Abo
  • Services:
Anzeige
Bristol Ridge
Bristol Ridge (Bild: AMD)

Bristol Ridge: AMD verspricht 14 bis 18 Prozent schnellere Notebook-Chips

Bristol Ridge
Bristol Ridge (Bild: AMD)

Höhere Taktraten, besseres Power-Management und DDR4-Speicher: AMDs neue Notebook-Chips namens Bristol Ridge sollen bei gleicher Leistungsaufnahme flotter rechnen als die Carrizo-Modelle.

AMD hat einen kurzen Ausblick auf die kommenden Notebook-Chips namens Bristol Ridge gegeben und ein erstes Convertible von HP angekündigt, in dem die neuen Prozessoren verwendet werden. Obgleich diese Modelle technisch weitestgehend identisch mit Carrizo sind, konnte AMD durch ein paar Änderungen die Geschwindigkeit bei gleicher thermischer Verlustleistung eigenen Benchmarks zufolge messbar steigern. AMD wird die neuen Chips auf der Computex-Messe Anfang Juni 2016 in Taipeh vorstellen.

Anzeige

Bei Bristol Ridge handelt es sich um eine optimierte Version von Carrizo, am Chip hat sich offenbar nichts geändert, was auch der von AMD gezeigte Die-Shot nahelegt. Allerdings nutzt Bristol Ridge anders als Carrizo schnelleren DDR4-2400 statt DDR3-1866-Speicher. Zudem hat AMD das Power-Management überarbeitet, also quasi die Notebook-Variante von Merlin Falcon.

  • Bristol Ridge folgt auf Carrizo. (Bild: AMD)
  • Leistung und Akkulaufzeit sollen steigen. (Bild: AMD)
  • Im 3DMark 11 legt die GPU um <br>18 Prozent zu. (Bild: AMD)
  • Im Cinebench R15 1T legt die CPU um 14 Prozent zu. (Bild: AMD)
  • Das Envy x360 wird das erste Bristol-Ridge-Notebook. (Bild: AMD)
  • Details zu den Benchmarks (Bild: AMD)
Im Cinebench R15 1T legt die CPU um 14 Prozent zu. (Bild: AMD)

So erreichen die neuen Prozessoren im 35-Watt-Segment Taktraten von 3,0 bis 3,7 statt bisher 2,1 bis 3,4 GHz - das zeigen ältere Informationen. AMD selbst spricht von einer im Singlethread-Test des Cinebench R15 gestiegenen Leistung von 14 Prozent, was angesichts der Frequenzen realistisch erscheint.

Die integrierte Grafikeinheit von Bristol Ridge nutzt wie gehabt acht Compute Units, also 512 Shader-Einheiten. Eventuell takten die ein bisschen höher, vor allem aber kann die GPU dank DDR4- statt DDR3-Speicher durch eine höhere Transferrate schneller Daten beziehen. Im 15-Watt-Segment mit DDR4-1866 statt DDR3-1600 spricht AMD daher beim 3DMark 11 Performance von einer um 18 Prozent gestiegenen Leistung. Im PCMark ändert sich kaum etwas.

Zu den ersten Geräten mit Bristol Ridge gehört HPs Envy x360: Das 15,6-Zoll-Convertible nutzt ein 4K-Display, eine PCIe-SSD plus Festplatte, eine dedizierte Grafikeinheit zusätzlich zur iGPU und optional eine Infrarot-Kamera für Windows Hello. Zur weiteren Ausstattung zählt ein USB-Type-C-Anschluss. Allerdings wird das Gerät nur in Nordamerika verkauft, in Deutschland hingegen einzig Intel-bestückte Versionen.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 07. Apr 2016

Ich habe aber auf den Punkt mit den alten Spielen geantwortet, worauf hin du mit dem...

plutoniumsulfat 05. Apr 2016

Liest du die Posts, die du kommentierst, eigentlich auch durch? Nichts anderes habe ich...

cicero 05. Apr 2016

Mit den vorliegenden Infos kann man ja eigentlich nicht viel anfangen. Benchmarks...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 65,89€ (Bestpreis!)
  3. 17,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Re: Globalisierung ist schon toll

    sofries | 03:25

  2. Re: Total verrückt

    Proctrap | 02:35

  3. Re: vergleich gegen Guetzli?

    ad (Golem.de) | 02:29

  4. Re: Hab noch nie verstanden ...

    yummycandy | 02:22

  5. Re: starb doch mit der förderung

    chapchap | 01:58


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel