• IT-Karriere:
  • Services:

Browser: Chromium-Edge läuft auf ARM64

Die Entwickler von Microsoft haben ihren neuen Edge-Browser auf Basis von Chromium auf ARM64 portiert. Damit soll der Browser auch auf dem Surface Pro X und anderen ARM-Geräten laufen.

Artikel veröffentlicht am ,
MS Edge läuft nun auch nativ auf dem Surface Pro X.
MS Edge läuft nun auch nativ auf dem Surface Pro X. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das Edge-Entwicklerteam von Microsoft stellt seinen Browser offiziell auch für die 64-Bit-Variante der ARM-Architektur bereit, wie das Unternehmen auf Twitter mitteilte. Bisher steht der ARM64-Build des Edge-Browsers lediglich im sogenannten Canary-Channel bereit. Dabei handelt es sich um die täglich automatisiert erstellten Versionen aus dem Entwicklungscode.

Stellenmarkt
  1. H-O-T Härte- und Oberflächentechnik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Frankfurt am Main

Nach Aussage von Microsoft sollen bald auch Builds für den Dev- und Beta-Channel folgen. Bis dahin ist die nun verfügbare Version entsprechend eher als experimentell zu betrachten und wohl nur bedingt für den täglichen Einsatz zu gebrauchen. Dank der Unterstützung von ARM64 läuft Microsofts eigener Browser nun auch nativ auf dem neuen Surface Pro X des Unternehmens sowie laut der Ankündigung des aktuellen Canary-Builds auch auf allen anderen ARM64-Geräte mit Windows 10 on ARM.

Im August hat Golem.de den damals aktuellen Stand von Windows 10 on ARM betrachtet und dabei unter anderem die fehlende native Unterstützung von Microsofts Browser auf der Plattform bemängelt. Auch Chromium, auf dem der Edge-Browser basiert, sowie Googles Chrome-Browser stehen bisher nicht offiziell für Windows 10 on ARM bereit, sondern lassen sich lediglich selbst bauen. Der Firefox-Browser ist hingegen bereits in einer stabilen ARM64-Version für Windows verfügbar.

Nun folgt also auch der Edge-Browser nativ für ARM64. Nutzer sollten damit vor allem eine bessere Leistung haben, sprich, der Browser läuft schneller und flüssiger. Auch die Akkulaufzeit der Geräte sollte sich deutlich verlängern im Vergleich zu der bisher emulierten Ausführung des x86-Builds. Nutzer, die die Canary-Builds auf ihren ARM-Geräten bereits einsetzen, sollten die nativen ARM64-Builds als Update erhalten. Wir haben den ARM64-Build auf Lenovos Yoga C630 kurz ausprobiert und der Browser läuft wie vorgesehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Tower 5i Gaming PC i7 32GB 1TB SSD RTX 2070 für 1.343,70€ inkl. Direktabzug)
  2. (u. a. Sony WH-CH700N Over-Ear-Kopfhörer für 80,91€, Sony KD55XH9505BAEP 55-Zoll-LED für 1.114...
  3. 119,99€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
    •  /