Abo
  • Services:
Anzeige
Auf der Computex 2015 waren schon zahlreiche Sockel-1151-Mainboards zu sehen.
Auf der Computex 2015 waren schon zahlreiche Sockel-1151-Mainboards zu sehen. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Broadwell-Nachfolger für Sockel 1151: Intel listet erste Skylake-Prozessoren

Auf der Computex 2015 waren schon zahlreiche Sockel-1151-Mainboards zu sehen.
Auf der Computex 2015 waren schon zahlreiche Sockel-1151-Mainboards zu sehen. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Intel hat die ersten Prozessornummern für den Core i der sechsten Generation für den Desktop-Einsatz im Sockel 1151 bekannt gemacht. Zunächst sind drei Core i7 und sieben Core i5 gelistet worden. Die S-Modelle fehlen in der Liste der Skylake-Prozessoren.

Anzeige

Über die aktuelle Product Change Notification PCN113879 - 00 hat Intel erste Prozessornummern der kommenden Core-i-Prozessoren der sechsten Generation alias Skylake veröffentlicht. Insgesamt werden 10 Core iX-6000 gelistet. Exakte Daten fehlen noch, doch erlaubt die Prozessornummernstruktur schon eine grobe Einschätzung. Das liegt daran, dass Intel bei der Namensgebung konstant bleibt. Was die Buchstaben für die jeweilige Generation der Prozessoren bedeuten, erklärt Intels Prozessornummerndokument

Änderungen sind mit dem Wechsel auf Skylake nicht auszuschließen. Zu den schnellsten CPUs dürften die Core i7-6700, i7-6700K und i7-6700T gehören. K sind bei der Haswell-Generation noch Unlocked-CPUs. Die T-Serie gehört zu den "power optimized"-CPUs. Üblicherweise ist der Kühlungsaufwand hier recht niedrig. Bei der Haswell-Generation waren es noch 35 oder 45 Watt TDP. Darauf achtet Intel mit der Variante ohne Buchstaben nicht so sehr: die typische TDP sollte höher sein.

Die restlichen sieben Prozessoren gehören zu den Core i5. Geplant sind der Core i5-6400(T), der Core i5-6500(T) und drei Core i5-6600(K/T). Auffallend ist die Abwesenheit von S-Modellen, und auch i3-Modelle hat Intel mit der PCN noch nicht angekündigt.

Skylake-CPUs von Intel kommen offiziell noch in diesem Jahr. Inoffiziell wird mit einem Launch in etwa zwei Monaten gerechnet. Sie folgen damit unmittelbar den gerade erst verfügbar gewordenen Broadwell-Desktop-CPUs.Letztere lassen sich aber in moderne Sockel-1150-Mainboards einsetzen. Wer sich für den Chip interessiert, findet weitere Informationen in unserem Broadwell-Kurztest des Core i7-5775C.

Für Skylake ist der neue Sockel 1151 notwendig. Das liegt auch an Änderungen der umliegenden Mainboard-Infrastruktur. Es gibt mehr PCIe-Lanes der dritten Generation, und DDR4-Speicher wird in einigen Plattformen ebenfalls unterstützt.


eye home zur Startseite
HubertHans 25. Jun 2015

Jain. Du brauchst trotzdem nicht die gesamte Bandbreite. Hier wuerde es schon reichen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WKM GmbH, München
  2. T-Systems International GmbH, München
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  4. Syna GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 69,00€
  3. 222,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Anbindung an Passwortmanager

    Apfelbrot | 10:06

  2. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    sundown73 | 10:00

  3. Re: Filezilla eben...

    Apfelbrot | 09:59

  4. Re: Kompetenzbestie

    violator | 09:50

  5. Re: Siri und diktieren

    Iomega | 09:45


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel