Abo
  • Services:
Anzeige
Google-Browser Chrome: Flash muss aktiviert werden.
Google-Browser Chrome: Flash muss aktiviert werden. (Bild: Google)

Browser: Flash wird künftig von Chrome blockiert

Google-Browser Chrome: Flash muss aktiviert werden.
Google-Browser Chrome: Flash muss aktiviert werden. (Bild: Google)

Flash ist künftig kein Standard mehr bei Chrome. Der Google-Browser bevorzugt HTML5. Flash wird aber nicht ganz aus Chrome verschwinden.

Auf dem Weg zu einem Web ohne Flash: Google will in seinem Browser Chrome künftig Flash deaktivieren und HTML5-Inhalten den Vorzug geben. Die Änderung soll in wenigen Monaten eingeführt werden.

Anzeige

Zwar werde Chrome auch weiterhin mit Flash ausgeliefert, schreibt Entwickler Anthony LaForge. Flash wird aber nicht mehr Standard für die Darstellung: Gibt es auf einer Website HTML5-Inhalte, wird Chrome diese standardmäßig anzeigen.

Gibt es auf einer Seite keine HTML5-Alternative zu Flash, sieht der Nutzer zunächst nichts. Chrome bietet ihm an, Flash für diese spezielle Seite zu aktivieren. Stimmt der Nutzer dem zu, liefert Chrome die Flash-Inhalte aus. Der Browser speichert zudem die Nutzerwahl, so dass die Flash-Inhalte bei künftigen Besuchen ohne Nachfrage angezeigt werden.

Zehn Angebote sind ausgenommen

Ausgenommen von der Abfrage sind lediglich zehn Websites. Bei diesen bleibt Flash auch weiterhin aktiviert. Dazu gehören Alphabets eigene Videoplattform Youtube, das soziale Netzwerk Facebook und der Onlinehändler Amazon. Dazu gehören aber auch Angebote wie Yandex.ru oder Mail.ru.

Die Whitelist sei auf der Basis von Nutzerzahlen erstellt worden, schreibt LaForge. Sie soll aber nach einem Jahr verfallen. Zudem soll sie in dieser Zeit ständig überprüft werden und die Seiten, für die keine Ausnahme mehr nötig ist, sollen daraus entfernt werden.

Die Änderungen sollen im vierten Quartal dieses Jahres eingeführt werden. Damit wollen die Entwickler die Verbreitung von HMTL5 beschleunigen.


eye home zur Startseite
quadronom 18. Mai 2016

Nö, ich hab ja meinen Fuchs. Also alles gut. ;)

crazypsycho 17. Mai 2016

Ich würde grundsätzlich versuchen an die verschlüsselten Daten ranzukommen. Die...

crazypsycho 17. Mai 2016

Auch XP ist nicht mehr zeitgemäß. Darum ist für IE8 auch kein Fallback mehr notwendig...

tundracomp 17. Mai 2016

Grade gestern nach langem wieder gesehen: "Du benötigt Flash um diesen Inhalt anzusehen...

vbot 17. Mai 2016

"gaga" ist definitiv unpassend UND unverdient. Zu Deinen Ansichten hinsichtlich Software...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Travian Games GmbH, München
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Samvardhana Motherson Innovative Autosystems B.V. & Co. KG., Michelau
  4. AWEK GmbH, verschiedene Einsatzgebiete


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. München Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  2. US-Präsident Zuck it, Trump!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Noch 100 Tage Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab
  2. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  3. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Viel Licht und Schatten

    ubuntu_user | 19:12

  2. Re: Erfahrungsbericht aus der echten Praxis...

    baltasaronmeth | 19:12

  3. Versandkosten

    flow77 | 19:10

  4. Re: Genau der gleiche Beschiss wie bei Vodafone!

    Reddead | 19:05

  5. Re: Die Website ist nicht ernst gemeint, oder?

    Arkarit | 19:01


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel