Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Von Broadwell-C gibt es zwei Modelle, den Core i7-5775C und den Core i5-5675C. Den größeren Chip verkauft Intel für rund 400 Euro als Boxed-Version mit Kühler, die kleinere Version kostet im Handel knapp 300 Euro. Als Tray-Version ohne den Boxed-Kühler sind beide Prozessoren etwas günstiger erhältlich.

  • Windows 8.1 Update x64, AMD Catalyst 15.7, Intel Grafiktreiber 10.18.14.4243, Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Gigabyte GA-F2A88XN-WiFi, Seasonic Platinum Fanless 520W
  • Windows 8.1 Update x64, AMD Catalyst 15.7, Intel Grafiktreiber 10.18.14.4243, Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Gigabyte GA-F2A88XN-WiFi, Seasonic Platinum Fanless 520W
  • Windows 8.1 Update x64, AMD Catalyst 15.7, Intel Grafiktreiber 10.18.14.4243, Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Gigabyte GA-F2A88XN-WiFi, Seasonic Platinum Fanless 520W
  • Windows 8.1 Update x64, AMD Catalyst 15.7, Intel Grafiktreiber 10.18.14.4243, Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Gigabyte GA-F2A88XN-WiFi, Seasonic Platinum Fanless 520W
  • Windows 8.1 Update x64, AMD Catalyst 15.7, Intel Grafiktreiber 10.18.14.4243, Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Gigabyte GA-F2A88XN-WiFi, Seasonic Platinum Fanless 520W
  • Windows 8.1 Update x64, AMD Catalyst 15.7, Intel Grafiktreiber 10.18.14.4243, Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Gigabyte GA-F2A88XN-WiFi, Seasonic Platinum Fanless 520W
  • Radeon R9 Fury X, Windows 8.1 Update x64, AMD Catalyst 15.7, Intel Grafiktreiber 10.18.14.4243, Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Gigabyte GA-F2A88XN-WiFi, Seasonic Platinum Fanless 520W
  • Windows 8.1 Update x64, AMD Catalyst 15.7, Intel Grafiktreiber 10.18.14.4243, Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Gigabyte GA-F2A88XN-WiFi, Seasonic Platinum Fanless 520W
  • Windows 8.1 Update x64, AMD Catalyst 15.7, Intel Grafiktreiber 10.18.14.4243, Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Gigabyte GA-F2A88XN-WiFi, Seasonic Platinum Fanless 520W
  • Windows 8.1 Update x64, AMD Catalyst 15.7, Intel Grafiktreiber 10.18.14.4243, Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Gigabyte GA-F2A88XN-WiFi, Seasonic Platinum Fanless 520W
  • Überblick zu Broadwell-C (Bild: Intel)
  • Core i7-5775C auf 4,2 GHz übertaktet (Screenshot: Golem.de)
  • Daten des Core i5-5675C in CPU-Z (Screenshot: Golem.de)
  • Core i5-5675C (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Boxed-Kühler des Core i5-5675C (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Boxed-Kühler des Core i5-5675C (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ohne korrekt installierten Management-Engine-Interface-Treiber kein UEFI-Update (Screenshot: Golem.de)
  • Mit 1,25 GHz steigt der mittlere Takt, mit 1,35 GHz und mehr Spannung sinkt er. (Screenshot: Golem.de)
  • 4K mit H.265-Codec auf dem Core i7-5775C (Screenshot: Golem.de)
Überblick zu Broadwell-C (Bild: Intel)

Fazit

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Besser spät als nie: Wie versprochen hat Intel doch noch zwei Broadwell-Prozessoren mit offenem Multiplikator für Übertakter und der bis dato schnellsten Grafikeinheit veröffentlicht. Das Gesamtpaket finden wir richtig gut, vor allem der Core i5-5675C ist für seinen Preis eine interessante Option. Der Core i7-5775C hingegen ist schlicht überteuert.

Ungeachtet des Preises überzeugen beide Broadwell-Chips durch eine sehr hohe CPU-Geschwindigkeit bei geringer Leistungsaufnahme, die Leistung pro Watt liegt deutlich höher als bei einem Haswell-Chip. Die integrierte Iris Pro Graphics 6200 ist die flotteste Grafikeinheit am Markt, bei der Energie-Effizienz und beim Preis ist AMDs Radeon R7 jedoch weiterhin besser aufgestellt.

So flott und effizient Broadwell-C auch sein mag, in wenigen Wochen sind die Chips bereits Auslaufmodelle: Intel plant, Anfang August 2015 die neuen Skylake-Prozessoren mit verbesserter Architektur auf der Gamescom-Spielemesse in Köln zu veröffentlichen. Ihre sparsameren Versionen sollen im Rahmen der Ifa-Messe Anfang September 2015 in Berlin vorgestellt werden.

 Beim Übertakten wird's teils langsamer
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. 9,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

JensM 10. Mai 2017

Also bist Du im Prinzip verärgert, weil Du eventuell mehr Geld ausgegeben hast als...

Shiranai 17. Aug 2015

Würde ich nicht ganz so schreiben. Diese Prozessoren sind ja bevorzugt für Mobilbereich...

edminthelast 01. Aug 2015

Die aktuelle Xeon Serie mit bis zu 18 Cores, 45mb Cache, HT und Turboboost bis 3,3GHz ist...

Crass Spektakel 25. Jul 2015

Doch eine Markt gibt es, das Feature wird extrem oft angefragt. Aber da Intel praktisch...

Lala Satalin... 21. Jul 2015

Privat. Demnächst mache ich auch immer mehr mit Blender, weil ich mich da aktuell hinein...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  2. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser
  3. Elektromobilität UPS lässt sich von Thor neuen E-Truck bauen

    •  /