Broadwell-Mini-PC: Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

Noch kleiner und selbst mit 2,5-Zoll-Schacht flacher als eine Intel-NUC: Die neuen Brix-Mini-PCs mit sparsamen Broadwell-Prozessoren bieten ac-WLAN sowie NFC und eignen sich für Ultra-HD mit 60 Hz.

Artikel veröffentlicht am ,
Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200
Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Gigabyte hat uns die kommenden Brix-Mini-PCs gezeigt, alle sechs Modelle sollen in den nächsten Wochen im Handel erhältlich sein. Die Preise stehen noch nicht fest, je nach Prozessor sollen die Baresbones samt integrierter WLAN-Bluetooth-Karte zwischen 200 und 300 Euro kosten. Damit sind sie ähnlich teuer wie Intels neue NUCs, bieten jedoch ein paar kleine Vorteile.

Grundsätzlich gibt es drei Brix-Modelle, jedes davon in zwei Ausführungen: Die normale Variante ist 34 mm flach, das S-Pendant ist 47 mm hoch. Die Grundfläche beträgt bei beiden 114 x 107 mm, die Brix sind also ein bisschen kompakter als Intels Broadwell-NUCs mit 115 x 111 mm Grundfläche und einer Höhe von 35 oder 49 mm.

  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die S-Varianten der Brix bieten auf der Unterseite einen 2,5-Zoll-Schacht für eine Festplatte oder SSD mit einer Bauhöhe von maximal 9 mm. Die restliche Ausstattung ist identisch: Gigabyte verbaut eine Intel 3160-NIC im M.2-2230-Format. Diese bietet Dual-Band-ac-WLAN und Bluetoooth 4.0 Low Energy, hinzu kommt Gigabit-Ethernet.

Die weitere Ausstattung: vier USB-3.0- und ein kombinierter Kopfhörer-Mikrofon-Port, ein HDMI-Ausgang und ein Mini-Displayport. Dieser ermöglicht es zusammen mit der integrierten HD Graphics 5500, eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln (Ultra-HD) bei 60 Hz darzustellen. Im Multimonitor-Betrieb mit zusätzlichem UHD-Bildschirm schafft das kleine System nur 24 Hz.

  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Als Prozessoren stehen die verlöteten Broadwell-U-Modelle Core i3-5010U, Core i5-5200U und Core i7-5500U bereit. Die Brix mit dem i7 unterstützt zudem NFC, weswegen der Deckel des Mini-PCs aus Kunststoff gefertigt ist, das restliche Gehäuse jedoch aus Aluminium. Die aktive Kühlung übernimmt ein kleiner Lüfter, der im Leerlauf abgeschaltet werden kann.

Wie bei Barebones üblich, sind Arbeitsspeicher und SSD nicht im Preis der Brix enthalten. Zwei SO-DIMM-Slots fassen bis zu 16 GByte DDR3L-1600-RAM, ein mSATA-Schacht fasst SSDs mit bis zu 1 TByte - etwa Samsungs 840 Evo.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thomas8472 27. Jan 2015

Wenn Geld keine Rolle spielt: http://www.logicsupply.com/computers/custom/commercial...

Sybok 27. Jan 2015

Dieses Vorurteil hält sich hartnäckig, aber genau genommen gibt es für einen...

peter_pan 27. Jan 2015

Ich konnte CSGO auf einem MM mit Intel HD400 spielen. Die HD5500 ist doch eigentlich um...

xyzocker 27. Jan 2015

Womit streamst du die Games denn, also mit welcher Software ? Hab leider noch nie ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Custom Keyboard
Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro

Die Switches haben das 64-fache Volumen und das Gehäuse ist menschenhoch: Ein Youtuber baut eine absurd große Tastatur für absurd viel Geld.

Custom Keyboard: Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro
Artikel
  1. Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
    Super Nintendo
    Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

    Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

  2. Twitter: Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld
    Twitter
    Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld

    Weltweit hat Twitter angeblich schon einige Hunderttausend zahlende Nutzer. Das dürfte die Finanzprobleme aber nur wenig mildern.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /