Abo
  • Services:
Anzeige
Ob es einen Exit aus dem Brexit geben wird?
Ob es einen Exit aus dem Brexit geben wird? (Bild: Christopher Furlong/GettyImages)

Brexit-Entscheidung: 4Chan manipuliert Petition mit vatikanischen IPs und Bots

Ob es einen Exit aus dem Brexit geben wird?
Ob es einen Exit aus dem Brexit geben wird? (Bild: Christopher Furlong/GettyImages)

Eine Petition zum Verbleib in der EU hat bereits mehr als vier Millionen Unterschriften - doch viele davon sind offenbar gefälscht. Mitglieder von 4Chan haben die Abstimmung manipuliert und mit IP-Adressen aus dem Vatikan, Nordkorea und der Antarktis massenhaft abgestimmt.

Nach dem erfolgreichen Brexit-Referendum sind zahlreiche Bürger Großbritanniens unzufrieden mit dem Ergebnis und haben eine Petition für eine erneute Abstimmung über den Verbleib in der EU unterzeichnet, die derzeit schon fast vier Millionen Unterschriften hat. Das Problem: Offenbar kommen viele der Unterschriften nicht aus dem Vereinigten Königreich, außerdem wurden Bots eingesetzt.

Anzeige

Die Petition soll eine zweite Abstimmung ermöglichen und bezieht sich dabei ausgerechnet auf eine Argumentation von Brexit-Befürwortern. Diese hatten gesagt, dass eine zweite Abstimmung notwendig werde, wenn die erste nicht eine Zustimmung von 60 Prozent bei einer Wahlbeteiligung von 75 Prozent erreicht.

Zwischenzeitlich hatte das 4Chan-Kollektiv behauptet, die Petition gestartet zu haben. Das ist vermutlich nicht richtig, aber trotzdem zeigt eine Analyse der Unterschriften, dass zahlreiche Signaturen aus Nordkorea, dem Vatikan und der Antarktis. Das Parlament hat nach Angaben der BBC bereits 77.000 irreguläre Unterschriften entfernt. In einem 4Chan-Thread wird diskutiert, wie die Manipulation der Abstimmung durchgeführt wurde.

Das Petitionssystem des Parlaments darf eigentlich nur von Briten genutzt werden. Eine Identitätsprüfung findet aber nicht statt, Nutzer können sich mit einer beliebigen Mailadresse anmelden. Diese lässt natürlich keine Rückschlüsse auf die Staatsbürgerschaft der Nutzer zu.

Beim Duschen 33.000-mal abgestimmt

Die BBC zitiert ein Mitglied von 4Chan mit der Aussage: "Ich habe 33.0000-mal abgestimmt. Habe ein Skript laufen lassen während ich Duschen war." Noch-Premierminister David Cameron hatte in einem öffentlichen Statement bereits ausgeschlossen, dass es ein zweites Referendum zu der Frage geben wird.

Rechtlich ist das Ergebnis der Volksabstimmung nicht bindend. Das britische Parlament müsste den EU-Austritt demnach beantragen, weil es auch den Beitritt zur EU beschlossen hatte. Unterschiedliche Auffassungen gibt es über die Rolle der Regionalparlamente in Schottland, Wales und Nordirland. Einige Experten sagen, dass auch hier die Abgeordneten befragt werden müssten, andere widersprechen. Schottland und Nordirland hatten sich mehrheitlich für einen Verbleib ausgesprochen.


eye home zur Startseite
ap (Golem.de) 29. Jun 2016

So leid es uns für die tut, die sachlich diskutieren wollten: Wir mussten hier einige...

AlexanderSchäfer 28. Jun 2016

Also meinem Verständnis nach wäre es zwar rein theoretisch möglich über BGP spoofing für...

Emulex 28. Jun 2016

Genau das könnte passieren - Neuwahlen mit zum Brexit klar positionierten Parteien. Die...

cry88 28. Jun 2016

Wers glaubt. Bei denen ist totale Panik ausgebrochen. Die überlegen jetzt erst einmal...

F4yt 28. Jun 2016

so gut wie jeden online Petition betrifft, oder? Kann man nicht auf den Seiten des...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. regio iT aachen gesellschaft für informationstechnologie mbh, Aachen
  3. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  4. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  2. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  3. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger

  4. Seniorenhandys im Test

    Alter, sind die unpraktisch!

  5. PixelNN

    Mit Machine Learning unscharfe Bilder erkennbar machen

  6. Mobilfunk

    O2 in bayerischer Gemeinde seit 18 Tagen gestört

  7. Elektroauto

    Tesla schafft günstigstes Model S ab

  8. Bundestagswahl 2017

    IT-Probleme verzögerten Stimmübermittlung

  9. Fortnite Battle Royale

    Entwickler von Pubg sorgt sich wegen Unreal Engine

  10. Übernahme

    SAP kauft Gigya für 350 Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Eigene Server?

    squeezer | 13:36

  2. Re: Das Problem mit Jamaika

    Clown | 13:36

  3. Taste lang drücken für Anruf reicht aus als...

    narea | 13:36

  4. Re: Brauchen Senioren das überhaupt?

    TobiVH | 13:35

  5. Re: Nutzen von ECC?

    tha_specializt | 13:34


  1. 13:28

  2. 13:17

  3. 12:25

  4. 12:02

  5. 11:58

  6. 11:34

  7. 11:19

  8. 11:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel