Abo
  • IT-Karriere:

Browser: Google will Chrome-Nutzer testweise auf DoH upgraden

Mit der kommenden Version 78 sollen Chrome-Nutzer testweise das Protokoll DNS-over-HTTPS (DoH) verwenden. Nutzer sollen dabei auf bestehende DoH-Server ihrer bisherigen DNS-Anbieter migriert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
DoH verschlüsselt DNS-Anfrage und schützt diese vor Manipulation.
DoH verschlüsselt DNS-Anfrage und schützt diese vor Manipulation. (Bild: montillon.a/Flickr.com/CC-BY 2.0)

Kurz nach der Ankündigung von Mozilla, DNS-over-HTTPS (DoH) für alle US-Nutzer des Firefox-Browsers zu verteilen, kündigt nun auch Google an, Nutzer seines Chrome-Browsers künftig testweise auf DoH zu migrieren. Umgesetzt werden soll das mit der Version 78 des Browsers, der bereits im Dev-Channel verfügbar ist und am 22. Oktober 2019 stabil für alle Nutzer erscheinen soll. Google möchte mit diesen Experimenten die Leistungsfähigkeit und Funktionsweise seiner DoH-Implementierung in Chrome großflächig testen.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Sindelfingen
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin

In der Ankündigung im Chromium-Blog heißt es, DoH biete Vorteile für die Sicherheit und Privatsphäre der Nutzer. Das gelte insbesondere für Verbindungen in öffentlichen WLANs. Die Experimente will Google in Zusammenarbeit mit bekannten DNS-Anbietern umsetzen, die bereits eine Auflösung für DNS-Anfragen per DoH anbieten.

Chrome-Nutzer sollen dabei standardmäßig auf den DoH-Dienst ihres bisherigen DNS-Anbieters migriert werden, sofern dieser denn existiert. Damit soll vermieden werden, dass Nutzer einen anderen DNS-Dienst verwenden als bisher. Darüber hinaus sollen damit bestehende DNS-Konfigurationen und -Filter trotz der laufenden Experimente einfach weiter genutzt werden können. Das betreffe etwa Sperren von Eltern für ihre Kinder.

Bei den von Chrome für DoH genutzten DNS-Anbietern handelt es sich um Cleanbrowsing, Cloudflare, DNS.SB, OpenDNS, Quad9 und natürlich Google selbst. Unterstützt wird das Experiment auf allen Plattformen außer Linux und iOS. Nutzer, die unter Android einen Anbieter für DNS-over-TLS (DoT) konfiguriert haben, sollen ebenso falls möglich auf einen dazugehörigen DoH-Server in Chrome migriert werden. Admins bekommen eine Enterprise-Richtlinie, um das Experiment abzuschalten, für alle anderen Nutzer gibt es ein Chrome-Flag.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Quantium40 11. Sep 2019 / Themenstart

Dafür hätte es aber auch schon gereicht, einfach nur DNS über TCP statt UDP zu machen...

INSTALL... 11. Sep 2019 / Themenstart

Veröffentlicht wurde es im Chromium-Blog, aber erwähnt ist nur Chrome. Also letzteres...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /