Breko: Einfacher geht Förderung des Glasfaserausbaus nicht

Die Förderung des FTTH-Ausbaus kann laut Breko nicht einfacher werden. Und sie funktioniert schlecht.

Artikel veröffentlicht am ,
Breko in Nürnberg
Breko in Nürnberg (Bild: Breko)

Eine weitere Beschleunigung der Förderung des Glasfaserausbaus in Deutschland sei nicht möglich, weil komplexe Vorgaben zu beachten seien. Das sagte der Leiter des Hauptstadtbüros des Bundesverbands Breitbandkommunikation (Breko), Sven Knapp, am 21. Oktober 2021. Von 12 Milliarden Euro Förderung sind erst 1,5 Milliarden Euro abgeflossen.

Stellenmarkt
  1. Labortechniker Wärmetechnik und Lab Automation (m/w/d)
    über Hays AG, Hanau
  2. Systementwickler DevOps Remote Services (m/w/d)
    KHS GmbH, Dortmund
Detailsuche

"Die Umsetzung von geförderten Breitbandausbauprojekten ist schon alleine deshalb komplexer und langwieriger, da beim Einsatz staatlicher Finanzmittel beihilferechtliche, vergaberechtliche und haushaltsrechtliche Vorgaben zu beachten sind", erklärte Knapp. Daher sei das Potenzial für eine Beschleunigung der Förderverfahren sehr begrenzt und durch die in den vergangenen Jahren vorgenommenen Vereinfachungen bereits ausgeschöpft worden.

Breko: Förderung muss anders laufen

Nach Auskunft der Bundesregierung auf eine parlamentarische Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion sind rund 714.000 geförderte Anschlüsse realisiert, also rund 25 Prozent der insgesamt geplanten 2,7 Millionen Anschlüsse.

Breko-Geschäftsführer Stephan Albers erklärte am 11. Oktober 2021, die veröffentlichten Zahlen zum seit Oktober 2015 laufenden Breitbandförderprogramm unterstrichen, dass die nächste Bundesregierung eine grundlegende Veränderung der Förderpolitik im Glasfaserausbau vornehmen sollte: "Die scheidende Bundesregierung stellt Fördermittel zum Ausbau der digitalen Infrastruktur nach dem Prinzip 'viel hilft viel' bereit."

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dies führte in der praktischen Umsetzung allerdings nicht zu einer Beschleunigung des Ausbaus, sondern eigenwirtschaftlich geplante Ausbau- und Förderprojekte konkurrierten um die im Markt knappen Tiefbau- und Planungskapazitäten.

Die staatliche Förderung müsse viel zielgenauer als bisher dort eingesetzt werden, wo es kein eigenwirtschaftliches Potenzial gebe, um private Nutzer und Unternehmen ans Glasfasernetz anzuschließen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  2. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

  3. Mobilfunkexperte: Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job
    Mobilfunkexperte
    Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job

    Der frühere afghanische Kommunikationsminister Syed Sadaat arbeitet nicht mehr bei Lieferando in Leipzig. Nun wird er Partner bei einem Maskenhersteller.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /