Abo
  • Services:
Anzeige
Mit Google Glass in der Öffentlichkeit Tontauben schießen
Mit Google Glass in der Öffentlichkeit Tontauben schießen (Bild: Google)

Brillenspiele Tontaubenschießen mit Google Glass

Google hat zur Inspiration von Entwicklern fünf Minispiele für die Datenbrille Google Glass vorgestellt. Der Brillenträger, der die fünf Spiele von Google in der Öffentlichkeit spielt, dürfte für seine Umgebung allerdings ein ziemlich seltsames Bild abgeben.

Anzeige

Die fünf Google-Glass-Spiele, die der Hersteller vorgestellt hat, nutzen die Hardware der Brille, besonders ihre Sensoren, voll aus. Gyroskop und Beschleunigungsmesser sind beispielsweise beim Spiel Tennis gefragt, bei dem der Kopf des Spielers sein Schläger ist, mit dem er den virtuellen Ball treffen muss.

Ein weiteres Spiel dürfte für noch mehr Erheiterung oder Besorgnis in der Umgebung sorgen: Beim Tontaubenspiel muss der Brillenträger mit einem Fadenkreuz das virtuelle Ziel anvisieren und dann laut "Bamm" zum Schießen rufen, um die hereinfliegende Scheibe zu treffen. Auch das Spiel "Shape Splitter", das ein wenig an Fruit Ninja erinnert, dürfte für Verblüffung beim Publikum sorgen: Mit schnellen Handbewegungen vor der Brille zertrümmert der Spieler dabei virtuelle und vielleicht aus Versehen auch ganz reale Gegenstände.

Beim Balancier-Spiel muss der Spieler durch Kopfbewegungen verhindern, dass eine Ladung virtueller Pakete das Gleichgewicht verliert. Matcher ist eine Abwandlung des Memory-Spiels und nutzt ebenfalls die Kopfbewegungen des Google-Glass-Trägers zur Steuerung.

Derzeit ist die Brille nur für Google Glass Explorers, also Teilnehmer des Project-Glass-Programmes, verfügbar. Es wird erwartet, dass Google sie in der zweiten Jahreshälfte 2014 auf den Markt bringt.


eye home zur Startseite
knowone 30. Jan 2014

http://www.youtube.com/watch?v=qfwQ5sRJ7bk Würde wohl so aussehen wenn man das in der...

CodeMagnus 30. Jan 2014

Robert Zemeckis hat schon 1985 gewusst, was Smart Glasses sind. Die neuen Modelle von...

Malocchio 30. Jan 2014

Duk-duk-tit Duk-duk-tit Duk-duk-tit... pling... Soll wohl das Belohnungszentrum anpingen...

Fusselicious 30. Jan 2014

Ich bin gespannt wie es wird, wenn sie Ingress für die Brille entwerfen ;) Dürfte ja...

tibrob 30. Jan 2014

Immerhin besser, als lautstark in der Öffentlichkeit zu telefonieren, nur damit alle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf / Krefeld
  2. IHK für München und Oberbayern, München
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. OSRAM GmbH, Augsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release 31.03.)
  2. 4,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Start von Trägerrakete Falcon 9 verschoben

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

  1. Die Musik im Herstellervideo..

    Neuro-Chef | 15:15

  2. Re: Fake News -Ergänzung

    Berner Rösti | 15:13

  3. Re: Und wo liegt nun der Unterschied zu Alexa?

    Berner Rösti | 15:05

  4. Hat die auch mit der Puppe gespielt?

    logged_in | 15:02

  5. Re: Stockholm Syndrome at its finest.

    marc_kap | 14:59


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel