Abo
  • Services:
Anzeige
Keine Apple-Watch mehr im Kabinett.
Keine Apple-Watch mehr im Kabinett. (Bild: Apple)

Britisches Kabinett: Die Apple Watch muss leider draußen bleiben

Keine Apple-Watch mehr im Kabinett.
Keine Apple-Watch mehr im Kabinett. (Bild: Apple)

Britische Minister dürfen sich bei langwierigen Brexit-Verhandlungen nicht mit ihrer Smartwatch ablenken - jedenfalls ist das Tragen von Apple Watches bei Kabinettssitzungen künftig untersagt.

Die Minister des britischen Kabinetts dürfen während der Kabinettssitzungen künftig keine Apple-Smartwatches mehr tragen, wie The Telegraph berichtet. Diese Maßnahme soll die neue Kabinettschefin, Premierministerin Theresa May, durchgesetzt haben - aus Angst vor Spionage.

Anzeige

Unter der vorherigen Führung durch Ex-Premier David Cameron hätten mehrere Minister die Apple Watch regelmäßig auch bei Kabinettssitzungen getragen, berichtet das Blatt. Das wird künftig nicht mehr erlaubt sein. Offenbar wird vor allem Russland verdächtigt, mitlauschen zu wollen. Der Telegraph zitiert eine ungenannte Quelle mit dem Ausspruch "Die Russen versuchen, alles zu hacken!"

Justizminister spielte Beyonce-Song ab

Möglicherweise ist das Verbot aber nicht nur auf Sicherheitsbedenken zurückzuführen: In einer Sitzung soll der britische Justizminister Michael Gove aus Versehen einen Beyonce-Song gespielt haben. Seine Frau sagte dem Telegraph: "Er checkte heimlich seine E-Mails", als eine Benachrichtigung kam, habe er aus Versehen an der falschen Stelle gedrückt und den Song abgespielt. Damals verwendete Gove allerdings noch keine Apple Watch, sondern eine Smartwatch von Pebble, die den Song dann über ein verbundenes Smartphone abgespielt haben soll.

Der Telegraph macht keine Angaben dazu, ob auch Smartwatches von anderen Herstellern von dem Verbot betroffen sind. Auswahl gäbe es ja, wie zum Beispiel die Samsung Gear S3, Pebble oder die Moto360. Der ganz große Hype im Smartwatch-Bereich scheint aber ohnehin erstmal vorbei zu sein. Die großen Hersteller von Android-Wear-Geräten machen erst einmal eine Pause bei neuen Geräten, der Markt ist im zweiten Quartal 2016 um rund ein Drittel eingebrochen.


eye home zur Startseite
Netspy 11. Okt 2016

Bei den Briten in Sicherheitsfragen? Nein.

DrWatson 10. Okt 2016

Kannst du ausführen was du damit meinst oder ist das wieder nur heiße Luft?

Petterson 10. Okt 2016

+1 Gibt jetzt übrigens von Letsencrypt Gratis-zertifikate, falls ihr es noch nicht...

Flasher 10. Okt 2016

Zeugt auch davon welche sozialen Kompetenzen die Politiker von Heute haben. brexit? ach...

Mithrandir 10. Okt 2016

Weshalb auch alle iPhones und Android-Smartphones im Kabinett verboten sind, denn auch da...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn
  2. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  3. Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  4. thyssenkrupp AG, Essen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Stefres | 20:07

  2. Re: wie hätte sich auch was verbessern sollen?

    Andre_af | 19:57

  3. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Dadie | 19:47

  4. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Squirrelchen | 19:46

  5. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Friedhelm | 19:41


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel