Abo
  • Services:
Anzeige
Broadwell-NUC in der flachen Version
Broadwell-NUC in der flachen Version (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Broadwell Next Unit of Computing: Intels neue NUCs mit i7-Chip und PCIe-SSD

Broadwell-NUC in der flachen Version
Broadwell-NUC in der flachen Version (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Kleiner und schneller: Die Next Units of Computing bekommen Zuwachs auf Broadwell-U-Basis. Erstmals gibt es Intels Mini-PCs mit einem 28-Watt-Modell, PCIe-SSD-Unterstützung, Ultra-HD bei 60 Hz und einer Smartphone-Schnelllade-Funktion.

Anzeige

Intel hat sechs neue NUC-Barebones vorgestellt, vier Rock Canyon genannte Modelle für Endkunden und zwei Varianten für Unternehmen mit dem Namen Maple Canyon. Die Next Units of Computing gibt es in unterschiedlichen Größen und mit diversen Prozessorvarianten, die meisten Neuerungen sind aber allen Mini-PCs gemein.

So basieren sie nicht mehr auf Haswell-U-Chips, sondern auf den neuen Broadwell-U-Modellen. In den Endkundenversionen verbaut Intel einen Core i3-5010U mit zwei 2,1-GHz-Kernen und HD Graphics 5500 oder einen Core i5-5250 mit bis zu 2,7 GHz und einer HD Graphics 6000 mit doppelt so vielen Ausführungseinheiten.

  • Rock Canyon in der flachen Version (Bilder: Marc Sauter/Golem.de)
  • Rock Canyon in der flachen Version
  • Platine von Maple Canyon
  • Platine von Maple Canyon
  • Platine von Maple Canyon
  • Platine von Maple Canyon
Rock Canyon in der flachen Version (Bilder: Marc Sauter/Golem.de)

Erstmals gibt es auch eine NUC mit i7-Prozessor, der auf 28 statt 15 Watt TDP spezifiziert ist. Dieses Modell steckt in einem höheren Gehäuse, das Platz für einen 2,5-Zoll-Massenspeicher mit Sata-6-GBit/s-Schnittstelle bietet, die 15-Watt-Pendants verkauft Intel auch in kleinerer Bauart. Die bis zu 16 GByte DDR3L-Speicher müssen separat erworben werden.

Bei den vier Endkundenversionen ist eine AC-7265-WLAN-Karte im M.2-2230-Format bereits vorinstalliert, bei den beiden Maple Canyon fehlt diese. Dafür gibt es hier Embedded Displayport anstelle von Mini-HDMI 1.4a und Schnittstellen wie GPIO oder I2C. Einen Mini-Displayport für Ultra-HD mit 60 Hz haben alle NUCs, denn HDMI schafft nur 24 Hz.

Ebenfalls neu ist die M.2-Schnittstelle für SSDs, die mit zwei PCIe-2.0-Lanes angebunden ist. In der Praxis reicht das für rund 800 MByte pro Sekunde, was eine Samsung XP941 ausbremst - allerdings liefert Intel die NUCs mit einem UEFI aus, das das Option ROM der XP941 erkennt.

  • Rock Canyon in der flachen Version (Bilder: Marc Sauter/Golem.de)
  • Rock Canyon in der flachen Version
  • Platine von Maple Canyon
  • Platine von Maple Canyon
  • Platine von Maple Canyon
  • Platine von Maple Canyon
Platine von Maple Canyon

Zur weiteren Ausstattung gehören Gigabit-Ethernet und vier USB-3.0-Ports, einer davon mit Schnellladefunktion für Smartphones und Tablets. Der Deckel der größeren NUCs ist austausch- und 3D-druckbar, zudem kann er mit einem NFC-Modul aufgerüstet werden.

Preise hat Intel noch keine genannt, mehr als 200 Euro dürfte aber schon die kleinste NUC kosten.


eye home zur Startseite
widardd 09. Jan 2015

Super! Gibt es dafür eine Quelle? Ich lese nur immer wieder, dass Skylake VP9 bekommen...

ms (Golem.de) 09. Jan 2015

Zumindest nicht vor Ort.

ms (Golem.de) 09. Jan 2015

VP9 und HEVC decode ja, HMDI 2.0 nein.

Dwalinn 08. Jan 2015

Alle Celerons und Pentiums im Netbook bereich sind pi mal Daumen auf der gleichen höhe...

davidh2k 08. Jan 2015

Klar erhalt auch der Celeron ein Update, der wurd nur im Artikel gar nicht erwaehnt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. über JobLeads GmbH, Nürnberg
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. SICK AG, Sexau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Aktionsrabatt nur gültig bei Bezahlung mit paysafecard)
  2. ab 34,95€ im PCGH-Preisvergleich
  3. ab 17,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    VW testet E-Trucks

  2. Telekom

    IP-Umstellung wird auch bei Geschäftskunden durchgesetzt

  3. Linux-Hardening

    Grsecurity nicht mehr für alle verfügbar

  4. Spracheingabe

    Nuki-Smart-Lock lässt sich mit Alexa öffnen

  5. Mediendienste-Richtlinie

    Youtuber sollen keine Schleichwerbung mehr machen dürfen

  6. Hannover Messe und Cebit

    Die Deutsche Bahn ärgert Messebesucher

  7. LTE

    Australien setzt auf Fixed Wireless mit 1 GBit/s

  8. Ultrastar He12

    HGST liefert seine 12-Terabyte-Festplatte aus

  9. Windows 10 Mobile

    Creators Update für Smartphones wird verteilt

  10. Europa

    700-MHz-Band soll Mobilfunk verbessern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

  1. Re: Ist dies denn wirklich Sachbeschädigung?

    thorsten... | 19:36

  2. Re: Golem-Redakteur ohne DB-App?

    johnripper | 19:33

  3. Re: ..wird also wie gehabt weitergenutzt..

    Svenismus | 19:31

  4. Re: Totes Pferd bekommt neue Sauerstofflasche

    raskani | 19:30

  5. Re: T-Com Voip kränkelt bis heute...

    google_peace | 19:28


  1. 18:20

  2. 18:20

  3. 18:05

  4. 17:46

  5. 17:20

  6. 17:01

  7. 16:37

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel