Abo
  • Services:

Browser: Firefox 10.0.1 bringt Fehlerkorrekturen

Mozilla hat die Version 10.0.1 des Browsers Firefox veröffentlicht. Mit dem Update werden etliche Programmfehler beseitigt, damit Firefox stabiler und zuverlässiger arbeitet. Auch eine Sicherheitslücke wird beseitigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox 10.0.1 ist da.
Firefox 10.0.1 ist da. (Bild: Mozilla)

Mit dem Erscheinen von Firefox 10.0.1 wird eine Absturzursache beseitigt, die beim Programmstart auftreten konnte. Auch beim Verschieben von Lesezeichen soll es nun nicht mehr zum Absturz des Browsers kommen. Zudem kam es unter Umständen zu Hängern, wenn Texteingaben in einem Java-Applet gemacht werden sollten. Auch dieses Problem soll mit dem Update nun beseitigt sein. Ferner sollen die meisten Erweiterungen nun auch mit der aktuellen Firefox-Version funktionieren.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen
  2. Hays AG, Affalterbach

Firefox 10.0.1 blendet den Vorwärtsknopf nun aus, wenn der Zurücknopf noch nicht benutzt wurde. Erst wenn der Zurückknopf betätigt wurde, zeigt der Browser den Vorwärtsknopf. WebGL funktioniert nun mit Antialiasing und CSS3-3D-Transformers werden unterstützt. Zudem unterstützt Firefox das Element "bdi" zur Isolation bidirektionaler Texte. Firefox ermöglicht es nun, Webapplikationen im Vollbildmodus auszuführen. Auf Mac-OS-Systemen wurde eine Absturzursache im Zusammenspiel mit Java beseitigt und ebenfalls auf Mac-Systemen wurde der Fehler korrigiert, wonach sich Silverlight-Videos nicht abspielen ließen.

Die Probleme im Zusammenspiel mit dem Erweiterungsmanager werden mit dem Update noch nicht korrigiert. Hier will Mozilla einen Hotfix nachreichen. Zudem wird erwogen, bestimmte Versionen von AVGs Safe-Search-Erweiterung künftig zu blockieren, weil diese die Location Bar stört.

Mit Firefox 10.0.1 wird außerdem eine als gefährlich eingestufte Sicherheitslücke beseitigt. Das Sicherheitsleck könnten Angreifer zum Ausführen von Schadcode missbrauchen.

Firefox 10.0.1 steht unter anderem in deutscher Sprache für Windows, Linux und Mac OS zum Herunterladen bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Lala Satalin... 14. Feb 2012

4GB ist heutzutage ein Witz und beim Verkauf von Neu-PCs oder Notebooks eine Frechheit...

anonfag 13. Feb 2012

Wenigstens bin ich damit dann nicht alleine. Ich habe vor ca. einem Jahr den Umstieg auf...

Xstream 13. Feb 2012

richtig ich benutze kleine symbole

Merowinger 13. Feb 2012

Für Thunderbird ist übrigens auch ein Update auf 10.0.1 erschienen.

teleborian 13. Feb 2012

Ah, dachte schon die JavaWeb App die ich nutze wäre zu alt. (Ist sie eigentlich auch) (kt)


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
    3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
    Game Workers Unite
    Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

    Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
    Von Daniel Ziegener

    1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
    2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
    3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

      •  /