Brian Fargo: Wasteland 2 nutzt die Unity Engine

Das über Kickstarter finanzierte Actionrollenspiel Wasteland 2 wird die Unity Engine nutzen. Das kündigte Brian Fargo von Inxile Entertainment auf Twitter an.

Artikel veröffentlicht am ,
Wasteland 2
Wasteland 2 (Bild: Inxile)

Die ruinierte Erde aus Wasteland 2 wird mit Unity realisiert werden. Die 3D-Engine Unity soll alle erforderlichen Kriterien erfüllen, so Fargo. Die ersten Screenshots würden gut aussehen.

Stellenmarkt
  1. Operations Manager (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. Business Partner IT Controlling (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
Detailsuche

Unity wird zwar auch von Browserspielen genutzt, Wasteland 2 soll aber wie angekündigt in Form einer ausführbaren Datei kommen, so Brian Fargo, der Chef des Entwicklerstudios von Inxile Entertainment. "Keine Sorge. Unser Spiel wird detailliert und gehaltvoll aussehen", antwortete Fargo auf die besorgte Nachfrage eines Fans auf Twitter.

Fargos Team konnte über Kickstarter über drei Millionen US-Dollar für die Entwicklung von Wasteland 2 einsammeln. Das Spiel ist der Nachfolger des 1988 erschienen Klassikers Wasteland. Er gilt als Meilenstein im Genre der postapokalyptischen Rollenspiele und indirekter Vorgänger der Fallout-Serie. Branchenveteran Fargo hatte unter anderem auch Interplay gegründet und ist einer der Köpfe hinter Klassikern wie The Bard's Tale und Baldur's Gate.

Die Unity Engine, aktuell ist die Version 3.5, ermöglicht die plattformübergreifende Entwicklung für Webbrowser, Smartphones, Tablets, PC/Mac und Spielekonsolen. Wasteland 2 ist für Windows-PC, Mac OS X und Linux angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Artikel
  1. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  2. Black Friday 2021 - Letzte Chance auf Deals am Cyber Monday
     
    Black Friday 2021 - Letzte Chance auf Deals am Cyber Monday

    In wenigen Stunden endet die Black-Friday-Woche bei Amazon und damit die Chance auf besondere Schnäppchen. Die spannendsten Deals gibt es hier.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Mobile Gaming: Playstation mit Patent für sehr speziellen Dualshock
    Mobile Gaming
    Playstation mit Patent für sehr speziellen Dualshock

    Sony macht Ernst mit mehr Mobile Gaming: Das Unternehmen hat eine besondere Variante des Dualshock-Controllers patentieren lassen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /