Brennstoffzelle: Hyundai setzt auf die globale Wasserstoffgesellschaft

Nicht nur batterieelektrische Antriebe sollen zur CO2-Neutralität beitragen. Hyundai will ein weltweites Logistiksystem auf Wasserstoff-Basis etablieren.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Hyundai hat Drehgestelle (Fuel Cell e-Bogie) mit Brennstoffzellenantrieb entwickelt.
Hyundai hat Drehgestelle (Fuel Cell e-Bogie) mit Brennstoffzellenantrieb entwickelt. (Bild: Hyundai)

Der südkoreanische Autokonzern Hyundai will von 2028 an sämtliche Nutzfahrzeuge in seinem Modellprogramm mit Brennstoffzellen-Elektroantrieb anbieten. Geplant sei, alle neuen Nutzfahrzeuge wie Busse und schwere Lkw für den internationalen Markt als wasserstoffbetriebene Fahrzeuge mit Brennstoffzelle und als batteriebetriebene E-Fahrzeuge einzuführen, teilte der Konzern am Dienstag mit.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für den IT-Support (m/w/d)
    Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V., München
  2. Produktmanager (gn) für digitales Gebäudeschadenmanagement
    Property Expert GmbH, Langenfeld (Rheinland)
Detailsuche

Das Unternehmen erwartet, bis 2028 der erste globale Autohersteller zu sein, der seine Brennstoffzellensysteme auf die gesamte Palette seiner Nutzfahrzeuge anwendet. Die Hyundai Motor Group, zu der neben dem südkoreanischen Branchenführer Hyundai Motor auch die kleinere Schwester Kia gehört, hat derzeit einen Stadtbus und das Lkw-Modell Xcient mit Brennstoffzelle auf dem Markt.

Durch die Entwicklung von Wasserstoff-Nutzfahrzeugen wolle die Gruppe den "kompletten Übergang des öffentlichen Transports in Korea und des Logistiksystems auf Lösungen auf Wasserstoff-Basis" befördern, hieß es. "Wir wollen praktische Lösungen für die nachhaltige Entwicklung der Menschheit in allen Lebensbereichen anbieten und dazu beitragen, dass bis 2040 eine weltweite Wasserstoffgesellschaft entsteht", sagte Konzernchef Euisun Chung.

Neue Systeme mit 200 kW Leistung

Demnach will Hyundai die Technologie auch auf den gesamten Energiebereich ausdehnen, einschließlich Stromversorgung und Gebäudewärme sowie für Kraftwerke. Um das zu erreichen, will die Gruppe bis 2023 ein Brennstoffzellensystem der neuen Generation einführen, das weniger kosten und weniger Raum einnehmen soll.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    01./02.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das System befinde sich derzeit in der Entwicklungsphase und werde in zwei Varianten verfügbar sein: als 100-kW- und 200-kW-Version. Das 100-kW-System wurde demnach im Vergleich zur aktuellen Generation um 70 Prozent verkleinert, um für verschiedene Fahrzeugtypen flexiblere Einsatzmöglichkeiten zu schaffen. Die 200-kW-Version sei ähnlich groß wie das bisherige System im Hyundai Nexo, biete allerdings annähernd die doppelte Leistung.

Verpflichtung zur Klimaneutralität

Bereits am Montag hatte Hyundai auf der IAA Mobility 2021 in München angekündigt, bis zum Jahr 2045 klimaneutral werden zu wollen. Bis 2040 soll der CO2-Ausstoß um 75 Prozent unter das Niveau von 2019 gesenkt werden.

  • Der Hyundai Nexo mit Brennstoffzelle (Bild: Dirk Kunde)
  • Wie viele Elektroautos ist er ein SUV. (Bild: Dirk Kunde)
  • Das Brennstoffzellensystem sitzt vorne. (Bild: Dirk Kunde)
  • Tanken an einer der gut 80 Wasserstofftankstellen in Deutschland (Bild: Dirk Kunde)
  • Die wuchtige Mittelkonsole erinnerte uns an das Schaltpult von Lieutenant Sulu auf der Enterprise. (Bild: Dirk Kunde)
  • Am Lenkrad lassen sich drei Rekuperationsstufen einstellen. (Bild: Dirk Kunde)
  • Praktisch: Eine Kamera am Außenspiegel zeigt, was sich im toten Winkel tut. (Bild: Dirk Kunde)
  • Die Rückfront (Bild: Dirk Kunde)
  • Der Kofferraum lässt sich ... (Bild: Dirk Kunde)
  • ... durch Umklappen der Rückbank vergrößern. (Bild: Dirk Kunde)
  • Die Beleuchtung ist mit LEDs realisiert. (Bild: Dirk Kunde)
  • In Ostasien hat die Brennstoffzelle mehr Bedeutung als bei uns. (Bild: Dirk Kunde)
Der Hyundai Nexo mit Brennstoffzelle (Bild: Dirk Kunde)
Wasserstoff in der Fahrzeugtechnik: Erzeugung, Speicherung, Anwendung (ATZ/MTZ-Fachbuch)

In Europa will Hyundai von 2035 an nur noch lokal emissionsfreie Fahrzeuge verkaufen, entweder mit Brennstoffzellenantrieb oder Batterie. Bis 2040 wolle Hyundai alle Verbrennerfahrzeuge "in den wichtigsten Weltmärkten abschaffen und damit den Übergang zu einer sauberen Mobilität vollziehen".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Militärischer Weitblick in Toys (1992)
Ein vergessener, wenngleich prophetischer Film

Der Kinofilm Toys von 1992 ist heute weitgehend vergessen. Zu Unrecht, gab er doch eine erstaunlich gute Prognose darüber ab, wie heutzutage Krieg geführt wird.
Ein IMHO von Mathias Küfner

Militärischer Weitblick in Toys (1992): Ein vergessener, wenngleich prophetischer Film
Artikel
  1. Kreditfunktion: Apple Pay Later soll sich verzögern
    Kreditfunktion
    Apple Pay Later soll sich verzögern

    Apples Kreditfunktion Apple Pay Later soll erhebliche technische Probleme haben. Eine Verzögerung bis 2023 soll realistisch sein.

  2. Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
    Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
    Neben Star Trek leider fast vergessen

    Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
    Von Peter Osteried

  3. Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
    Softwareentwicklung
    Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

    Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
    Eine Anleitung von Pascal Friedrich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Asus Mainboard 168,60€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör [Werbung]
    •  /