Brix Mini-PC: Gigabytes Mini-PC hat Ryzen 5000 und Ports für vier Monitore

Die neuen Barebones von Gigabyte haben zudem zwei freie RAM-Bänke und Platz für ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Das alles ist möglichst kompakt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Brix-Barebones packen viele Anschlüsse auf wenig Platz.
Die Brix-Barebones packen viele Anschlüsse auf wenig Platz. (Bild: Gigabyte)

Auf der Online-Computex 2021 stellt Gigabyte neue Mini-PCs der eigenen Brix-Serie vor. Das neue Brix-System wird mit aktuellem AMD-Ryzen-5000U-Prozessor der Generation Cezanne ausgestattet. Diese gilt zurzeit als eine der leistungsfähigsten Mobil-SoC-Serien. Gigabyte spricht von einer Leistungssteigerung von etwa 16 Prozent (Single Thread) und 14 Prozent im Multi-Threaded-Betrieb gegenüber Ryzen 4000 Renoir. Zur Auswahl wird etwa der Ryzen 7 5800U stehen. Dieser verwendet 8 Zen-3-Kerne und 16 Threads.

Stellenmarkt
  1. IT Rolloutmitarbeiter BLIE-Services (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Hannover
  2. Referent Finanzen (m/w/d)
    ADAC SE, München
Detailsuche

Die Hardware steckt Gigabyte in ein relativ kompaktes 14 x 13,5 x 4,3 cm großes Gehäuse. Trotz des geringen Volumens sollen darin maximal 64 GByte DDR4-3200 im Dual-Channel über SO-DIMM-Slots und eine M.2-2280-SSD (PCIe 3.0 x4) hineinpassen. Bei einigen Varianten ist auch ein 2,5-Zoll-Laufwerksslot vorgesehen.

Fünf USB-A-Ports

Der Brix Mini PC integriert ein Wifi-6E-Modul (802.11ax) und Bluetooth 5. An den Gehäuseseiten kann auf fünf USB-A-Ports (3.2 Gen2) und zwei USB-C-Buchsen zugegriffen werden. Eine davon ist für Displayport im Alternate Mode ausgelegt. Dazu kommen zwei weitere HDMI-Anschlüsse und das mittlerweile selten gewordene Mini Displayport. Der PC unterstützt in der Summe also maximal vier Bildschirme. Eine Netzwerkverbindung ist neben WLAN auch per RJ45 mit 2,5-Gbit-Ethernet möglich.

  • Gigabyte Brix mit Ryzen 5000 (Bild: Gigabyte)
  • Gigabyte Brix mit Ryzen 5000 (Bild: Gigabyte)
  • Gigabyte Brix mit Ryzen 5000 (Bild: Gigabyte)
  • Gigabyte Brix mit Ryzen 5000 (Bild: Gigabyte)
  • Gigabyte Brix mit Ryzen 5000 (Bild: Gigabyte)
  • Gigabyte Brix mit Ryzen 5000 (Bild: Gigabyte)
  • Gigabyte Brix mit Ryzen 5000 (Bild: Gigabyte)
Gigabyte Brix mit Ryzen 5000 (Bild: Gigabyte)

Bisher hat sich Gigabyte noch nicht zu Preisen und genauer Verfügbarkeit geäußert. Das Unternehmen will die Brix-PCs aber frühestens im dritten Quartal 2021 anbieten. Bisherige Modelle der Brix-Serie werden als Barebone, also ohne RAM und Massenspeicher, verkauft. Der Preis liegt bei etwa 500 Euro für AMD-Renoir-Varianten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)


A. Mustermann 02. Jun 2021

Ich glaube nicht dass dies dem Fragesteller reichen würde, er hat explizit "solche MINI...

mibbio 02. Jun 2021

Von AMD gibt es ja die "Ryzen Embedded" Modellreihe, nur baut kaum ein Hersteller MiniPCs...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

  2. Antimaterie: Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen
    Antimaterie
    Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen

    Forscher haben Antiprotonen in supraflüssigem Helium eingefangen und spektroskopisch untersucht. Das ermöglicht neue Untersuchungen an exotischen Atomen.
    Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  3. Franziska Giffey: Statt Steuersenkung lieber 9-Euro-Ticket-Nachfolger
    Franziska Giffey
    Statt Steuersenkung lieber 9-Euro-Ticket-Nachfolger

    Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) fordert eine Nachfolge des 9-Euro-Tickets und stellt Steuersenkungen hinten an.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • ebay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Hisense TVs günstiger • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /