Abo
  • IT-Karriere:

Bridgekamera: Panasonic baut Lumix FZ1000 II mit besserem Sucher

Panasonic hat mit der Lumix FZ1000 II die Neuauflage einer Bridgekamera vorgestellt, die mit einem besseren Sucher und einem hochauflösendem Display ausgerüstet worden ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Lumix FZ1000
Lumix FZ1000 (Bild: Panasonic)

Die Bridgekamera Lumix FZ1000 II kommt im Vergleich zum Vorgänger mit einem lichtstärkeren Sensor daher. Nach wie vor liegt die Auflösung bei 20 Megapixeln.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Auch beim 16-fach-Zoomobjetktiv Leica DC Vario-Elmar 2,8-4,0 (25-400 mm Kleinbildbrennweite) und der 5-Achsen-Bildstabilisierung hat sich nichts getan. Doch die Bildkontrolle soll mit dem neuen OLED-Sucher mit 2,36 Millionen Pixeln, der eine 0,74x-Vergrößerung bietet, besser gelingen. Bei der FZ1000 lag die Vergrößerung nur beim 0,7-fachen. Der seitlich, auf- und abwärts bewegliche 7,5-cm-Touchscreen-Monitor erreicht eine Auflösung von 1,24 Millionen Pixeln.

Bei Serienbelichtungen mit 12 Bildern pro Sekunde speichert die Lumix FZ1000 II maximal 20 Raw-Bilder hintereinander ab. 4K-Videos sind mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde möglich. Zudem hat Panasonic Bluetooth 4.2 verbaut. Geladen wird der Akku über USB. Er soll für rund 440 Aufnahmen pro Ladung gut sein.

  • Panasonic Lumix DC-FZ1000 II (Bild: Panasonic )
  • Panasonic Lumix DC-FZ1000 II (Bild: Panasonic )
  • Panasonic Lumix DC-FZ1000 II (Bild: Panasonic )
  • Panasonic Lumix DC-FZ1000 II (Bild: Panasonic )
  • Panasonic Lumix DC-FZ1000 II (Bild: Panasonic )
  • Panasonic Lumix DC-FZ1000 II (Bild: Panasonic )
  • Panasonic Lumix DC-FZ1000 II (Bild: Panasonic )
Panasonic Lumix DC-FZ1000 II (Bild: Panasonic )

Die Panasonic Lumix DC-FZ1000 II misst 137 x 97 x 131 mm und wiegt 810 Gramm. Die Bridgekamera soll ab März 2019 für 850 Euro in den Handel kommen und ist damit deutlich günstiger als das Konkurrenzmodell Sony RX10, das auf eine Kleinbildbrennweite von 24 bis 600 mm kommt, dafür aber 1.600 Euro Listenpreis kostet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (-68%) 8,99€
  3. 54,49€

otraupe 20. Feb 2019

Was ist denn mit den Preisen für Fotografie passiert. Ist ja nicht einmal eine Systemkamera.


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /