partner Disconnect.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Mozilla arbeitet bereits seit mehr als drei Jahren an einer Technik, die das Verfolgen von Nutzern durch verschiedene Anbieter im Web verhindern soll. Als langfristiges Ziel ist bei der Ankündigung damals vorgegeben worden, alles zu blocken, was irgendwie zur Profilerstellung von Nutzern beitragen könnte. Mozilla hat schon bei der Vorstellung der Technik betont, dass es sich dabei explizit nicht um Werbeblocker handele, da Werbung ja auch ohne das Tracken durch Dritte ausgeliefert werden könne.

Mozilla bezeichnet das Vorgehen als Enhanced Tracking Protection. Schon mit den vergangenen Versionen hat das Entwicklerteam viel daran gesetzt, Nutzern die Möglichkeit zum Blocken bestimmter unerwünschter Inhalte zu geben, indem dies etwa in den Einstellungen des Browsers einfach zugänglich gestaltet worden ist. Diese Option ist für neue Nutzer nun also voreingestellt.

Darüber hinaus plant das Unternehmen, das Blockieren der Cookies auch für alle übrigen Nutzer standardmäßig zu aktivieren. Dies soll in den kommenden Monaten geschehen. Nutzern wird diese Änderungen automatisch eingespielt, so dass sie diese nicht selbst aktivieren müssen. Der genaue Zeitpunkt dafür ist aber noch nicht öffentlich bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. 469,00€
  3. 309,00€

Vögelchen 05. Jun 2019 / Themenstart

Leider nicht ruhe, da das Ding nicht jeden Cookie-Hinweis kennt. Aber es ist besser. Und...

Vögelchen 05. Jun 2019 / Themenstart

heise spricht von einer Sandbox, habe ich noch weniger verstanden, was das machen soll...

Kakiss 04. Jun 2019 / Themenstart

Aus wirklichem Interesse, da mir selber noch keine bekannt ist, welche verfahren denn so?

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
    Die Tastatur mit dem großen ß

    Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
    Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

    1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
    2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
    3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

      •  /