Breko: Höhere Nachfrage bei echten Glasfaseranschlüssen

Glasfaseranschlüsse bis in die Gebäude (FTTB) oder direkt zum Nutzer (FTTH) werden häufiger gebucht. Die Take-up-Rate steigt auf 43 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,
Breko-Mitglied Deutsche Glasfaser
Breko-Mitglied Deutsche Glasfaser (Bild: Deutsche Glasfaser)

Während die allgemeine Take-up-Rate bei schnellen Internetzugängen bei 30 Prozent liegt, erreicht sie bei FTTB/H 43 Prozent. Das sagte der Wirtschaftswissenschaftsprofessor Jens Böcker vom Campus Sankt Augustin am 21. August 2019 bei der Vorstellung der Breko-Marktanalyse 2019 (Bundesverband Breitbandkommunikation). Die Studie unterscheidet jedoch nicht zwischen FTTH (Fiber To The Home) und FTTB (Fiber To The Building).

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Innovatives Printmanagement
    Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  2. Senior Associate Project Manager m/w/d
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg
Detailsuche

Die Zahl schneller Anschlüsse mit mindestens 100 MBit/s legte von 2017 auf 2018 um fünf Prozentpunkte (plus 1,9 Millionen Anschlüsse) auf einen Gesamtanteil von 20 Prozent aller Anschlüsse zu. Zeitgleich sank die Zahl der Anschlüsse mit maximal 10 MBit/s (minus 1,2 Millionen) sowie maximal 30 MBit/s (minus 1,7 Millionen) im Vergleich zum Vorjahr deutlich.

"Allmählich erwarten wir in den nächsten Jahren auch bei Endkunden eine Annäherung im Upload und Download", erklärte Böcker. Symmetrische Zugänge werden von den Netzbetreibern bislang hauptsächlich für Unternehmenskunden angeboten.

Die rund 190 Netzbetreiber des Breko haben im Jahr 2018 rund 2,5 Milliarden Euro investiert und erreichen damit nach dem Rückgang durch die Vectoring-II-Entscheidung der Bundesnetzagentur einen neuen Höchstwert. Die Breko-Netzbetreiber stellen laut der Studie rund 2,8 Millionen (56 Prozent) der zurzeit etwa 5 Millionen verfügbaren Glasfaseranschlüsse.

Golem Karrierewelt
  1. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Breko-Geschäftsführer Stephan Albers sagte: "Das Festnetz boomt, nur drei Prozent der Haushalte sind mobile only online." Insgesamt steigt die Zahl der verfügbaren, direkten Glasfaseranschlüsse in Deutschland erneut um 11,2 Prozent, allerdings auf niedriger Grundlage. Demgegenüber hätten die deutschen Kabelnetzbetreiber im vergangenen Jahr praktisch keinen neuen Ausbau mehr betrieben: Die Zahl an Haushalten, denen ein Kabelanschluss mit 50 MBit/s oder mehr zur Verfügung steht, stagniert im Vergleich zum Vorjahr bei 63,9 Prozent. Die Zahl der verfügbaren (V)DSL-Anschlüsse hat besonders durch den Vectoring-Ausbau der Deutschen Telekom deutlich auf 65,8 Prozent der Haushalte zugelegt.

In dem Verband sind viele Stadtnetzbetreiber organisiert, größte Mitglieder sind die Netzbetreiber Ewe Tel, 1&1 Versatel und Deutsche Glasfaser.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


spezi 25. Aug 2019

Ich bin nicht oft mit Dir einer Meinung, aber dass die Telekom ihre eigenen Mitarbeiter...

Kleba 23. Aug 2019

Als wir vor etwa 7 Jahren in unserer Wohnung (bzw. in den 8 Wohnungen im ganzen Haus...

Paule 22. Aug 2019

EWE verlegt Kupferkabel? Ach so, stimmt ja, ist ein Stromversorger, also neue...

Faksimile 21. Aug 2019

Kwt



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

  2. Showcar: Renault 5 Turbo 3E kommt als Driftauto mit Elektromotoren
    Showcar
    Renault 5 Turbo 3E kommt als Driftauto mit Elektromotoren

    Renault hat sich zum 50. Geburtstag des Renault 5 den R5 Turbo 3E einfallen lassen. Das Showcar mit zwei E-Motoren ist wie gemacht zum Driften.

  3. Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
    Softwareentwicklung
    Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

    Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
    Eine Anleitung von Pascal Friedrich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Palit RTX 3070 549€, WD HDD 4TB 79€, MSI RTX 3050 299€) •CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /