Browser: Firefox 25 macht Musik

Mozilla hat Firefox 25 veröffentlicht. Neu sind darin unter anderem die Unterstützung von Web Audio und eine erweiterte Javascript-Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox 25 steht zum Download bereit.
Firefox 25 steht zum Download bereit. (Bild: Mozilla)

Die Liste der Neuerungen von Firefox 25 fällt vergleichsweise kurz aus: Neben der Unterstützung von Web Audio zur Verarbeitung von Audiodaten im Browser nennt Mozilla ein verändertes Verhalten des Suchfeldes. Jeder Tab hat nun ein eigenes Suchfeld, so dass sich dessen Inhalt beim Tab-Wechsel ändert.

Stellenmarkt
  1. BigData DevOps Engineer (w/m/d)
    HUK-COBURG VVaG, Coburg
  2. Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Prozessmanagement
    Universität Bielefeld, Bielefeld
Detailsuche

Wird Firefox über mehrere Monate nicht gestartet, fragt der Browser künftig, ob er Einstellungen und Verlauf von einem anderen Browser übernehmen soll. Wird Firefox zurückgesetzt, löscht er nicht länger die Surf-Session.

Neu ist zudem die Unterstützung der CSS3-Eigenschaft background-attachment:local, die sich auf das Scrollverhalten des Hintergrunds auswirkt. Die Entwickler haben nach eigenen Angaben auch zahlreiche Neuerungen aus ECMAScript 6 (ES6) integriert.

Inhalte von iFrames können bei Firefox 25 auch inline angegeben werden, so dass kein zweiter Aufruf erfolgen muss, um ein iFrame zu füllen.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript
    20.-24. September 2021, online
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler
    5.-6. Juli 2021, online
Weitere IT-Trainings

Firefox 25 steht ab sofort unter mozilla.org/firefox für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

Neuro-Chef 03. Nov 2013

Jo: Facebook besteht offensichtlich aus Müll-Code.

Neuro-Chef 03. Nov 2013

-Schlanke Gitter-Übersicht aller Tabs per Strag+Tab. (Strg+Umschalt+E ist kein Ersatz...

SkyBeam 30. Okt 2013

Und jetzt ist er da: https://8pecxstudios.com/?page_id=52

BLi8819 30. Okt 2013

Danke :-)

Anonymer Nutzer 30. Okt 2013

Mit WebGL kann man auch UI's bauen. Natürlich noch nicht verbreitet, aber kommt noch...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /