Abo
  • Services:
Anzeige
Auf der Computex 2015 waren schon zahlreiche Sockel-1151-Mainboards zu sehen.
Auf der Computex 2015 waren schon zahlreiche Sockel-1151-Mainboards zu sehen. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Broadwell-Nachfolger für Sockel 1151: Intel listet erste Skylake-Prozessoren

Auf der Computex 2015 waren schon zahlreiche Sockel-1151-Mainboards zu sehen.
Auf der Computex 2015 waren schon zahlreiche Sockel-1151-Mainboards zu sehen. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Intel hat die ersten Prozessornummern für den Core i der sechsten Generation für den Desktop-Einsatz im Sockel 1151 bekannt gemacht. Zunächst sind drei Core i7 und sieben Core i5 gelistet worden. Die S-Modelle fehlen in der Liste der Skylake-Prozessoren.

Über die aktuelle Product Change Notification PCN113879 - 00 hat Intel erste Prozessornummern der kommenden Core-i-Prozessoren der sechsten Generation alias Skylake veröffentlicht. Insgesamt werden 10 Core iX-6000 gelistet. Exakte Daten fehlen noch, doch erlaubt die Prozessornummernstruktur schon eine grobe Einschätzung. Das liegt daran, dass Intel bei der Namensgebung konstant bleibt. Was die Buchstaben für die jeweilige Generation der Prozessoren bedeuten, erklärt Intels Prozessornummerndokument

Anzeige

Änderungen sind mit dem Wechsel auf Skylake nicht auszuschließen. Zu den schnellsten CPUs dürften die Core i7-6700, i7-6700K und i7-6700T gehören. K sind bei der Haswell-Generation noch Unlocked-CPUs. Die T-Serie gehört zu den "power optimized"-CPUs. Üblicherweise ist der Kühlungsaufwand hier recht niedrig. Bei der Haswell-Generation waren es noch 35 oder 45 Watt TDP. Darauf achtet Intel mit der Variante ohne Buchstaben nicht so sehr: die typische TDP sollte höher sein.

Die restlichen sieben Prozessoren gehören zu den Core i5. Geplant sind der Core i5-6400(T), der Core i5-6500(T) und drei Core i5-6600(K/T). Auffallend ist die Abwesenheit von S-Modellen, und auch i3-Modelle hat Intel mit der PCN noch nicht angekündigt.

Skylake-CPUs von Intel kommen offiziell noch in diesem Jahr. Inoffiziell wird mit einem Launch in etwa zwei Monaten gerechnet. Sie folgen damit unmittelbar den gerade erst verfügbar gewordenen Broadwell-Desktop-CPUs.Letztere lassen sich aber in moderne Sockel-1150-Mainboards einsetzen. Wer sich für den Chip interessiert, findet weitere Informationen in unserem Broadwell-Kurztest des Core i7-5775C.

Für Skylake ist der neue Sockel 1151 notwendig. Das liegt auch an Änderungen der umliegenden Mainboard-Infrastruktur. Es gibt mehr PCIe-Lanes der dritten Generation, und DDR4-Speicher wird in einigen Plattformen ebenfalls unterstützt.


eye home zur Startseite
HubertHans 25. Jun 2015

Jain. Du brauchst trotzdem nicht die gesamte Bandbreite. Hier wuerde es schon reichen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gentherm GmbH, Odelzhausen
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Deutsche Post DHL Group, Staufenberg
  4. PUSCH WAHLIG LEGAL, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-13%) 34,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 0,00€ USK 18

Folgen Sie uns
       


  1. eActros

    Elektrischer Mercedes-Benz-Lkw fährt schon 2018

  2. Snapdragon 5G

    Qualcomm nutzt Samsungs 7LPP-EUV-Fertigung

  3. Retrofit Kit

    Alte MacOS-Versionen für APFS fit machen

  4. Porto Santo

    Renault will Elektroinsel schaffen

  5. LED-Lampen

    Computer machen neues Licht

  6. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  7. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  8. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  9. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  10. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Subnautica

    Sharkuu | 08:09

  2. Kurzfristig...

    fox82 | 08:06

  3. Re: Sehr guter Artikel!

    Richy-Holly | 08:04

  4. Re: "erste [...] überhaupt, das aus dieser...

    Axcyer | 08:04

  5. Re: Teleshopping über Microsoft Store

    Hoerli | 08:01


  1. 07:44

  2. 07:34

  3. 07:25

  4. 07:14

  5. 07:00

  6. 21:26

  7. 19:00

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel