Abo
  • IT-Karriere:

Broadwell-Y: Benchmarks von Kupfertablets mit Core M

Der Core M 5Y70 ist mit Abstand der schnellste Tablet-Prozessor, jedoch unter drei Voraussetzungen: Er muss gut gekühlt sein, die TDP auf 6 Watt eingestellt werden und er darf nur kurze Zeit mit voller Geschwindigkeit arbeiten.

Artikel veröffentlicht am , /
3DMark Ice Storm Unlimited auf dem Llama Mountain
3DMark Ice Storm Unlimited auf dem Llama Mountain (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Am letzten Tag der Entwicklerkonferenz IDF 2014 hat Intels Francois Piednoel eine im Wortsinne schwere Aufgabe gehabt: Der Senior Performance Analyst hat Golem.de ein Tablet von 1,1 Kilogramm Gewicht gereicht, eine spezielle Version der Referenzplattform Llama Mountain, deren Gehäuse aus Kupfer gefertigt ist. Die Version mit einer Unterschale aus Aluminium wiegt nur 670 Gramm.

  • 3DMark Ice Storm Unlimited (64 Bit) Overall-Score in Punkten, Atom-SoC im 32-Bit-Modus
  • Cinebench R11.5 (64 Bit) Multithread CPU-Test in Punkten, Atom-SoC im 32-Bit-Modus
  • Der Core M 5Y70 erreicht über 50.000 Punkte. (Foto: Nico Ernst)
  • Intels Referenz-Tablet Llama Mountain mit Core M im Ice-Storm-Test (Foto: Nico Ernst)
  • Das Motherboard ohne Kühler ... (Foto: Nico Ernst)
  • ... und mit Headspreader für das Package und die FIVR (Foto: Nico Ernst)
  • CPU-Z liest keine korrekten Werte aus. (Foto: Marc Sauter)
  • Der Core M 5Y70 im Cinebench R11.5 (Foto: Marc Sauter)
  • Llama Mountain mit Kupfer-Rückseite (Foto: Nico Ernst)
  • Core M mit Chipsatz und LPDDR3-Speicher (Foto: Nico Ernst)
  • Sunspider-Werte des Core M (Foto: Nico Ernst)
  • Sunspider-Werte des Core M (Foto: Nico Ernst)
Llama Mountain mit Kupfer-Rückseite (Foto: Nico Ernst)
Inhalt:
  1. Broadwell-Y: Benchmarks von Kupfertablets mit Core M
  2. Im 3DMark Ice Storm schneller als kleine Haswells

In dem so gekühlten 12,5-Zoll-Tablet steckt der schnellste Core M, der 5Y70. Dieser hat zwei Broadwell-Kerne mit 1,1 GHz und eine HD Graphics 5300 mit 100 MHz. Das klingt nicht sonderlich flott? Der 5Y70 kann sich abhängig von seiner Kühlung auf bis zu 2,6 GHz für die CPU und 850 MHz für die GPU hochtakten.

Offiziell beträgt die TDP 4,5 Watt - OEMs können bei entsprechender Kühlung diese aber auf 3 Watt zu senken oder auf 6 Watt steigern. Die kupferne Rückseite demonstriert, dass der Core M 5Y70 hierdurch nicht schneller wird, da bereits das Aluminium-Cover des Referenzgeräts ausreicht, um 6 Watt abzuführen. Ob Kupfer oder Aluminium: An den Messwerten der beiden Tablets, die Golem.de selbst ermitteln konnte, ändert sich nichts.

  • 3DMark Ice Storm Unlimited (64 Bit) Overall-Score in Punkten, Atom-SoC im 32-Bit-Modus
  • Cinebench R11.5 (64 Bit) Multithread CPU-Test in Punkten, Atom-SoC im 32-Bit-Modus
  • Der Core M 5Y70 erreicht über 50.000 Punkte. (Foto: Nico Ernst)
  • Intels Referenz-Tablet Llama Mountain mit Core M im Ice-Storm-Test (Foto: Nico Ernst)
  • Das Motherboard ohne Kühler ... (Foto: Nico Ernst)
  • ... und mit Headspreader für das Package und die FIVR (Foto: Nico Ernst)
  • CPU-Z liest keine korrekten Werte aus. (Foto: Marc Sauter)
  • Der Core M 5Y70 im Cinebench R11.5 (Foto: Marc Sauter)
  • Llama Mountain mit Kupfer-Rückseite (Foto: Nico Ernst)
  • Core M mit Chipsatz und LPDDR3-Speicher (Foto: Nico Ernst)
  • Sunspider-Werte des Core M (Foto: Nico Ernst)
  • Sunspider-Werte des Core M (Foto: Nico Ernst)
CPU-Z liest keine korrekten Werte aus. (Foto: Marc Sauter)

Mit 6 Watt TDP erreicht der Core M 5Y70 die 2,6 GHz und 850 MHz nur für eine sehr kurze Zeitspanne, danach sinken die Taktraten auf den Basiswert - im Leerlauf reduzieren die Prozessorkerne ihre Frequenz sogar auf 500 MHz. Zumindest im Cinebench R11.5, der einzig die CPU belastet und nicht die Grafikeinheit, hält der Core M seinen Turbo lange durch und erzielt 2,65 Punkte.

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Dataport, Magdeburg, Halle (Saale)

Damit ist er deutlich schneller als alle Atom-Modelle mit Silvermont-Kernen und übertrifft auch AMDs A10 Micro-6700T deutlich. Einzig der 15-Watt-Chip Core i5-4300U ist flotter, dafür hängt der Core M 5Y70 einen Core i5-3427U mit 17 Watt und selbst einen Core i5-2410M mit 35 Watt ab. Intel ermöglicht also in einem passiv gekühlten Tablet die Geschwindigkeit eines Prozessors, wie er vor drei Jahren in einem Standard-Notebook verbaut wurde.

  • 3DMark Ice Storm Unlimited (64 Bit) Overall-Score in Punkten, Atom-SoC im 32-Bit-Modus
  • Cinebench R11.5 (64 Bit) Multithread CPU-Test in Punkten, Atom-SoC im 32-Bit-Modus
  • Der Core M 5Y70 erreicht über 50.000 Punkte. (Foto: Nico Ernst)
  • Intels Referenz-Tablet Llama Mountain mit Core M im Ice-Storm-Test (Foto: Nico Ernst)
  • Das Motherboard ohne Kühler ... (Foto: Nico Ernst)
  • ... und mit Headspreader für das Package und die FIVR (Foto: Nico Ernst)
  • CPU-Z liest keine korrekten Werte aus. (Foto: Marc Sauter)
  • Der Core M 5Y70 im Cinebench R11.5 (Foto: Marc Sauter)
  • Llama Mountain mit Kupfer-Rückseite (Foto: Nico Ernst)
  • Core M mit Chipsatz und LPDDR3-Speicher (Foto: Nico Ernst)
  • Sunspider-Werte des Core M (Foto: Nico Ernst)
  • Sunspider-Werte des Core M (Foto: Nico Ernst)
Core M mit Chipsatz und LPDDR3-Speicher (Foto: Nico Ernst)

Im 3DMark Ice Storm Unlimited setzt sich der Core M 5Y70 gar vor alle anderen Chips: Die HD Graphics 5300 mit 24 EUs gibt hier den Ton an, die Verbesserungen der Gen8-Architektur zeigen Wirkung: Mit 50.286 Punkten ist der Tablet-Prozessor so flott wie der Core i5-2410M mit einer Geforce GT 540M, einer Grafikeinheit von 2011.

Im 3DMark Ice Storm schneller als kleine Haswells 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. mit Gutschein: NBBX570

synoon 16. Sep 2014

wirklich schlau wäre es ja eigentlich wenn man das Ganze dann mit einem extrem leichten...

Anonymer Nutzer 12. Sep 2014

Mit einem großen Passiv-Kühler und DC/DC-Wandler onboard, damit man direkt ein Notebook...

Michael H. 12. Sep 2014

Vakuum und aufgehts :D Siedepunkt senken :D dann gehts auch ohne Tablet :D

Normenn12596702 12. Sep 2014

Der Autor wird gebeten nochmal seinen Artikel auf Fehler zu lesen.


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /