Abo
  • Services:
Anzeige
Aus einer Kampagne von Verdi
Aus einer Kampagne von Verdi (Bild: Verdi)

Brieselang: Betriebsrat bei Zalando gewählt

In Brieselang bei Berlin haben die Zalando-Beschäftigten einen Betriebsrat gewählt. Ganz oben auf der Aufgabenliste steht, sich dagegen zu wehren, dass das Internetunternehmen fast alle Lagerarbeiter nur befristet einstellt.

Anzeige

Erstmals wurde in einem größeren Standort von Zalando ein Betriebsrat gewählt. Das gab die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am 12. August 2014 bekannt. Im brandenburgischen Brieselang, 15 Kilometer westlich vor Berlin-Spandau, wählten die 1.180 Beschäftigten 15 ihrer Kollegen in das Gremium, 11 davon sind Verdi-Mitglieder.

"Die Betriebsratswahl bei Zalando lief problemlos, wir freuen uns über das gute Abschneiden von Verdi", erklärte Karl-Heinz Austermühle von Verdi.

Der Betriebsrat wird sich voraussichtlich am 18. August 2014 konstituieren. Zu den wichtigsten Aufgaben werde gehören, die Zahl der Befristungen bei Zalando zu begrenzen, bessere Arbeitszeitregelungen zu vereinbaren und Verbesserungen bei den Arbeitsbedingungen zu erzielen. Bei Zalando in Brieselang gibt es rund 350 polnische Beschäftigte. Austermühle wertete es als Erfolg, dass die polnischen Arbeiter entsprechend ihrem Anteil an der Belegschaft im Betriebsrat vertreten sind.

Es gibt bereits einen Betriebsrat bei Zalando in einem kleineren Standort in Marquardt, einem Ortsteil von Potsdam, mit 90 Beschäftigten. Dieses ehemalige C&A-Lager schließe aber Ende 2014, sagte Austermühle Golem.de.

Fast drei Viertel der Befragten kritisierten bei Zalando Erfurt bei einer Umfrage im Mai 2014 den hohen oder sehr hohen Arbeitsdruck bei Zalando. Jeder Dritte erklärte, schon einmal krank zur Arbeit ins Warenlager gegangen zu sein. In dem größten Standort hat Zalando 2.000 Beschäftigte.

Eine RTL-Reporterin hatte mit Unterstützung von Günter Wallraff drei Monate verdeckt an dem Standort recherchiert. Von jedem Lagerarbeiter können die Vorgesetzten laut dem Bericht auf dem Bildschirm sehen, wann Waren aufgenommen und transportiert werden. An Spitzentagen lief die Journalistin nach eigenen Angaben in einer Achtstundenschicht bis zu 27 Kilometer. Sitzen ist bei den Teamleitern und Mentoren nicht gern gesehen. Regelmäßig werden Kollegen dem Bericht zufolge wegen Kreislaufzusammenbruchs oder anderer gesundheitlicher Probleme mit dem Krankenwagen abtransportiert.


eye home zur Startseite
KlugKacka 14. Jun 2017

Hast ja recht. Aber nicht jeder will es den Hartz4 vorarbeitern recht machen.

MarkusB. 22. Sep 2014

Also ich sitze auch seit dieser Periode im Betriebsrat und hoffe die nächsten 4 Jahre zur...

mnehm1 12. Aug 2014

Prinze ich habe die Erfahrungen jetzt im 3ten BR gesammelt. Und ich habe auch Menschen...

Heartless 12. Aug 2014

Ich hatte eine sehr Lauf-intensive Arbeit, allerdings konnte ich keinen Schrittzähler o...

Prinzeumel 12. Aug 2014

Die Seuche sind arbeitgeber die nicht bereit sind mit ihren Arbeitnehmern fair umzugehen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash direct GmbH, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, München / Ottobrunn
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Einsatzorte
  4. Desk Software & Consulting GmbH, Eschenburg (Großraum Gießen, Siegen, Marburg)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 64,90€
  2. 429€ + 30€ Cashback
  3. (heute u. a. Tablets und 2in1s reduziert und Nintendo 2DS inkl. Mario Kart für 77€)

Folgen Sie uns
       


  1. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  2. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur vier Anbietern

  3. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  4. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  5. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  6. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen

  7. Die Woche im Video

    Lauscher auf!

  8. Entlassungen

    Kaufland beendet Online-Lieferservice für Lebensmittel

  9. DigiNetz-Gesetz

    Unitymedia überbaut keine Glasfaser in Fördergebieten

  10. Telekom

    Mobilfunk an neuer ICE-Strecke München-Berlin ausgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

  1. Re: Wie viele Fahrzeuge hat Anheuser Busch?

    FrankGallagher | 06:44

  2. Re: Addblocker nach wie vor nötig

    serra.avatar | 06:41

  3. Re: Sieht frustrierend aus

    Fantasy Hero | 06:32

  4. Re: Vorschlag SHMUP

    Fantasy Hero | 06:23

  5. "... da diese Softwaremodule nicht die...

    nobs | 06:16


  1. 10:59

  2. 09:41

  3. 08:00

  4. 15:44

  5. 14:05

  6. 13:09

  7. 09:03

  8. 19:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel