Abo
  • Services:

Brillenladen: Datenklau bei Mr. Spex

Der Online-Brillenanbieter Mr. Spex weist seine Nutzer darauf hin, dass sich Angreifer Zugriff auf die Datenbank des Unternehmens verschafft haben. Sie hätten Adressdaten und Passwörter kopieren können.

Artikel veröffentlicht am ,
Nutzer sollten Passwörter ändern
Nutzer sollten Passwörter ändern (Bild: Mr. Spex)

Mr. Spex warnt seine Kunden davor, dass Angreifer möglicherweise ihre Passwörter und Adressen erbeutet haben. Mr. Spex hat sämtliche Passwörter geändert und seinen Kunden neue zugesandt. Wer das dort verwendete Passwort aber auch an anderer Stelle einsetzt, sollte es auch dort unbedingt ändern.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  2. ETAS GmbH, Stuttgart

In seiner E-Mail an Kunden schreibt Mr. Spex: "Unsere IT-Experten haben festgestellt, dass sich trotz umfassender Sicherheitsvorkehrungen Unbekannte unerlaubt Zugriff auf unser System verschafft haben. Sie hatten Zugriff auf Adressdaten und Passwörter von unseren Kunden und haben diese gegebenenfalls kopiert. Leider können auch Ihre Daten davon betroffen sein."

Mr. Spex gibt in der E-Mail aber nicht an, ob und wenn ja, wie die Passwörter gehasht waren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 57,99€

MarkusKIL 10. Jan 2013

Hey Leute, welche Erfahrungen habt ihr da gemacht? Hab jetzt ein paar gesehen, aber...

Himmerlarschund... 03. Aug 2012

Solchen Dilettanten sollte die Erlaubnis zum Betreiben eines Online-Shops entzogen...

__destruct() 02. Aug 2012

Deutsche Gesetze schreiben fast nie klare Werte vor. Nahezu ausnahmslos ist alles...

MasterKeule 02. Aug 2012

Zum Beispiel http://www.wir-machen-druck.de/ und http://www.nordpc.com/ 2x angeschrieben...

Turkishflavor 02. Aug 2012

Also, ich habe noch mein altes Passwort. Zum Glück eins, das ich nur bei misterspex...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
    Digitalfotografie
    Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

    War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
    2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
    BeA
    Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

    Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
    Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

    1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
    2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
    3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

      •  /