Browser: Google will Chrome-Nutzer testweise auf DoH upgraden

Mit der kommenden Version 78 sollen Chrome-Nutzer testweise das Protokoll DNS-over-HTTPS (DoH) verwenden. Nutzer sollen dabei auf bestehende DoH-Server ihrer bisherigen DNS-Anbieter migriert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
DoH verschlüsselt DNS-Anfrage und schützt diese vor Manipulation.
DoH verschlüsselt DNS-Anfrage und schützt diese vor Manipulation. (Bild: montillon.a/Flickr.com/CC-BY 2.0)

Kurz nach der Ankündigung von Mozilla, DNS-over-HTTPS (DoH) für alle US-Nutzer des Firefox-Browsers zu verteilen, kündigt nun auch Google an, Nutzer seines Chrome-Browsers künftig testweise auf DoH zu migrieren. Umgesetzt werden soll das mit der Version 78 des Browsers, der bereits im Dev-Channel verfügbar ist und am 22. Oktober 2019 stabil für alle Nutzer erscheinen soll. Google möchte mit diesen Experimenten die Leistungsfähigkeit und Funktionsweise seiner DoH-Implementierung in Chrome großflächig testen.

Stellenmarkt
  1. SAP Modul Berater und Berechtigungsexperte (m/w/d)
    PFW - Aerospace GmbH, Speyer
  2. Product Owner (m/w/d) Vertriebssysteme/CRM
    Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
Detailsuche

In der Ankündigung im Chromium-Blog heißt es, DoH biete Vorteile für die Sicherheit und Privatsphäre der Nutzer. Das gelte insbesondere für Verbindungen in öffentlichen WLANs. Die Experimente will Google in Zusammenarbeit mit bekannten DNS-Anbietern umsetzen, die bereits eine Auflösung für DNS-Anfragen per DoH anbieten.

Chrome-Nutzer sollen dabei standardmäßig auf den DoH-Dienst ihres bisherigen DNS-Anbieters migriert werden, sofern dieser denn existiert. Damit soll vermieden werden, dass Nutzer einen anderen DNS-Dienst verwenden als bisher. Darüber hinaus sollen damit bestehende DNS-Konfigurationen und -Filter trotz der laufenden Experimente einfach weiter genutzt werden können. Das betreffe etwa Sperren von Eltern für ihre Kinder.

Bei den von Chrome für DoH genutzten DNS-Anbietern handelt es sich um Cleanbrowsing, Cloudflare, DNS.SB, OpenDNS, Quad9 und natürlich Google selbst. Unterstützt wird das Experiment auf allen Plattformen außer Linux und iOS. Nutzer, die unter Android einen Anbieter für DNS-over-TLS (DoT) konfiguriert haben, sollen ebenso falls möglich auf einen dazugehörigen DoH-Server in Chrome migriert werden. Admins bekommen eine Enterprise-Richtlinie, um das Experiment abzuschalten, für alle anderen Nutzer gibt es ein Chrome-Flag.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Scooter
Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
Artikel
  1. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

Quantium40 11. Sep 2019

Dafür hätte es aber auch schon gereicht, einfach nur DNS über TCP statt UDP zu machen...

INSTALL... 11. Sep 2019

Veröffentlicht wurde es im Chromium-Blog, aber erwähnt ist nur Chrome. Also letzteres...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /