Browser-Games: Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

Spieleentwickler können mit der aktuellen Version der Unreal Engine dank Webassembly und WebGL 2.0 anspruchsvolle Browsergames bauen. Außerdem ist der Support für Nintendos Switch komplett, und für die Xbox One wird DirectX 12 genutzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Unreal Engine läuft dank Wasm und WebGL 2.0 auch mit komplexen Funktionen im Browser.
Die Unreal Engine läuft dank Wasm und WebGL 2.0 auch mit komplexen Funktionen im Browser. (Bild: Epic Games)

Das Team der Unreal Engine hat seine Unterstützung von Webtechniken in der aktuellen Version 4.16 deutlich ausgebaut. So kann damit nun der Spiele-Code von C++ in das neue Webassembly-Format kompiliert werden. Genutzt werden dazu die Emscripten-Werkzeuge von Mozilla. Da aber noch nicht alle Browser das vergleichsweise neue Webassembly (Wasm) ausführen können, sondern bisher nur die aktuellen Versionen von Firefox und Chrome, gilt diese Funktion der Unreal Engine zunächst noch als Vorschau.

Stellenmarkt
  1. SAP SCM Berater (m/w/d)
    Hays AG, Günzburg
  2. SAP MM Senior Prozess-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
Detailsuche

Zusätzlich dazu kann für Webprojekte auch WebGL 2.0 genutzt werden, das wiederum auf OpenGLES 3.0 basiert. Das bringt den Nutzern der Engine vor allem Verbesserungen bei Rendering-Funktionen. Zudem können so im Web fast alle Funktionen unterstützt werden, die auch auf High-End-Smartphones mit der Unreal Engine genutzt werden können. Für Interessierte, die sich anschauen wollen, wozu Wasm und WebGL 2 fähig sind, gibt es eine Demo vom Team der Unreal Engine.

Mit der aktuellen Version 4.16 der Unreal Engine können Entwickler außerdem Spiele für Nintendos Switch erstellen und veröffentlichen, da der Support hierfür nun vollständig ist. Ausgesuchte Entwickler können darüber hinaus Zugriff auf den Engine-Quellcode für die Switch erhalten, um ihre Spiele weiter zu optimieren.

Neu in dieser Version ist außerdem, dass als Standard-Renderer für die Xbox One künftig auf DirectX 12 gesetzt wird. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Verbesserungen zur Unterstützung von VR-Inhalten, eine schnellere Garbage Collection und die üblichen Plattform-Updates.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Square Enix: Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt
    Square Enix
    Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

    E3 2021 Erinnert an Mass Effect, aber mit Humor und Groot: Square Enix will noch 2021 das Solo-Abenteuer Guardians of the Galaxy veröffentlichen.

  3. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

Sammie 13. Jul 2017

Unsinn. Nach wie vor produzieren alle BrowserGames-Hersteller nur in Flash, sei es...

Midian 27. Mai 2017

Du beiden scheinen keine Ahnung zu haben worum es geht :) Laut Roadmap ist die PC und...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /