Abo
  • IT-Karriere:

Brian Fargo: The Bard's Tale 4 mit aktueller Technik

Mit zeitgemäßer Grafik und modernem Gamedesign soll die Fantasyserie The Bard's Tale ein Comeback feiern, so der Spielentwickler Brian Fargo.

Artikel veröffentlicht am ,
Spielentwickler Brian Fargo, Inxile Entertainment
Spielentwickler Brian Fargo, Inxile Entertainment (Bild: Brian Fargo)

Zuletzt hat Brian Fargo mit seiner Firma Inxile Entertainment eine Fortsetzung von Wasteland veröffentlicht, nun will er an The Bard's Tale 4 arbeiten. Das Spiel soll weniger retro sein als Wasteland 2 und stattdessen zeitgemäße Grafik und aktuelles Gamedesign bieten. Konkret spricht Fargo davon, dass es eine übersichtliche und moderne Nutzerführung geben soll - das Anfertigen eigener Karten auf Millimeterpapier ist möglicherweise im Hardcoremodus möglich.

Stellenmarkt
  1. assona GmbH, Berlin
  2. Phoenix Contact Identification GmbH, Villingen-Schwenningen

Fargo hat das Projekt auf der Messe PAX South im texanischen San Antonio und auf Twitter angekündigt. Das Spiel soll voraussichtlich zum 30. Jubiläum des dritten Teils der Bard's-Tale-Serie erscheinen, der 1988 auf den Markt kam. Zuvor ist allerdings noch eine Crowdfunding-Phase geplant. Ein Teil des Budgets soll allerdings direkt von Inxile Entertainment stammen.

Laut Fargo wird The Bard's Tale 4 in erster Linie für PC entwickelt, Konsolenfassungen könnte es allerdings auch geben. Inxile arbeitet derzeit auch an Torment: Tides of Numenera, eine Art Nachfolger von Planescape Torment.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  2. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  3. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)
  4. ab 419,00€

gakusei 04. Feb 2015

Nicht alle Monster erschienen an der gleichen Stelle, aber es gab in der Tat einige, die...

Nolan ra Sinjaria 27. Jan 2015

Nachtrag: Aber ja, das ist im Artikel etwas komisch formuliert :D


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /