Abo
  • IT-Karriere:

Brennstoffzellenauto: Toyota bietet Mondrover zum Verkauf an

Toyota entwickelt zusammen mit der japanischen Raumfahrtagentur Jaxa ein Brennstoffzellenfahrzeug für den Mond. Der japanische Automobilkonzern will das Fahrzeug offensichtlich auch für irdische Kunden auf den Markt bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Toyotas Mondover: Preis auf Anfrage
Toyotas Mondover: Preis auf Anfrage (Bild: Toyota)

Von manchen abgelegenen Gegenden wird ja gern behauptet, sie lägen hinter dem Mond. Toyota hat das richtige Fahrzeug dafür: Der japanische Hersteller bietet seinen Mondrover zum Verkauf an.

Stellenmarkt
  1. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Anfang des Jahres wurde bekannt, dass Toyota zusammen mit der japanischen Raumfahrtagentur Jaxa seit dem vergangenen Jahr ein Fahrzeug entwickelt, mit dem Astronauten den Mond erkunden sollen. Das Fahrzeug soll 6 m lang, 5,2 m breit und 3,8 m hoch werden. Der Innenraum ist 13 Kubikmeter groß. Das soll ausreichen, damit zwei Astronauten bequem Platz haben. Im Notfall passen auch aber vier hinein. Der Antrieb ist elektrisch, den Strom liefert eine Brennstoffzelle.

Derzeit gibt es jedoch kein Raumfahrzeug, mit dem der Rover zum Mond fliegen könnte. Möglicherweise deshalb hat sich Toyota entschlossen, das Fahrzeug erst einmal für irdische Anwendungen zu bauen: Auf der Übersichtsseite mit den Neuwagen ist der Rover als Brennstoffzellenfahrzeug gelistet.

Während die meisten Automobilhersteller aus Elektroautos mit einem Akku setzen, sieht Toyota in der Brennstoffzelle die Zukunft. Der Toyota Mirai ist eines ersten Serienfahrzeuge mit diesem Antrieb. Das Konzern ist auch ein wichtiger Partner der japanischen Regierung bei dem Projekt, Japan zur Wasserstoffwirtschaft umzubauen.

  • Toyotas Neuwagenübersicht mit Mondrover (Bild: Toyota/Screenshot: Golem.de)
Toyotas Neuwagenübersicht mit Mondrover (Bild: Toyota/Screenshot: Golem.de)

Details gibt es über die bisher bekannten hinaus keine. Auch ein Konfigurator fehlt noch. In der Ankündigung ist auch noch von keinem Liefertermin die Rede. "Coming soon" heißt es lediglich. Auch die interessante Frage nach dem Preis lässt Toyota offen. Den gibt es nur nur "auf Anfrage".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. 0,49€
  3. (-67%) 3,30€

captain_spaulding 10. Okt 2019 / Themenstart

Wenn ich in meine Glaskugel schaue, sehe ich, dass dieses Fahrzeug nie auf dem Mond...

chefin 10. Okt 2019 / Themenstart

Fahrwerk anpassen ist peanuts. Feder/Dämperelement tauschen, 2h Werkstatt, erledigt. Der...

Runaway-Fan 10. Okt 2019 / Themenstart

Ich kenne mich mit den Umweltauflagen und den Auflagen hinsichtlich...

Bembelzischer 09. Okt 2019 / Themenstart

... und Geld keine Rolle spielt.

bombinho 09. Okt 2019 / Themenstart

Ich haette eher im landwirtschaftlichen Bereich auch eine preisliche Luecke gesehen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /