Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der Xbox Series X
Artwork der Xbox Series X (Bild: Microsoft)

Microsoft hat für Xbox One und Xbox Series X/S eine Firmware-Aktualisierung veröffentlicht, die unter anderem Edge um neue Fähigkeiten erweitert. Die wichtigste Neuerung: Der Browser lässt sich nun fast wie auf einem PC mit Tastatur und Maus bedienen.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler / Software-Developer (M/W/D)
    REEL GmbH, Veitshöchheim
  2. Entwicklungsingenieur Software in der Laserbranche (m/w/d)
    RAYLASE GmbH, Wessling
Detailsuche

Die Eingabegeräte müssen schlicht über die USB-Buchsen angeschlossen werden, eine weitere Installation oder Konfiguration ist nicht nötig. Die Lesezeichen und andere Einstellungen vom Rechner können auf Wunsch importiert werden - dazu ist lediglich die Angabe des jeweiligen Nutzerkontos zu leisten.

Beim Ausprobieren hat Edge mit Maus und Tastatur fast genauso gut funktioniert wie am Rechner. Allerdings fühlt sich die Bedienung auf einem großen Bildschirm in den ersten Minuten sehr ungewohnt an. Erweiterungen gibt es bislang nicht auf der Xbox, außerdem gibt es den Entwicklermodus nicht.

Was klappt, sind aber alle Anwendungen aus dem Web. Damit ist es möglich, Spiele über Stadia auf der Xbox zu verwenden sowie Dokumente in Word oder Excel zu bearbeiten.

Keine Kamera und kein Mikrofon

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.02.2023, Virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    10.-12.07.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Sogar Konferenzen etwa über Discord können die Nutzer per Web-Anwendung verfolgen - eine Teilnahme ist wegen fehlender Unterstützung für Mikrofon und Kamera nur eingeschränkt möglich.

Praktisch: Wenn ein Spiel ein Edge-Fenster mit Tipps oder Anleitungen öffnet, kann das nun als Registrierkarte an ein anderes angemeldetes Gerät weitergeleitet werden, wo man sich den Texte in Ruhe und aus der Nähe durchlesen kann.

Neben dem umfassend verbesserten Edge bietet die neue Systemsoftware noch einige weitere Neuerungen auf der Xbox. So können die Anwender nun für das Spieleabo Xbox Game Pass eine Liste mit den Titeln anlegen, die sie früher oder später spielen möchten. Das Update steht über Xbox Live als Download zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


User_x 28. Sep 2021

Echt jetzt??? Hahahaha, wie erklärt man 1. den Appstore und 2. die Option "Apps" in den...

Huetti 26. Sep 2021

Funktioniert die Kinect damit dann auch im Browser als Micro und als Webcam? Für Teams...

TurbinenBewunderer 26. Sep 2021

schon beim ipad warten viele darauf, dass es ein notebook ersetzen kann. seit jahren...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz
Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest

Ständiges Wechseln zwischen Messenger-Apps ist lästig. All-in-One-Messenger versprechen, dieses Problem zu lösen. Wir haben fünf von ihnen getestet und große Unterschiede bei Bedienbarkeit und Datenschutz festgestellt.
Ein Test von Leo Dessani

Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz: Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest
Artikel
  1. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  2. Telekom gibt Fehler zu: Man hat zu lange auf das Kupferkabel gesetzt
    Telekom gibt Fehler zu
    Man hat zu lange auf das Kupferkabel gesetzt

    Der Chef für Kooperationen der Telekom findet erstmals kritische Worte. Er nahm an der Verabschiedung des Wilhelm.tel-Chefs teil, der Tim Höttges einen Schurken genannt hatte.

  3. Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
    Liberty-Germany-Pleite
    Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

    "Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
    Von Achim Sawall

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /