Abo
  • Services:
Anzeige
Bristol Ridge
Bristol Ridge (Bild: AMD)

Bristol Ridge: AMD verspricht 14 bis 18 Prozent schnellere Notebook-Chips

Bristol Ridge
Bristol Ridge (Bild: AMD)

Höhere Taktraten, besseres Power-Management und DDR4-Speicher: AMDs neue Notebook-Chips namens Bristol Ridge sollen bei gleicher Leistungsaufnahme flotter rechnen als die Carrizo-Modelle.

AMD hat einen kurzen Ausblick auf die kommenden Notebook-Chips namens Bristol Ridge gegeben und ein erstes Convertible von HP angekündigt, in dem die neuen Prozessoren verwendet werden. Obgleich diese Modelle technisch weitestgehend identisch mit Carrizo sind, konnte AMD durch ein paar Änderungen die Geschwindigkeit bei gleicher thermischer Verlustleistung eigenen Benchmarks zufolge messbar steigern. AMD wird die neuen Chips auf der Computex-Messe Anfang Juni 2016 in Taipeh vorstellen.

Anzeige

Bei Bristol Ridge handelt es sich um eine optimierte Version von Carrizo, am Chip hat sich offenbar nichts geändert, was auch der von AMD gezeigte Die-Shot nahelegt. Allerdings nutzt Bristol Ridge anders als Carrizo schnelleren DDR4-2400 statt DDR3-1866-Speicher. Zudem hat AMD das Power-Management überarbeitet, also quasi die Notebook-Variante von Merlin Falcon.

  • Bristol Ridge folgt auf Carrizo. (Bild: AMD)
  • Leistung und Akkulaufzeit sollen steigen. (Bild: AMD)
  • Im 3DMark 11 legt die GPU um <br>18 Prozent zu. (Bild: AMD)
  • Im Cinebench R15 1T legt die CPU um 14 Prozent zu. (Bild: AMD)
  • Das Envy x360 wird das erste Bristol-Ridge-Notebook. (Bild: AMD)
  • Details zu den Benchmarks (Bild: AMD)
Im Cinebench R15 1T legt die CPU um 14 Prozent zu. (Bild: AMD)

So erreichen die neuen Prozessoren im 35-Watt-Segment Taktraten von 3,0 bis 3,7 statt bisher 2,1 bis 3,4 GHz - das zeigen ältere Informationen. AMD selbst spricht von einer im Singlethread-Test des Cinebench R15 gestiegenen Leistung von 14 Prozent, was angesichts der Frequenzen realistisch erscheint.

Die integrierte Grafikeinheit von Bristol Ridge nutzt wie gehabt acht Compute Units, also 512 Shader-Einheiten. Eventuell takten die ein bisschen höher, vor allem aber kann die GPU dank DDR4- statt DDR3-Speicher durch eine höhere Transferrate schneller Daten beziehen. Im 15-Watt-Segment mit DDR4-1866 statt DDR3-1600 spricht AMD daher beim 3DMark 11 Performance von einer um 18 Prozent gestiegenen Leistung. Im PCMark ändert sich kaum etwas.

Zu den ersten Geräten mit Bristol Ridge gehört HPs Envy x360: Das 15,6-Zoll-Convertible nutzt ein 4K-Display, eine PCIe-SSD plus Festplatte, eine dedizierte Grafikeinheit zusätzlich zur iGPU und optional eine Infrarot-Kamera für Windows Hello. Zur weiteren Ausstattung zählt ein USB-Type-C-Anschluss. Allerdings wird das Gerät nur in Nordamerika verkauft, in Deutschland hingegen einzig Intel-bestückte Versionen.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 07. Apr 2016

Ich habe aber auf den Punkt mit den alten Spielen geantwortet, worauf hin du mit dem...

plutoniumsulfat 05. Apr 2016

Liest du die Posts, die du kommentierst, eigentlich auch durch? Nichts anderes habe ich...

cicero 05. Apr 2016

Mit den vorliegenden Infos kann man ja eigentlich nicht viel anfangen. Benchmarks...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TAMPOPRINT® AG, Korntal-Münchingen
  2. Magazino GmbH, München oder Home-Office
  3. BAGHUS GmbH, München
  4. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,00€
  2. 3,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: sehr clever ... MS

    FreiGeistler | 01:33

  2. Re: Erklärung für einen Kryptodepp

    freebyte | 01:28

  3. Ich habe es natürlich verkackt.

    __destruct() | 01:28

  4. Re: First World Problems

    picaschaf | 01:21

  5. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    picaschaf | 01:17


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel