• IT-Karriere:
  • Services:

Brexit: 300.000 .eu-Domains könnten verloren gehen

Wenn Großbritannien, Nordirland und Gibraltar die EU verlassen, dann können zahlreiche Domains verloren gehen. Europa-Domains gibt es nämlich nur für Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.

Artikel veröffentlicht am ,
Die EU-Flagge und der Union Jack (Symbolbild)
Die EU-Flagge und der Union Jack (Symbolbild) (Bild: Dan Kitwood/Getty Images Europe)

Wer nicht in der Europäischen Union ist, der darf auch keine .eu-Top-Level-Domain verwenden. Wie die Europäische Kommission mitteilte, verlieren nach dem Brexit Großbritannien, Nordirland und Gibraltar das Recht zur Nutzung von .eu. Laut der Registry Eurid muss etwa ein Unternehmen oder eine Person in der EU, Norwegen, Island oder Liechtenstein seinen beziehungsweise ihren Sitz haben. Mit dem Brexit fallen die Gebiete allerdings aus dieser Liste. Dann besteht sogar das Recht, Domainvergaben ab dem 30. März 2019 zurückzuziehen.

Stellenmarkt
  1. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg
  2. Cooper Advertising GmbH, Hamburg

Derzeit sind zahlreiche Domains gefährdet. Ob die Eurid allerdings tatsächlich eingreifen muss, ist noch unklar.

Sogenannte Crown Dependencies, wie Jersey oder Isle of Man, sind davon nicht betroffen. Sie dürfen ohnehin keine .eu-Domains verwenden. Das gilt auch für britische Überseegebiete - mit Ausnahme von Gibraltar. Dort sind .eu-Domains bisher explizit erlaubt.

Betroffen sind zehn Prozent aller .eu-Domains, wie aus der Q4-2017-Statisik hervorgeht. Mit 317.286 Domains belegen Großbritannien, Nordirland und Gibraltar Platz vier in der Statistik.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168,68€, Microsoft Surface Pro X für 898,89€)
  2. 117,99€
  3. (u. a. Resident Evil Village für 49,99€, Wochenangebote (u. a. Resident Evil 7 Gold Edition für...
  4. (u. a. Xiaomi Redmi Note 9 128GB 6.53 Zoll FHD+ inkl. Kopfhörer für 179,90€, Xiaomi Mi 10T...

Anonymer Nutzer 03. Apr 2018

Wieso?

p4m 03. Apr 2018

Das sieht unser Grundgesetz, zumindest in der Form einer bayerninternen Abstimmung...

Trockenobst 02. Apr 2018

Wenn man bedenkt mit welcher Verve der Brexit von den Briten vorangetrieben wird, sind...

Phantom 02. Apr 2018

"Beziehungsweise Viele" Damit meinte ich, dass nicht alle .com verwenden sondern Viele...

Squirrelchen 01. Apr 2018

Sry, aber was schreibst du da fürn Schmarn? Erstens mal, wer liest hier? Entweder Leute...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

    •  /