Browser: Microsoft Edge kann Tabs in den Ruhezustand versetzen

Microsofts Browser wird stetig weiterentwickelt. Auf der Build 2021 werden etwa Sleeping Tabs, ein Startup Boost und Webview 2 vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Tab-Ruhezustand soll ressourcensparend sein.
Der Tab-Ruhezustand soll ressourcensparend sein. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Auf der Build 2021 gibt Microsoft erste Einblicke in die kommende Version 91 von Microsoft Edge. Der Browser wird dabei um zwei Funktionen erweitert: Startup Boost und Sleeping Tabs. Ersteres lässt Kernprozesse von Edge bereits laufen, wenn der Browser nicht geöffnet ist. Dadurch soll die Software schneller starten. Wenn die Software im Hintergrund ausgeführt und nicht gerade das aktive Fenster ist, dann soll für den Startup Boost kein zusätzlicher Leistungsbedarf anfallen.

Stellenmarkt
  1. IT-Security Systemspezialistin/IT-Securi- ty Systemspezialist (m/w/d)
    Landschaftsverband Rheinland LVR-InfoKom, Köln
  2. Inbetriebnehmer SPS-Steuerungen (m/w/d)
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Die zweite Funktion versetzt alle nicht genutzten Tabs in den Ruhezustand, wenn mehr als ein Tab geöffnet ist. Dabei werden etwa animierte Werbebanner und andere ressourcenaufwendige Webseitenelemente nicht im Hintergrund gerendert. Das soll den Browser leistungsfähiger machen und insgesamt weniger Hardwareressourcen beanspruchen. Gerade die hohe RAM-Nutzung ist bei Chromium-Browsern wie Edge und Chrome immer wieder ein Kritikpunkt aus der Community.

Verbesserungen für das Chromium-Projekt

Für Entwicklerteams könnte das neue Webview2 interessant sein, auf dem Microsoft Edge aufbaut. Das System ist für Win32 C und C++, Windows Presentation Foundation WPF, Windows Forms und WinUI 3 verfügbar. Mit Webview 2 können Applikationen über den Browser gerendert werden. Der Prozess ist vom Betriebssystem entkoppelt und daher nicht an eine spezielle Windows-Version gebunden.

Funktionen wie Sleeping Tabs und Startup Boost werden als Teil des Chromium-Projektes entwickelt. Microsoft betont, dass das Edge-Team das Projekt bereits 5.300 Commits oder Änderungen erweitert hat. Möglicherweise kommen die erweiterten Funktionen in Zukunft auch für andere Chromium-Browser, allem voran Googles noch immer sehr beliebten Chrome.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Potrimpo 26. Mai 2021

So viel wie bei Safari werden sie wohl nicht verkacken. Glücklicherweise basierend auf...

ilovekuchen 26. Mai 2021

Hast du es ausprobiert über längere Zeit und es läuft gut? Ich habe leider keine Zeit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  2. Umweltschutz: Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling
    Umweltschutz
    Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling

    Ein neu entdecktes Enzym soll das biologische Recycling von Kunststoff deutlich beschleunigen.

  3. Homeoffice: Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett
    Homeoffice
    Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett

    Der Bildschirm über dem Kopf, die Tastatur hängt herab: Das Homeoffice aus dem Bett heraus funktioniert - mit Handwerk und Kreativität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /