Brennstoffzelle: Hyundai will Wasserstoffautos günstiger machen

Autos mit Brennstoffzelle sind noch zu teuer, doch Hyundai will in fünf Jahren preislich das Niveau von Elektroautos erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Hyundai Nexo
Hyundai Nexo (Bild: Hyundai)

Hyundai will bis 2025 Fahrzeuge mit Wasserstoffantrieb auf den Markt bringen, die preislich mit Elektroautos konkurrieren können. Dies kündigte der Chef der Brennstoffzellensparte bei Hyundai, Saehoon Kim, im Gespräch mit der Tageszeitung Die Welt an. Im Jahr 2030 will der südkoreanische Hersteller 500.000 solcher Autos jährlich produzieren.

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsinformatikerin oder Wirtschaftsinformatiker o. ä. (w/m/d) IT-Anforderungs- und Projektmanagement
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn, Berlin
  2. Web-Entwickler/in HTML/CSS/JS (m/w/d)
    neubau kompass AG, München
Detailsuche

Aktuell sind die Preise für Autos mit Brennstoffzelle noch so hoch, dass diese nicht konkurrenzfähig sind. So kostet der Hyundai Nexo, ein kleines SUV, in Deutschland knapp 70.000 Euro. Im gleichen Preissegment befindet sich das Konkurrenzmodell Toyota Mirai.

Hyundai setzt auf Skaleneffekte, um den Preis zu senken. Je mehr Autos gebaut werden, desto günstiger wird der Stückpreis. 2020 sollen 13.000 Nexo mit Brennstoffzelle gebaut werden.

Der größte Vorteil eines Brennstoffzellen-Autos: Es lässt sich deutlich schneller betanken als ein reines E-Auto. Die Reichweite des Hyundai Nexo gibt der Hersteller mit 666 km (WLTP) an, die Tankdauer beträgt etwa 5 Minuten.

Im Test von Golem.de zeigte sich aber auch das größte Problem: In Deutschland gibt es derzeit nur gut 80 Tankstellen für Wasserstoff, der zudem recht teuer ist. Im Test kamen so Kosten von 10,45 Euro pro 100 km heraus.

Neben der geringen Tankstellendichte stellt die Gewinnung von Wasserstoff ein Problem dar. Er kann unter anderem durch Elektrolyse aus Wasser, per Erdgasreformation oder aus Biomasse hergestellt werden. Darüber hinaus gibt es zahlreiche andere Verfahren. Die eingesetzte chemische, elektrische, thermische oder solare Energie ist unterschiedlich zu bewerten. Einerseits unterscheiden sich die Wirkungsgrade stark voneinander, andererseits kommt es bei der Energiegewinnung auch zu Umweltbelastungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

  2. Gorillas-Chef: Entlassungen sind im Interesse der Community
    Gorillas-Chef
    Entlassungen sind "im Interesse der Community"

    Der Chef des Gorillas-Lieferdienstes rechtfertigt die Kündigung eines Arbeiters. Eine Fahrerin mit blauen Flecken am Rücken bewertet das anders.

  3. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

AlfredENeumann 15. Jun 2020

Wie gesagt, die BZ liefert die Leistung, für die Sie ausgelegt ist. Der Mirai fährt kanpp...

tritratrulala 13. Jun 2020

Ich kann nicht nachvollziehen, wie du zu diesem Schluss kommst. Man kann in Deutschland...

bernstein 12. Jun 2020

Preisreduktionen sind nicht linear, sondern exponentiell. Sonst bekämst du in 5 Jahren...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /