Browser: Google Chrome für iOS unterstützt Erweiterungen

Keine Plug-Ins, aber immerhin iOS-8-Extensions werden von der neuen Chrome-Version unterstützt, die Google für das iPhone und das iPad veröffentlicht hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Chrome für iOS 8 unterstützt Extensions
Chrome für iOS 8 unterstützt Extensions (Bild: Google)

Google Chrome für iOS ist in einer neuen Version erschienen, die iOS-8-kompatibel ist und erstmals auch Extensions unterstützt. Derzeit sind es nur Sharing-Erweiterungen, die es beispielsweise ermöglichen, die aktuell aufgerufene Website zur Online-Notizzettelverwaltung Evernote zu senden, bei Instapaper für späteres Lesen aufzubewahren oder sie über Tumblr zu teilen.

Stellenmarkt
  1. Junior IT Business Consultant (w/m/d)
    Banijay Germany GmbH, Köln-Mülheim
  2. IT-Softwareingenieur (w/m/d) 1st Level
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
Detailsuche

Die Konfiguration erfolgt über das Menü Teilen von Chrome direkt innerhalb der App. Wer neue Extensions integrieren will, muss den Mehr-Knopf drücken. Leider fehlen noch diverse interessante Dienste, die vermutlich noch auf Chrome angepasst werden müssen. Die Kennwortverwaltung 1Passwort wäre ein Kandidat, der Anwendern viel Tipparbeit ersparen könnte.

Die grundlegenden Fehler von iOS 8 kann aber auch Chrome nicht ausbügeln. So lassen sich keine Dateien per http vom iOS-Gerät aus auf einen Webserver laden. Immerhin: Die Vorgänger-Chrome-Version stürzte beim Versuch, das Bildverzeichnis des Mobilgeräts zu öffnen, ab. Das passiert bei der aktuellen Chrome-Version nicht mehr.

Chrome für iOS kann kostenlos im App-Store von Apple iTunes heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


amnesiackid 26. Sep 2014

LMAO ihr seid alle plöd :P liest ihr überhaupt was ihr da schreibt? anstatt zu merken...

stiGGG 23. Sep 2014

"Die grundlegenden Fehler von iOS 8 kann aber auch Chrome nicht ausbügeln. So lassen sich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Telemetrie
Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
Artikel
  1. Kubernetes-Kontrollcenter: Mit YTT-Templates Kubernetes-Cluster besser verwalten
    Kubernetes-Kontrollcenter
    Mit YTT-Templates Kubernetes-Cluster besser verwalten

    Wir zeigen, wie man mit zentraler und automatisierter YAML-Generierung Hunderte Microservices spielend verwalten kann.
    Eine Anleitung von Jochen R. Meyer

  2. Ukrainekrieg: Putin verbietet ausländische Antivirenprogramme ab 2025
    Ukrainekrieg
    Putin verbietet ausländische Antivirenprogramme ab 2025

    Eine neue russische IT-Sicherheitsstrategie soll die Nutzung ausländischer Software und Technik auf ein Minimum reduzieren.

  3. LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
    LG HU915QE
    Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

    LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€, MSI RTX 3090 Gaming X Trio 1.799€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /