Abo
  • IT-Karriere:

Browser-Games: Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

Spieleentwickler können mit der aktuellen Version der Unreal Engine dank Webassembly und WebGL 2.0 anspruchsvolle Browsergames bauen. Außerdem ist der Support für Nintendos Switch komplett, und für die Xbox One wird DirectX 12 genutzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Unreal Engine läuft dank Wasm und WebGL 2.0 auch mit komplexen Funktionen im Browser.
Die Unreal Engine läuft dank Wasm und WebGL 2.0 auch mit komplexen Funktionen im Browser. (Bild: Epic Games)

Das Team der Unreal Engine hat seine Unterstützung von Webtechniken in der aktuellen Version 4.16 deutlich ausgebaut. So kann damit nun der Spiele-Code von C++ in das neue Webassembly-Format kompiliert werden. Genutzt werden dazu die Emscripten-Werkzeuge von Mozilla. Da aber noch nicht alle Browser das vergleichsweise neue Webassembly (Wasm) ausführen können, sondern bisher nur die aktuellen Versionen von Firefox und Chrome, gilt diese Funktion der Unreal Engine zunächst noch als Vorschau.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln, Wuppertal
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Zusätzlich dazu kann für Webprojekte auch WebGL 2.0 genutzt werden, das wiederum auf OpenGLES 3.0 basiert. Das bringt den Nutzern der Engine vor allem Verbesserungen bei Rendering-Funktionen. Zudem können so im Web fast alle Funktionen unterstützt werden, die auch auf High-End-Smartphones mit der Unreal Engine genutzt werden können. Für Interessierte, die sich anschauen wollen, wozu Wasm und WebGL 2 fähig sind, gibt es eine Demo vom Team der Unreal Engine.

Mit der aktuellen Version 4.16 der Unreal Engine können Entwickler außerdem Spiele für Nintendos Switch erstellen und veröffentlichen, da der Support hierfür nun vollständig ist. Ausgesuchte Entwickler können darüber hinaus Zugriff auf den Engine-Quellcode für die Switch erhalten, um ihre Spiele weiter zu optimieren.

Neu in dieser Version ist außerdem, dass als Standard-Renderer für die Xbox One künftig auf DirectX 12 gesetzt wird. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Verbesserungen zur Unterstützung von VR-Inhalten, eine schnellere Garbage Collection und die üblichen Plattform-Updates.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10

Sammie 13. Jul 2017

Unsinn. Nach wie vor produzieren alle BrowserGames-Hersteller nur in Flash, sei es...

Midian 27. Mai 2017

Du beiden scheinen keine Ahnung zu haben worum es geht :) Laut Roadmap ist die PC und...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /