• IT-Karriere:
  • Services:

Bridge und Dreamweaver: Adobe muss keinen Flash-Bug beseitigen

Der Juli-Patchday von Adobe betrifft dieses Mal keine populären Endanwender. Weder der Flash Player noch die PDF-Werkzeuge haben Sicherheitslücken, die beseitigt werden müssen. Dafür gibt es Lücken in anderen Werkzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe patcht im Juli. (Symbolbild)
Adobe patcht im Juli. (Symbolbild) (Bild: Justin Sullivan/Getty Images North America)

Adobe hat für den Juli 2019 drei Security Bulletins veröffentlicht. Ungewöhnlich für einen Patchday ist das Fehlen von Sicherheitslücken in Adobe Flash, dem Adobe Reader für PDFs oder Adobe Acrobat. Das kommt recht selten vor.

Stellenmarkt
  1. DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  2. Bits Bayern IT Service, München

Zum Juli-Patchday werden dafür Fehler innerhalb von Adobe Bridge CC (APSB19-37), Adobe Experience Manager (APSB19-38) und dem Adobe Dreamweaver beseitigt. Keine der Sicherheitslücken hat eine hohe Priorität bekommen. Nur der Experience Manager soll nach Adobes Empfehlung binnen 30 Tagen gepatcht werden. Die anderen Patches sollten bei Gelegenheit installiert werden. Adobe rechnet, basierend auf der Vergangenheit, nicht mit Angriffen auf Bridge oder Dreamweaver.

Die Probleme betreffen überwiegend die Freigabe von möglicherweise kritischen Informationen an den Angreifer. In Dreamweaver befindet sich allerdings eine Sicherheitslücke, mit der höhere Rechte im System erschlichen werden können.

Die Patches sollten über die Aktualisierungsmechanismen der jeweiligen Werkzeuge bereitstehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

schap23 10. Jul 2019

... und da wird es ausgemustert.

HeroFeat 10. Jul 2019

Also das fehlen eines Patches für einen Flash Bug liegt ja vermutlich einfach daran das...


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /