Britcoin: Großbritannien will eigene Digitalwährung

Der britische Finanzminister möchte einen Britcoin. Die Kryptowährung solle dem britischen Finanzsektor auf die Sprünge helfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Gesellt sich bald der Britcoin zu Bitcoin, Ether oder Ripple/XRP?
Gesellt sich bald der Britcoin zu Bitcoin, Ether oder Ripple/XRP? (Bild: WorldSpectrum/Pixabay)

Wie China und Facebook möchte auch Großbritannien eine eigene Digitalwährung entwickeln. Dazu kündigte der britische Finanzminister Rishi Sunak eine Arbeitsgruppe an. Diese solle die Machbarkeit einer zentralbankgestützten Digitaldevise ausloten. Auf Twitter nannte er die Devise Britcoin, in Anspielung auf die bekannte Kryptowährung Bitcoin. Zuerst hatte der Nachrichtensender N-TV berichtet.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator / Support-Techniker im 2nd-Level-Support (m/w/d)
    blaich IT GmbH, Simmersfeld, Karlsruhe
  2. Softwareentwickler*in - Creative Innovation Lab
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
Detailsuche

"Wir richten eine neue Arbeitsgruppe des Finanzministeriums und der Bank von England ein, um die Erkundungsarbeiten zu einer möglichen digitalen Zentralbankwährung (CBDC) zu koordinieren", sagte der Finanzminister auf einer Finanzkonferenz. Die Währung solle regulär von Haushalten und Firmen genutzt werden und würde Bargeld ergänzen, aber nicht ersetzen, teilte die Bank von England mit.

Noch keine konkreten Pläne

Noch handelt es sich bei den Plänen jedoch nur um Überlegungen. Ob es wirklich einen Britcoin geben soll, haben Regierung und Notenbank noch nicht entschieden. Teil der Überlegungen sind laut dem Finanzminister auch, wie der britischen Finanzsektor "offener, grüner und technologisch fortschrittlicher" gestaltet werden kann. Ziel sei es, die nach dem Brexit ins Wanken geratene Führungsposition des Finanzplatzes Großbritannien zu erhalten, so Sunak.

KRYPTOWÄHRUNGEN - Das 1x1 der Investments in Bitcoin & Altcoins: Wie Sie die Blockchain richtig verstehen lernen, in Kryptowährungen intelligent investieren und maximale Gewinne erzielen

Auch in anderen Staaten wie China oder Staatenverbünden wie der Europäischen Union gibt es Überlegungen oder konkrete Ausarbeitungen zu Digitalwährungen. Mit Diem, das früher Libra hieß, arbeitet auch die Privatwirtschaft unter der Führung von Facebook an einer Digitalwährung. Diese sollte eigentlich schon im Laufe des vergangenen Jahres verfügbar sein. Die einzelnen digitalen Münzen sollen dabei fest an einzelne nationale Währungen gekoppelt werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


/mecki78 20. Apr 2021

Klar. Denn jeder Auftragskiller wird sich natürlich brav an dieses Verbot halten. Er mag...

John2k 20. Apr 2021

Wozu? Mit der einen kann man bezahlen, wenn sie offiziell ist und mit der anderen halt...

gan 20. Apr 2021

Basierend auf der Menge gesammelter brauner Masse anstelle von Rechenleistung oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

  2. Telefónica: Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert
    Telefónica
    Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert

    Seit August 2010 laufen in Deutschland LTE-Netze. Nun wird 5G langsam wichtiger, doch die Berliner U-Bahn ist noch immer nicht für alle mit 4G versorgt.

  3. Sono Motors: Solarauto Sion steht vor dem Aus
    Sono Motors
    Solarauto Sion steht vor dem Aus

    Sono Motors hat nicht mehr genug Geld für den Aufbau der Serienproduktion des Solarautos Sion. Nun soll die Community finanziell helfen. Mal wieder.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Palit RTX 4080 1.369€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /